Inhalt:
1.   Gleichmäßige Tönungen
2.   Verlaufstönungen
3.   Generelle Empfehlungen zu getönten Gläsern
3.1. Tönungen für den Straßenverkehr
3.2. Tönungen zum Golfen
3.3. Tönungen für schwierige Sichtverhältnisse
3.4. Tönungen, die nicht für das Autofahren geeignet sind

 

 

1. Gleichmäßige Tönungen

Tönungen bei Brillen gibt es oft in den standardisierten Tönen grau grün und braun. Dass das nicht alles ist zeigen wir Ihnen in diesem Artikel.
Normalerweise sind Brillen mit der Kategorie 3 ausgestattet. FĂĽr Sie bedeutet dies, dass die Sonnenbrille optimal im StraĂźenverkehr bei maximalen Blendschutz verwendet werden kann.

Die Intensität der Tönung kann jedoch auch variiert werden. Auch hellere Gläser sind für uns leicht anzufertigen. So könnten Sie beim gleichen Farbton bleiben, diesen aber in einer anderen Intensität bekommen (dunkler oder heller).

 

Tönung Intensität

 

2. Verlaufstönungen

Sie haben die Möglichkeit den Grad der Tönung im kompletten Glas zu bestimmen oder die Tönung nach unten hin heller werden zu lassen. Ein solcher Verlauf ist übrigens sehr angenehm im Alltag, weil die Sonne von oben abgedunkelt ist und der Blick nach unten auf das Gelesene trotzdem in einem aufgehellten Bereich befindet. Auch diese Art von Tönung gibt es in allen möglichen Farbvarianten. Das Schöne ist, dass Sonnenbrillen dadurch auch nicht so hart und dominant aussehen, weil man keine dunkle Fläche im Gesicht hat und sich die Konturen der Augen noch erkennen lassen.

Tönung verlauf text

 

3. Generelle Empfehlungen zu getönten Gläsern

Bei der Wahl der Tönung sollte nicht nur die modische Komponente eine Rolle spielen. Unterschiedliche Tönungen bieten ihre eigene Vorteile im Bereich von Kontrasten in bestimmten Situationen. So kann eine Sonnenbrille mit einem grünen Ton zwar sehr angenehm beim Mountainbike im Wald sein beim Tennis spielen jedoch fehl am Platz sein.
Es gibt generelle Empfehlungen darüber welches Glas zu welcher Situation verwendet werden könnte. Allerdings kommt es letztlich selbstverständlich auch auf Ihre persönliche Empfindung an.

Fühlen Sie sich mit dem empfohlenen Glas wohl? Ist es Ihnen evtl zu dunkel oder zu hell? Dies sind die Fragen, die Sie sich beim Ausprobieren einer Tönung stellen sollten.


Empfehlung Asphalt

Falls Sie vorhaben sich mit Ihrer Tönung im Straßenverkehr zu bewegen empfehlen wir die Klassiker Braun, Grün und Grau. Diese sind für den Einsatz im Auto oder auf dem Rad optimal geeignet, weil sie die Farben am wenigsten verfälschen. So genießen Sie den Blendschutz der Tönung und die optimale Farbwahrnehmung.


Empfehlung Golf

Um optimale Kontrastverhältnisse auf dem Grün zu schaffen hat sich ein beerenfarbener oder purpurfarberner Ton herausgestellt. Dieser hebt den Ball optimal von dem Gras hervor und ermöglicht Ihnen somit sich perfekt auf Ihr Spiel zu konzentrieren.


Empfehlung Wald

Gerade bei schwierigen Sichtverhältnissen, wie teilweise im Wald oder bei Nebel hat sich ein Kontrast-verstärkender orangefarbener Ton oder Gelbton als gute Ergänzung erwiesen um Konturen stärker zu kontrastieren und Ihnen auch in schwierigen Situationen gutes Sehen zu ermöglichen.


Empfehlung Disclaimer

Blaue Tönungen haben einen coolen Look, sind allerdings nicht für das Führen von Fahrzeugen im Straßenverkehr zu empfehlen. Die blaue Tönung verfälscht die Farben nämlich zu stark und schränkt somit die Wahrnehmung ein.


Dieser Artikel hat das Thema Tönung bei Gläsern kurz angerissen. Sie haben selbstverständlich noch viele weitere Möglichkeiten Ihre Brillengläser auf Ihre Bedürfnisse anzupassen. Hierzu gibt es beispielsweise die Möglichkeiten der Polarisation, die blendende Spiegelungen minimiert und selbsttönende Brillengläser, die sich automatisch eindunkeln und wieder aufhellen.

Wir beraten Sie auch gerne vor Ort in Ihrem Verein oder bei Ihren Aktivitäten. So haben Sie die Möglichkeit Farbvarianten in ihrem Element zu testen, um die perfekte Tönung für Sie zu finden.