Erfahren Sie mehr über die Vorteile und den Aufbau von Gleitsichtbrillen und wie Sie im Alltag von Ihnen profitieren können.

 

Inhaltsverzeichnis:

1. Was leistet eine Gleitsichtbrille für Sie?
2.Was bedeutet die Änderung der Stärke in einer Gleitsichtbrille für Sie?

3.
Wodurch werden die Randbereiche beeinflusst?

4.Für wen ist eine Gleitsichtbrille geeignet?

5.Sind Gleitsichtbrillen für jede Entfernung perfekt geeignet?

6.Was muss ich bei meiner neuen Gleitsichtbrille beachten?

7.Was bedeutet unsere Verträglichkeitsgarantie?

 

 

 


Gleitsicht Seite

 

1. Was leistet eine Gleitsichtbrille für Sie?

Ab einem Alter von ca. 40 Jahren bemerken viele Menschen, dass das Lesen oder das Arbeiten in der Nähe zunehmend anstrengender wird. Dieser Prozess ist bedingt durch altersbedingte Veränderungen der Augenlinse. Diese Veränderungen des Auges können durch Gläser kompensiert werden, die Sie in der Ferne wie gewohnt aus korrigieren und Sie beim Lesen in der Nähe unterstützen. Dies geschieht durch eine Stärken-zunahme im unteren Teil des Brillenglases. Dadurch fällt Ihnen das Lesen dann wieder deutlich leichter.

2. Was bedeutet die Änderung der Stärke in einer Gleitsichtbrille für Sie?

Zum einen bedeutet die Änderung der Stärke innerhalb der Gleitsichtbrillen natürlich, dass Sie, sobald Sie den Blick senken näher gelegene Gegenstände, wie Ihr Smartphone oder Preisschilder beim Einkaufen besser erkennen können. Betrachten Sie hierzu den Aufbau eines Gleitsichtglases mit dessen typischen Zonen. Diese nennt man Fernteil, Zwischenbereich, Nahbereich und Randbereiche. Sie “gleiten” durch die genannten Bereiche mit Ihrem Blick stufenlos und ohne einen sichtbaren Übergang von der Ferne bis in die Nähe.

Gleitsichtbrillen erklärt

In den hier türkis eingefärbten Randbereichen entstehen Unschärfen. Diese sind in jedem Gleitsichtglas vorhanden und nötig um den Übergang zwischen den Fern- und Nahwerten zu produzieren.

 

 

3. Wodurch werden die Randbereiche beeinflusst?

Die Randbereiche der Gleitsichtgläser sind wie oben schon beschrieben dazu da um einen Übergang von den Fern-, zu den Nahwerten zu realisieren. Umso höher der Unterschied zwischen Ferne und Nähe also ist umso eher sind die Randbereiche für Sie bemerkbar.
Neben des Unterschiedes von Fern-, zu Nahwerten spielt auch der Übergang (Die Länge des Gleitsichtglases) bei den Randbereichen eine wichtige Rolle. Umso kürzer der Übergang zwischen Fern- und Nahwerten in Ihrer Brille gestaltet wird (z.B auf Grund einer sehr kleinen Brille) umso merklicher für Sie sind wiederum die Randbereiche.

In der Augenoptik wird ständig an Verbesserungsmöglichkeiten geforscht, wie diese Randbereiche für Sie minimiert werden können, um Ihnen größtmöglichen Tragekomfort zu bieten. Neue Berechnungs- und Fertigungsverfahren können zusätzlich dafür sorgen, dass sich die Randbereiche in Ihrer Brille weniger bemerkbar machen. Wir beraten Sie hierfür gerne unverbindlich und zeigen Ihnen gerne welche Möglichkeiten für Sie infrage kommen.

4. Für wen ist eine Gleitsichtbrille geeignet?

 

Eine Gleitsichtbrille ist für viele der ideale Begleiter im Alltag. Sie müssen nicht mehr von der Fernbrille auf die Lesebrille wechseln. Und umgekehrt. Sie ist perfekt, um schnell etwas Lesen zu können und das ganz bequem, da man seine Lesebrille nicht erst aufsetzen muss, um scharf zu sehen. Sie müssen lediglich den Blick senken, um lesen zu können, weil sich bereits alle Stärken, von nah bis fern, in der Gleitsichtbrille befinden. Dadurch, dass sich alle Stärken in einem Glas befinden, hat man wie schon gesagt, die Möglichkeit in jeder Entfernung scharf zu sehen.

