Inhaltsverzeichnis:
1. Allgemeine Informationen zu Sonnenbrillen
2. Sonnenbrillen in Ihrer Sehstärke
3. UV Schutz
4. Filterkategorie
5. Polarisierte Sonnenschutzgläser
6. Hauptsache Sonnenbrille?!

 

 

1. Allgemeine Informationen zu Sonnenbrillen:

 

Sonnenbrillen sind längst nicht nur zum Schutz der Augen da. In der Modewelt gelten sie als perfektes Accessoire, das Ihr Outfit komplettiert und Akzente setzt. Ob Sie nun die schlichte schwarze oder die farbenfroh verspiegelte Sonnenbrille suchen, beide Varianten können Ihr stylischer Begleiter werden und Ihre Augen perfekt vor Ultra violetter Strahlung schützen. Die Tönungen von Sonnenbrillen haben nicht nur eine stylische Funktion. Sie spielen auch eine Rolle bei dem Kontrast und evtl. Ihrer Blendempfindlichkeit. Selbst mit verrückten Verspiegelungen sind Sonnenbrillen, mit Ihrer individuellen Brillenstärke zu erhalten.Sonnenbrillen Banner

2. Sonnenbrillen in Ihrer Sehstärke

Sie tragen eine Brille und möchten den klaren Durchblick auch beim Fahrradfahren, Golfen oder im Schwimmbad genießen? Neben dem guten Aussehen mit einer Sonnenbrille gilt es hauptsächlich, die Gefahren des schlechten Sehens abzuwehren. Deshalb gilt: Wer regulär eine Brille trägt, sollte auch eine Brille in individueller Sehstärke nutzen. Heutzutage lassen sich fast alle Brillenwerte auch als Sonnenbrillengläser anfertigen. Ganz gleich, ob Sie eine Fern-, Lese-, oder Gleitsichtbrille besitzen. Sie können also bestes Sehen in allen Distanzen und den Sonnenschutz zugleich genießen. Geblendet trotz Sonnenbrille? Sonnenbrillen werden in verschiedene Filterkategorien eingeteilt, die die Intensität der Tönung des Brillenglases beschreiben. Wichtig ist es hier, die richtige Tönung und den angenehmsten Farbfilter für Ihre Wünsche herauszusuchen, um neben dem von uns garantierten UV-Schutz auch das komfortabelste Sehen für Sie zu ermöglichen. Unsere Augenoptiker beraten Sie gerne zum Thema UV-Schutz und Filterkategorien.

 

 

3. UV-Schutz

Gute Sonnenbrillen bieten Ihnen Schutz vor starker Sonneneinstrahlung. Doch nicht nur in gleißender Sonne benötigen unsere Augen Schutz vor der Sonne. Selbst im Schatten kommen noch bis zu 90% des UV-Lichtes an unseren Augen an. Besonders intensiv ist die Strahlung im Hochgebirge oder am Meer. Hier sollten Sie auch im Schatten eine Sonnenbrille tragen.

Intensive Sonneneinstrahlung kann zu gereizten, trockenen, schmerzenden und stark tränenden Augen führen. Zudem könnten bei starker Dauerbelastung durch Sonneneinstrahlung Entzündungen entstehen oder das Auge dauerhaft geschädigt werden. Glücklicherweise kann man dem Beschriebenen mit einer guten Sonnenbrille mit der richtigen Filterkategorie vorbeugen.

Wichtig ist für Sie zu wissen, dass UV-Schutz nicht von der Tönung Ihrer Brille abhängt. Auch unsere ungetönten Brillengläser weisen oft UV-Schutz auf. Es gibt allerdings auch Sonnenbrillen, die eine Tönung haben, allerdings keinen UV-Schutz aufweisen. Dies ist besonders schlecht, weil sich durch die Verdunkelung der Gläser die Pupille öffnet und noch mehr UV-Licht in das Augeninnere gelangen kann.

