Inhaltsverzeichnis:
1.    Der Umgang mit Hörgerätebatterien im Vergleich zu wiederaufladbaren Akkus
2.    Welche Möglichkeiten gibt es bei der Akkuauswahl?
3.    Z-Power das Akkuset zum Nachrüsten
3.1. Wie lange hält mein Z Power Akku?
4.    Was passiert mit meinem fest verbauten Akku, wenn er nicht mehr die volle Leistung bringt?
5.    Fazit: Akku oder Batterie

 

 

 

Bei Hörgeräten der neusten Generation haben Sie bei vielen Modellen die Wahl, zwischen einem wiederaufladbaren Akku oder Batterie. Sowohl die Batterie als auch der Akku haben eigene Vorteile. Im folgenden Text gehen wir auf diese ein um Ihnen die Frage “Akku oder Batterie” ein wenig zu vereinfachen.

 

 

 

1. Der Umgang mit Hörgerätebatterien im Vergleich zu wiederaufladbaren Akkus.

Im Alltag war es bisher bei den allermeisten Hörgeräten gang und gäbe die Batterien alle paar Tage zu Wechseln. Gerade bei einer etwas eingeschränkten Motorik  und sehr kleinen Hörgeräten kann dieser Vorgang lästig sein.

Akkus werden täglich aufgeladen und versorgen Ihre Hörgeräte den ganzen Tag mit Strom. Sie müssen hierfür kein Kabel an das Hörgerät anschließen, weil der Ladevorgang durch Induktion funktioniert. Das bedeutet, dass Sie die Hörgeräte einfach in Ihre Ladestation setzen und der Ladevorgang beginnt. Genau wie bei modernen Smartphones. Der Vorteil liegt darin, dass Sie sich nicht mit dem Öffnen der Batterieklappe auseinandersetzen müssen. Zudem sparen Sie sich den immer wiederkehrenden Bestellvorgang Ihrer Batterien.

 

2. Welche Möglichkeiten gibt es bei der Akkuauswahl?

Akku ist nicht gleich Akku. Es gibt verschiedene Varianten beim Akkubetrieb von Hörgeräten. Einige Akkus können Sie in Ihre bestehenden Hörgeräte einsetzen. Andere Akkus sind fest im Gehäuse verbaut und sorgen aufgrund der fehlenden Öffnung der Batterieklappe für ein geringeres Eindringen von Feuchtigkeit.

 

 

3. Z Power – Das Akkuset zum Nachrüsten.

 

Das Bild zeigt die Z Power Ladestation inklusive der Bernafonhörgeräte

Bei einigen Hörgeräte Modellen ( z.B. von Oticon, Starkey und Bernafon) lassen sich Akku Sets nachrüsten. Diese Sets beinhalten eine neue Batterieklappe an Ihrem Hörgerät inklusive der wiederaufladbaren Akkus. Das schöne hierbei ist, dass Sie die Akkus herausnehmen könnten und eine herkömmliche Hörgerätebatterie einsetzen könnten. Auf einer längeren Reise sind Sie so unabhängig vom Ladevorgang. Die Akkusets sind nicht in allen Größen vorhanden. Momentan sind die Sets für 312er Batteriegrößen zu haben.

 

3.1. Wie lange hält mir mein Z Power Akku?

Die Haltbarkeit der Akkus wird nach 400 Ladevorgängen geringer werden. Aus diesem Grund ist ca. einmal jährlich ein Wechsel der Akkus zu empfehlen, um die Funktion Ihrer Hörgeräte zu gewährleisten.

 

 

4. Was passiert mit meinem fest verbauten Akku, wenn er nicht mehr die volle Leistung bringt?

Freut mich, dass Sie fragen. Die Hörgeräte Hersteller geben Ihnen hierfür bis zu fünf Jahren Garantie. Sollte der Akku also nicht optimal funktionieren, wird er einfach ausgetauscht. Ganz einfach.

 

5. Fazit: Akku oder Batterie

Die Nutzung von Akkus bei Hörgeräten bietet Ihnen mehr Komfort bei der Handhabung. Sie müssen nicht mehr an das Nachkaufen denken oder sich mit dem frimeligen Wechseln der Batterien auseinandersetzen.
Der Preis ist allerdings meist höher in der Anschaffung. Es gibt die Akkus fest verbaut, meist nur in den höherpreisigen Hörgeräten. Die Anschaffung der Akkusets hängt vom Hersteller ab und liegt meist zwischen 200 und 400€. Wir haben die Akkulösung sehr gerne und können Ihnen gerade, wenn Sie motorisch eingeschränkter sind eine Akkulösung ans Herz legen. Aber auch wenn Sie einfach mehr Komfort im Umgang mit Ihren Hörgeräten haben möchten, ist die Akkulösung eine gute Wahl für Sie.