 

5. Sind Gleitsichtbrillen für jede Entfernung perfekt geeignet?

Nicht unbedingt. Gleitsichtbrillen sind nämlich richtig zentriert, wenn Sie bei natürlicher Kopf und Körperhaltung in der Ferne scharf sehen. Wenn Ihr Bildschirm jedoch z. B. auf Augenhöhe steht und Sie den Großteil des Arbeitstages den Kopf in den Nacken legen müssen, um den Bildschirm scharf wahrzunehmen, dann ist die Gleitsichtbrille für die Zeit bei Computerarbeiten durch eine Computerbrille auszutauschen, die Ihnen eine entspannte Kopf- und Körperhaltung ermöglicht.

Arbeiten Sie jedoch täglich mit einer Gleitsichtbrille an Ihrem Computer so kann es zu Verspannungen, Kopfschmerzen und verfrühte Ermüdung kommen. Gleitsichtbrillen können also für viele im Alltag eine sinnvolle Ergänzung sein. Die Technik ist schon seit Jahrzehnten erprobt und wird ständig weiterentwickelt. Mittlerweile gibt es Gleitsichtgläser, die für extrem viele Alltags- und Arbeitsbereiche optimiert wurden. Angefangen bei Gleitsichtgläsern für Autofahrer, Piloten, Golfer und vielen weiteren Bereichen, finden sicherlich auch Sie Ihren idealen Alltagsbegleiter. Gleitsichtbrille ist also nicht gleich Gleitsichtbrille und benötigt immer eine individuelle Beratung, um Ihnen möglichst entspanntes Sehen in Ihrem persönlichen Alltag zu ermöglichen.

 

6. Was muss ich bei meiner neuen Gleitsichtbrille beachten?

 

Da die Bereiche des Gleitsichtglases fest im Glas eingearbeitet sind, müssen Sie wissen, dass Treppen beispielsweise beim Blick nach unten unscharf erscheinen. Hierfür gibt es jedoch eine einfache Lösung. Sobald Sie auf eine Treppe zulaufen, sehen Sie sich diese aus 3-4 Metern durch das Fernteil Ihrer Gleitsichtbrille an. So wissen Sie wie die Treppe aufgebaut ist und können ganz einfach über Sie hinweg laufen.
Sie machen es sich zu Hause auf der Couch gern gemütlich und lehnen sich beim Fernsehen gerne weit zurück? Falls ja, könnte es passieren, dass der Fernseher unscharf mit der Gleitsichtbrille erscheint. Dies liegt an der veränderten Kopfposition, die Sie tiefer durch das Glas (in den Nahbereich) blicken lässt. Die Lösung hierfür ist eine einfache Fernbrille. Mit dieser können Sie auch in liegenden Positionen den Fernseher scharf sehen.
Allgemein kann man sagen, dass der Kopf etwas mehr mitbewegt werden sollte. Alle Brillengläser (auch Einstärkengläser) sind auf den Blick geradeaus optimiert. Sobald man schräg durch das Glas blickt, könnte der Blick unschärfer werden. Bei Gleitsichtgläsern kommt dieser Effekt aufgrund der verschiedenen Bereiche etwas stärker zu tragen als bei Einstärkengläser.

 

7. Was bedeutet unsere Verträglichkeitsgarantie?

Mit unserer Verträglichkeitsgarantie nehmen wir Ihnen das Risiko beim Kauf von Gleitsichtbrillen. Falls Sie den Alltag mit einer Gleitsichtbrille anders eingeschätzt haben und die Gleitsichtbrille doch nicht benötigen sollten, tauschen wir Ihnen entweder die Gläser in eine Fern- und Nahbrille innerhalb der ersten sechs Monate nach Kauf um oder erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis innerhalb der ersten sechs Wochen nach dem Kauf.