Viele Kunden sind positiv überrascht, wenn Sie den Klang erstmals mit einem Streamer erleben

Mit Streamern haben Sie die Möglichkeit den Ton Ihres Telefonats oder Ihrer Lieblingssendung im TV direkt auf Ihre Hörgeräte zu übertragen. Hierdurch kann sich das Sprachverstehen deutlich verbessern, weil Störgeräusche ausgeblendet werden können. Gerade in der Arbeitswelt können Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren. Der Wechsel zwischen PC, Telefon oder Besprechungsräumen kann durch einfache Einstellungen an Ihren Hörgeräten selbst vorgenommen werden.

 

 

 

Was Sie beim Kauf eines Streamers beachten sollten

Vorab sollte geprüft werden, was Sie im Alltag benötigen und welche Möglichkeiten Ihre jetzigen Hörgeräte bieten. Um den Ton direkt auf Ihre Hörgeräte zu übertragen gibt es nämlich im wesentlichen drei Varianten. Die Telefonspule, den Audioeingang und die Verbindung über Bluetooth.

 

Das Telefonieren mit der einem Hörgerät mit Telefonspule

Die Telefonspule fängt das Signal des Telefons ab und überträgt es direkt auf Ihr Hörgerät. Die Umgebungsgeräusche sind in diesem Moment dann nicht mehr so präsent und das Telefonat wird leichter verständlich. In diesem Fall ist auch zu überprüfen, ob Ihr Telefon zu Hause ein ausreichend starkes Signal produzieren kann.

 

 

Wie Sie die Telefonspule im öffentlichen Raum nutzen können

In Veranstaltungsräumen, in der Kirche oder in Besprechungsräumen lassen sich ohne weitere Zusatzgeräte Hörgeräte anbinden. Hierfür müssen die Räume mit entsprechenden Ringschleifenanlagen ausgestattet sein. Diese übertragen dann den Ton direkt auf Ihre Hörgeräte und störende Nebengeräusche verschwinden im Hintergrund.

 

 

Die Nutzung von Ihres Fernsehers, der Stereoanlage oder FM Anlage

Wenn Sie den Ton eines Ihrer vorhandenen Geräte übertragen möchten, kann ein zusätzliches Gerät (Streamer) nötig sein. Dieses tragen Sie dann beispielsweise um den Hals. Es überträgt den Ton in der Folge direkt auf Ihre Hörgeräte.

 

Gemeinsames Fernsehen wird wieder entspannt hörbar

Durch Streamer ist es möglich, dass der Fernseher auf normaler Lautstärke eingestellt ist und Sie als Hörgeräteträger trotzdem optimal verstehen, weil Sie den Ton direkt verstärkt durch Ihre Hörgeräte empfangen können. Ihr Partner dagegen hört den Ton des Fernsehers normal und Sie verstärkt durch Ihre Hörgeräte.

 

 

Der Audioeingang an Ihrem Hörgerät

Bei einigen Hinter dem Ohr Hörgeräten lässt sich durch einen Audioschuh drahtlos oder durch Funkverbindung Ton auf Ihre Hörgeräte übertragen. FM Anlagen, Mikrofone, der Fernseher oder das Telefon lassen sich so mit Ihren Hörgeräten verbinden.

 

 

Bluetooth die elegante Lösung für den Alltag

Bei der Nutzung einer Bluetooth Verbindung lassen sich extrem viele Ihrer Geräte anbinden. Zum Beispiel Ihr Handy, Telefon, TV, PC, Navi usw. Übrigens sollten wir auch hier die Kompatibilität vorher prüfen. Anfangs ist es wichtig zu wissen ist, welche Funktionen Sie benötigen. Welche Geräte verwenden Sie bereits im Alltag? Es gibt nämlich unterschiedliche Bluetooth Standards, die Ihnen im Alltag unterschiedliche Funktionen ermöglichen können.

Bei Fragen, stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.