OrCam MyReader 1.5

 

 

 

Inhaltsverzeichnis:
1.   Das Äußere der MyReader
1.1 Die Basiseinheit
1.2 Die Kopfeinheit
2.   Das mitgelieferte Zubehör
3.   Die Vorlesefunktion und wie diese ausgelöst wird
4.   Die Beleuchtung und der Einfluss auf die Vorlesefunktion
5.   Die Vorleselogik und was Sie beachten sollten
6.   Unterschiede der MyEye zur MyReader
7.   Updates
8.   Häufig gestellte Fragen
9.   Fazit

Die OrCam MyReader ist ein sehr kleines Vorlesesystem, das einfach an Ihrer Brille montiert werden kann. Aufgrund von einer intelligenten Kamera werden Gesten Ihrer Hände erkannt. Hierdurch steuern Sie, ob beim Vorlesen eine ganze Buchseite oder auch nur ein bestimmter Abschnitt berücksichtigt werden soll.

Durch unseren Artikel lernen Sie die MyReader besser kennen. Im Folgenden beschreiben wir, wie Sie die Vorlesefunktionen auslösen können. Zudem beschreiben wir, inwieweit sich MyReader von der Vollversion MyEye unterscheidet.

 

 

1. Das Äußere der MyReader

Die MyReader besteht übrigens aus einer Kopfeinheit und einer Basiseinheit. Beide sind außerdem durch ein Verbindungskabel miteinander verbunden.

 

 

 

1.1 Die Basiseinheit

Das Gehäuse der Basiseinheit ist 13 x 5,4 x 2,2 cm groß und bringt 166g auf die Waage. Die Kanten der Basiseinheit sind abgerundet und das Gerät liegt unter dem Strich gut in der Hand. Die Zuordnung der Knöpfe können Sie durch die Form sehr leicht ertasten. Des Weiteren geben die Knöpfe mit einem klaren Klickgeräusch auch eine klare Bestätigung, ob der Knopf auch wirklich gedrückt wurde. Die Basiseinheit der MyReader verfügt über folgende Tasten:

Lautstärketasten
Funktionstasten
Powerbutton

Zusätzlich zu den Tasten finden Sie noch eine gummierte Abdeckung. Diese verdeckt die Lademöglichkeiten durch Micro-USB oder auch des regulären Netzteils. Eine LED-Anzeige zeigt Ihnen zudem den Ladezustand der MyReader an, sodass Sie sich diese Information nicht immer durch den Lautsprecher angeben lassen müssen. Überdies verfügt die Basiseinheit noch über einen von zwei 3,5 mm Klinkensteckern zum Anschließen Ihrer Kopfhörer.

1.2 Die Kopfeinheit der MyReader

Die Kamera der Kopfeinheit ist 7,8 x 1,25 x 1,25 cm groß und wiegt 31g. Auch sie verfügt ebenfalls über abgerundete Kanten. Das betrifft die Kamera selbst und ebenso den Lautsprecher an der Kamera, der abgenommen werden kann. Dies ist übrigens nützlich, wenn Sie sich den gesprochenen Text direkt durch die Kopfhörer wiedergeben lassen möchten. Das funktioniert über den zweiten 3,5 mm Klinkenstecker an der Kopfeinheit.

 

2. Das mitgelieferte Zubehör

Innerhalb des Kartons, in dem die Orcam MyReader geliefert wird, finden Sie zusätzlich:

Das Netzteil zum Laden des Akkus
Magnetadapter zum Montieren der Kopfeinheit an den Brillenbügel
In Ear Kopfhörer
Ein Clip zum Befestigen der Basiseinheit am Hosengürtel
Ein Mikrofasertuch
Eine kleine Blende zum Abdecken der Magnete, falls die Kopfeinheit nicht getragen wird
Traveler-Kit mit Steckdosenaufsätzen für UK und USA
Weiße Tragetasche mit praktischen Haltegriffen

 

3. Die Vorlesefunktion und wie diese ausgelöst wird

Die OrCam MyReader liest Texte in Druckschrift zuverlässig und flüssig. Für das Auslösen der Vorlesefunktion stehen Ihnen drei Möglichkeiten zu Verfügung:

1. Das Vorlesen kann durch die Automatikfunktion gestartet werden. Sie richten den Kopf mit der OrCam einfach auf einen Text. Der Text wird nach einem Augenblick erkannt und der Vorlesevorgang beginnt.

2. Die zweite Variante mit der Sie das Vorlesen starten können ist ein einfacher Druck auf die Aktivierungstaste an der Basiseinheit. Hierdurch startet das Vorlesen sofort.

3. Des Weiteren gibt es noch die Gestensteuerung zum Auslösen des Vorlesevorgangs. Hierfür müssen Sie Ihren Zeigefinger einfach nur ausstrecken. Daraufhin erkennt die Orcam die Geste und Sie können auf den Anfang einer Buchseite zeigen oder auch auf einen bestimmten Abschnitt.

