Wie misst man die Pupillendistanz?

Verschiedene Pupillendistanzen

Wenn Sie wissen wollen, wie Sie Ihre Pupillendistanz messen können, sind Sie hier richtig. Nach diesem Artikel wissen Sie, welche Hilfsmittel verwendet werden können und was Sie bei der Durchführung der Messungen beachten sollten. Die Pupillendistanz kann mit den folgenden Werkzeugen gemessen werden:

  • Ein Lineal
  • Ein Pupillometer
  • Eine App, die ein Foto analysiert
  • Eine App, die ein Video analysiert
  • Verwendung einer Testfassung und eines Folienstifts

Bei allen aufgeführten Hilfsmitteln sollten Sie die gleichen Grundregeln im Kopf haben, um die bestmögliche Messung durchzuführen. Die Person, die die Messung durchführt, oder Ihr Telefon/Ihre Kamera sollten nicht zu einer Seite hin verschoben sein. Sonst führt ein Parallaxenfehler dazu, dass der Abstand von einem Auge zur Mitte des Nasenstegs kleiner wird, während er für das andere Auge größer wird. Es muss also für das perfekte Messergebnis alles mittig sein.

Wenn die Messung durchgeführt wird, muss die Testperson, die die PD wissen möchte, auf etwas fokussieren, das 5 Meter oder noch weiter entfernt ist. Dies ist bei der Messung der PD entscheidend. Denn wenn die Testperson auf etwas kurz vor ihr schaut, werden sich die Augen nach innen drehen und somit die PD verändern. Die PD ist der Abstand der Pupillenzentren, während die Testperson geradeaus in die Ferne schaut.

Oftmals messen Menschen den Abstand zwischen beiden Pupillen in Millimetern, teilen den Abstand durch zwei und denken, dass sie die Position, durch die sie schauen, richtig definiert haben. Dies ist nicht die korrekte Vorgehensweise. Die PD-Messungen sollten immer mit der bereits angepassten Fassung auf der Nase durchgeführt werden.

Der Grund dafür sind individuelle anatomische Unterschiede, die dazu führen können, dass die eigentliche Fassung aufgrund ihrer Form leicht verschoben auf Ihrer Nase sitzt. In manchen Fällen möchten Menschen trotz der Nachteile dieser Methode wissen, wie groß ihre PD ist. Lassen Sie uns also mit dem Lineal beginnen.

Messung der Pupillendistanz mit einem Lineal

Das billigste Werkzeug zur Messung der PD, das in jedem Haushalt zu finden ist, ist das gute alte Lineal. Das Lineal muss auf die Nase gelegt werden, so dass die Millimeter auf dem Lineal direkt unter der Mitte der Pupillen abgelesen werden können. So einfach ist es theoretisch, die PD mit dem Lineal zu messen. In der Anwendung werden viele Leute nicht sehen, ob die PD 62mm oder 63mm beträgt. Oder sogar etwas in der Mitte? Schauen Sie sich das Bild an und fragen Sie sich. Können Sie hier die Millimeter genau ablesen?

Ein erfahrener Optiker misst die PD souverän. Aber in den meisten Fällen verwenden sie keine Lineale mehr, wegen des eben beschriebenen Problems.

Wenn die PD gemessen wird, muss die Person, die das Lineal betrachtet, ihr Auge direkt vor das Auge platzieren, das betrachtet wird, um zu prüfen, welche Millimeter-Markierung perfekt mit der Mitte der Pupille übereinstimmt. Wenn die Augen der gemessenen Person in einem schiefen Winkel stehen, wird die gesamte Messung falsch sein.

Kann ich meine PD mit meinem Telefon messen?

Ja, Sie können die Pupillendistanz mit einem Telefon messen. Es gibt eine ganze Reihe von Apps. Eine die einfach zu bedienen ist wäre “Glass On”, die im Video unten näher betrachtet wird. Hier sind die Download-Links unten. Alles, was Sie brauchen, ist eine Standard-Magnetkarte, damit die App etwas als Referenz hat, wenn ein Bild mit Ihrem Telefon aufgenommen wird.

Die App wird Sie dann durch den Prozess führen. Eine Sache, die in manchen Fällen zu Problemen führen kann, ist das die PD ohne Brille gemessen wird. Wenn die PD-Messung ohne Fassung auf der Nase durchgeführt wird, erhalten Sie die Abstände von der Mitte der einen Pupille zur Mitte der anderen Pupille. Wenn Ihr Gesicht perfekt symmetrisch wäre, wäre dies richtig. Wenn Ihre Nase jedoch ein wenig schief ist, dann weicht die gesamte Messung von den tatsächlichen Positionen ab, an denen Sie durch Ihre Brille sehen.

Dies ist also immer noch nicht die beste Option. Vor allem nicht bei höheren Werten. Wenn Sie diese Option verwenden, werden Sie wahrscheinlich leicht vom richtigen Wert abweichen und es könnte zu Augenbeschwerden oder Kopfschmerzen kommen. Ich sage dies aus meiner Erfahrung als Optiker.

Eine App, die ein Foto oder ein Video verwendet, um Ihre PD zu messen

Dies ist die professionelle Version, die ein Optiker oder Optometrist verwenden würde um Ihre PD zu messen. Der Aufbau ist ausgefeilter um zuverlässigere Ergebnisse zu erzielen. In Wirklichkeit wird der erfahrene Optiker immer noch die Fallstricke sehen, da kein Gerät perfekt ist. Aber was diesen Ansatz viel besser macht als Ihre DIY-Messung ist die perfekt voreingestellte Fassung.

Auf diese Weise weiß der Optiker, wo er die optischen Zentren der Gläser platzieren muss um sicherzustellen, dass Sie das bestmögliche Seherlebnis erhalten.

Verwendung eines Musterrahmens und eines Markers

Diese Vorgehensweise steht Optikern schon seit Jahrzehnten zur Verfügung, um die benötigte PD für die neue Brille zu messen – aber Sie können es genauso machen. Es gelten die gleichen Regeln wie oben erwähnt mit dem Lineal um sicherzustellen, dass die Markierungen direkt vor der Pupille sitzen. Wenn Sie kein Optiker sind sieht dieser Prozess ziemlich einfach aus, wird aber wahrscheinlich schief gehen, da Sie keine Erfahrung damit haben wie genau Sie mit den Markierungen sein müssen. Und mit Genauigkeit meine ich, dass es keine Toleranz für eine abweichende Markierung gibt.

Hier im Bild oben sehen Sie, dass die gelben Punkte direkt vor den Pupillen positioniert sind. Im Vergleich dazu sind die roten Markierungen weiter voneinander entfernt als die eigentlichen Pupillen. Dies kann zu Problemen führen, über die Sie hier in diesem Artikel mehr lesen können.

Wenn Sie Ihre PD mit Ihrem Telefon oder mit der alten Linealmethode messen wollen, können Sie das tun. Ich persönlich als Augenoptikermeister bin nicht wirklich begeistert davon, dass Leute diese Messung selbst durchführen. Der Grund ist einfach das ich so viele schlechte Beispiele gesehen habe, wo die Leute nicht wissen was der Parallaxenfehler ist. Sie positionieren das Lineal nicht parallel zu ihrem Gesicht, so wie ein Gestell sitzen würde und messen wo sie es nicht sollten. Und das ist die Erfahrung, die ich mit Leuten mache, die das Handwerk eines Optikers erst lernen.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

6 − vier =