Als Endverbraucher sollten Sie deshalb darauf achten, dass Ihre Brille das CE-Kennzeichen besitzt. Es ist auf der Innenseite des BĂĽgels der Sonnenbrille zu finden und bedeutet, dass der Hersteller die Brille auf die in Europa gĂĽltigen Normen und Richtlinien hingeprĂĽft hat und die Sonnenbrille Licht bis 380nm herausgefiltert wird.

 

 

4. Filterkategorien

Sonnenbrillen werden in verschiedene Filterkategorien eingeteilt, die die Intensität der Tönung des Brillenglases beschreiben. Wichtig ist es hier, die richtige Tönung und den angenehmsten Farbfilter für Ihre Wünsche herauszusuchen, um neben dem von uns garantierten UV-Schutz auch das angenehmste Sehen für Sie zu ermöglichen.

Kategorie 0 0-20% Lichtabsorption Diese Gläser sind nur ganz leicht getönt und sind geeignet für Lichtschutz bei bewölktem Himmel.

Kategorie 1 20-57% Lichtabsorption Diese Gläser weisen eine mittlere Tönung auf und sind wunderbar für wechselhaftes Wetter geeignet.

Kategorie 2 57-82% Lichtabsorption Diese Gläser sind stärker getönt und weisen optimalen Blendschutz bei sonnigem Wetter in unseren Breitengraden auf.

Kategorie 3 82-92% Lichtabsorption Diese Gläser sind so stark getönt, dass sie Ihnen maximalen Blendschutz beim Autofahren liefern. Sie sind ideal geeignet für sonniges Wetter in Kombination mit reflektierenden Sandstrand.

Kategorie 4 92-97% Lichtabsorption Diese Filter sind so dunkel, dass sie nicht mehr im StraĂźenverkehr zugelassen sind. Sie sind ideal geeignet fĂĽr extreme Sonneneinstrahlung im Hochgebirge.

 

 

5. Polarisierte Sonnenschutzgläser

 

Segler und Angler lieben sie! Diese speziellen Gläser dunkeln blendendes Licht nicht nur einfach ab, sondern filtern es nahezu vollständig für Sie heraus. Dadurch erleben Sie eine verbesserte Kontrastwahrnehmung und sattere Farben. Doch nicht nur am Wasser können Sie von diesem großartigen Filter profitieren. Auch beim Autofahren blenden oft entgegenkommende Autos mit den Windschutzscheiben. Gerade in solchen Situationen haben Sie ein deutlich angenehmeres Bild mit polarisierten Brillengläsern und können sich einfach auf die Verkehrssituation konzentrieren.

Selbstverständlich sind auch diese Gläser, mit Ihrer individuellen Sehstärke zu haben.

Eine Sache, ist allerdings bei polarisierten Sonnenbrillen zu bedenken. Ältere in Autos verbaute Navigationsgeräte könnten durch die Polarisation schwarz erscheinen, weil diese evtl. einen ungünstigen Aufbau aufweisen. Gerne können Sie die Funktionsweise vor dem Kauf in Ihrem PKW testen.

 

 

6. Hauptsache Sonnenbrille?! 

Wussten Sie schon, dass nicht alle Sonnenbrillen für den Straßenverkehr zugelassen sind? Es gibt Tönungen in Sonnenbrillen, die die Farbwahrnehmung verändern und damit Ampellichter nicht richtig erkennen lassen oder einfach zu dunkel sind. Falls Sie Ihre Sonnenbrille auch während des Autofahrens tragen möchten, sollten Sie sich vergewissern, dass Sie die optimalen Gläser für Ihren Gebrauch verwenden. Sprechen Sie uns einfach an. Grundsätzlich gilt, dass die meisten Sonnenschutzgläser Tönungen aufweisen, die grau, braun oder grün sind, da diese die Farbwahrnehmung am wenigsten beeinflussen. Unsere Augenoptiker zeigen Ihnen gerne, welches Glas für Sie die richtige Wahl ist.