 

4. Die Beleuchtung und der Einfluss auf die Vorlesefunktion

Die MyReader funktioniert tadellos bei tageslichtähnlichem Licht. Sobald jedoch weniger Licht vorhanden ist oder der Farbton des Lichtes geändert wird, schleichen sich Fehler beim Vorlesen ein. Je nachdem wie schlecht die Ausleuchtung ist, kann es Ihnen passieren, dass die MyReader bei stark ab gedimmten Licht schließlich gar nicht mehr auslöst.

5. Die Vorleselogik und was Sie beachten sollten

Sobald die MyReader einen Textblock erkennt, liest sie diesen dann nach unten hinweg. Das funktioniert bei Büchern oder Zeitungen optimal. Jedoch gibt es teilweise auch Informationen auf Fahrplänen, die dadurch nicht direkt erkannt werden. Das bedeutet für Sie, dass bei einem Fahrplan die Busnummer auf der linken Seite erkannt wird, und Sie diese vorgelesen bekommen. Die Uhrzeit hingegen auf der rechten Seite könnte jedoch nicht angesagt werden. Hierfür müssten Sie mit der Gestensteuerung auf die Uhrzeit zeigen, um diese separat vorgelesen zu bekommen.

6. Unterschiede der MyEye zur MyReader
Optisch:

Vom Äußeren her unterscheiden sich die MyReader sowie MyEye lediglich aufgrund ihrer unterschiedlich eingefärbten Tasten. Die Tasten der Basiseinheit sind bei der MyReader gelb, während Sie hingegen bei der MyEye blau sind.

Funktion:

Bei den Funktionen gibt es einige Unterschiede abgesehen von der Vorlesefunktion. Diese ist bei beiden Modellen kurzum exakt gleich. Der Unterschied ist der, dass die MyEye zusätzlich noch folgende Funktionen aufweist:

Produkterkennung
Barcodeerkennung
Personenerkennung
Farberkennung
Banknotenerkennung

 

Akkulaufzeit:

Bei durchgehender Nutzung erhalten Sie 4h Betriebszeit. Im Regelbetrieb sind es hingegen 7-8h.

 

7. Updates

Die OrCam MyReader ist ein Hightech-Produkt, das aufgrund der Software lebt. Es gibt wie bei vielen softwarelastigen Produkten immer wieder Updates durch OrCam. Diese können Sie durch das Wechseln der internen SD-Karte auf den Linux-computer innerhalb der Basiseinheit aufspielen.

 

8. Häufig gestellte Fragen:

Was passiert mit meinen Fotos auf der OrCam MyReader?

Die OrCam arbeitet auf Grund von OCR (Optical Character Recognition). Genauer gesagt werden die Bilder also zu einem Text verarbeitet. Sie speichert Bilder aber nicht in einer Datenbank ab.

Ist es möglich, die Sprachausgabe zu beschleunigen oder zu verlangsamen?

Ja, das ist möglich. Und zwar sind Einstellungen zwischen 100 und 300 Wörtern pro Minute auswählbar.

Ich lese in mehreren Sprachen. Kann ich einfach zwischen zwei Sprachen hin und her wechseln?

Im Moment können Sie nicht direkt zwischen Sprachen wechseln. Besser ausgedrückt die MyReader ist auf eine Sprache eingestellt und liest in dieser Sprache vor. Falls Sie einen Text in einer anderen Sprache lesen wollten, müssten Sie dementsprechend eine andere Sprache im Menü einstellen.

9. Fazit:

Die MyReader ist schließlich in der Anwendung im Gegensatz zu der MyEye auf die Vorlesefunktion beschränkt. Das Vorlesen funktioniert jedoch sehr gut für ferne und nah gelegene Texte. Des Weiteren ist die MyReader extrem mobil. Egal wo Sie sich befinden, die OrCam MyReader kann Sie durch Ihren Alltag begleiten und verschafft Ihnen somit mehr Selbstständigkeit. Falls Sie die Vorlesefunktion testen möchten, kommen Sie gerne zu uns. Wir zeigen Ihnen gerne die Unterschiede der Funktionen.

Kontaktieren Sie uns einfach per E-mail oder gerne auch telefonisch 0621 705210 und wir sehen uns in Mannheim Wallstadt.
Bitte vereinbaren Sie auf jeden Fall einen Termin, um die Orcam auszuprobieren. Wir nehmen uns für Sie extra viel Zeit, um auf all Ihre Fragen eingehen zu können. Die Beratungsgebühr liegt aus diesem Grund bei 29€. Dieser Betrag wird mit dem Kauf einer Orcam verrechnet. Sie können auch gerne in einer kleinen Gruppe zur Beratung erscheinen.
Wir freuen uns schon auf Sie.

 

Für weitere Informationen:

Orcam.com
Hilfsgemeinschaft.at ein Tragetest

Zusammenfassung
Unsere Bewertung
1star1star1star1star1star
Allgemeine Bewertung
no rating based on 0 votes
Hersteller
OrCam
Produktname
MyReader
Preis
EUR 3190
Erhältlich
Available in Stock