Wie groß sollten Gleitsichtgläser sein?

Wie groß sollten Gleitsichtgläser sein?

Oft stellen Kunden uns die Frage:”Wie groß sollten Gleitsichtgläser sein?” Was macht den Unterschied zwischen großen und kleinen Gläsern aus? Darauf möchte ich im folgenden Artikel näher eingehen.

Große Gläser mit einer dementsprechend größeren Distanz zwischen Nah- und Fernbereich von 19 Millimetern ergeben einen größeren Sehbereich für z.B. Laptops in einer mittleren Distanz. Möchten Sie allerdings nicht so tief durch das Glas schauen müssen um den Laptop scharf sehen zu können, könnt ein anderes Glasdesign mit einer kürzeren Progression von 12-14 Millimetern besser für Sie funktionieren.

Obenstehend haben Sie nun eine sehr allgemeine Aussage lesen können. Schauen wir uns die Thematik doch etwas genauer an um herauszufinden, welche Glasart die richtige für Sie ist.

In der folgenden Tabelle sind verschiedene Progressionslängen aufgelistet. Die Progressionslänge beschreibt die Distanz, die Sie nach unten durch das Glas schauen müssen um die volle Leseunterstützung zu bekommen.

langes Gleitsichtdesign~19mm
mittleres Gleitsichtdesign~16mm
kurzes Gleitsichtdesign~12-14mm

Ihre Sehwerte können die Empfehlung großer oder kleiner Gleitsichtgläser beeinflussen

Diese Aussage hat nichts mit dickeren Gläsern oder der Ästhetik zu tun. Was hier gemeint ist sind prismatische Wirkungen die die gesamte Sicht beeinflussen können. Dies stellt weniger ein Problem dar, wenn die Sehwerte rechts und links relativ ähnlich sind.

Lennarts Werte mit kaum Unterschied in der sphärischen Stärke

  Sphäre Zylinder Achse Addition
Rechts +3,00 -1,00 180° +2,00
Links +3,25 -0,75 175° +2,00

Lennarts Werte mit deutlichem Unterschied in der sphärischen Stärke

  Sphäre Zylinder Achse Addition
Rechts +4,00 -1,00 180° +2,00
Links +1,00 -0,75 175° +2,00

 

Besteht zwischen den Augen ein deutlicher Unterschied, so weichen die Seheindrücke der beiden Augen stark von einander ab. Für die meisten ist dies störend, aber je kleiner die Gleitsichtgläser, desto geringer wird dieser Effekt.

Wie groß Gleitsicht Gläser sein sollen kann abhängig gemacht werden von prismatischen Nebenwirkungen, die hier in dem Bild gezeigt werden.



Was Sie hier sehen ist der Unterschied zwischen dem linken und rechten Auge. Die durch die Gleitsichtgläser sichtbaren Bilder bewegen sich unterschiedlich von einander. Hervorgerufen wird dies durch den Stärkenunterschied der beiden Gläser.

Vermindern lässt sich dieser Effekt durch die Wahl einer kürzeren Progression, da man hier nicht so weit unten durch das Glas schauen muss um die maximalen Leseunterstützung zu bekommen. Je weniger tief man durch das Glas schauen muss, desto weniger merklich werden die Abweichungen. Im Folgenden finden Sie weitere Beispiele.

Der nächste Fall hat diesmal sehr ähnlich aussehende Sehwerte, doch die Achslage der „Hornhautverkrümmung“ ist komplett verschieden. Auch dies würde ein kürzeres Gleitsichtdesign begünstigen. Denn die Seheindrücke der beiden Augen sind sonst ähnlich unterschiedlich wie in unserem vorherigen Beispiel.

Simon mit stark unterschiedlicher Achslage der Hornhautverkrümmung

  Sphäre Zylinder Achse Addition
Rechts +2,00 -1,50 180° +2,00
Links +2,00 -1,50 90° +2,00

Seien Sie modern. Große Gleitsichtbrille mit kurzem Glasdesign

Die Gründe eine kürzere Progression zu wählen haben wir obenstehend bereits behandelt. Entweder bedingt durch die eigenen Sehwerte oder weil Sie nicht so tief durch das Glas schauen möchten um den vollen Effekt der Leseunterstützung zu bekommen, und genau das können wir auch bei größeren Gläsern anwenden. Der Unterschied wird durch das folgenden Bild verdeutlicht, doch sehen Sie selbst. Zu sehen ist dieselbe Fassung, welche relativ hoch ist und doch sowohl mit kurzer als auch langer Progression versehen werden kann.

Das Bild zeigt verschieden große Green von gleitscihtgläsern

Der Kreis zeigt die Stelle der vollen Leseunterstützung an. Die weißen Bereiche zeigen in der Darstellung die scharfen Sehbereichen bei langer und kurzer Progression an. Je dunkler der Grünton, desto verschwommener wird die Sicht in diesem Bereich. (Die Breite der scharfen Sehbereiche wird hauptsächlich von der benötigten Leseunterstützung und dem gewählten Glasdesign bestimmt.)

Nun sollten Sie für sich selbst in der Lage sein zu entscheiden, ob ein langes oder kurzes Glasdesign besser zu Ihnen und ihren Bedürfnissen in einer großen Fassung passt. Allerdings muss man bei einer weniger hohen Fassung bei kleineren Glasdesigns bleiben, da für eine lange Progression schlicht kein Platz ist.

Vorteile Großer Gläser mit langer Progression

  • Schärferes, horizontales Sichtfeld

  • fließender Übergang von Fernbereich zu Nahbereich

  • besserer UV-Schutz, sofern das Grundglas UV-Licht filtert

  • besserer Blaulichtschutz

  • weniger Kopfbewegung nötig und größeres Sichtfeld bei Augenbewegung

Um nur ein paar Vorteile zu nennen. Nichtsdestotrotz würde ich einen Wechsel von kurzem zu langem Glasdesign nicht empfehlen, solange Sie die Sehbereiche nicht als störend empfinden.

Grund hierfür ist schlicht die Umgewöhnung die der Wechsel mit sich bringt um die neuen Kopfbewegungen für die Sehbereiche zu erlernen. Für manche kann sich diese Umgewöhnung über Tage oder Wochen strecken. Doch auch bei einer Körpergröße von unter 175cm würde ich von einem langen Glasdesign abraten.

Denn kleinere Personen sind es normalerweise nicht gewohnt zum lesen weit runter schauen zu müssen. Das Zusammenspiel aus Armen und Kopf funktioniert für gewöhnlich mit kurzer oder mittlerer Progression besser als mit einer langen, wenn Sie von etwas kleinerer Statur sind.

unterschiedliche Fassungsgrößen bei gleitsichtgläsern

Größere Gläser bedeuten größere Oberfläche bedeuten mehr Reflexionen

Aber ich habe doch eine Entspiegelung auf meinen Gläsern?

Kunde, der davon ausgeht, dass die Entspiegelung jegliche Reflexion verhindert

Ein wirklich häufig auftretendes Problem mit großen Gläsern, denn je größer die Oberfläche desto mehr Spiegelungen können in den Seitenbereichen des Glases wahrgenommen werden. Zwar kann man es durch eine andere Krümmung des Glases reduzieren, doch Fakt bleibt, dass größere Gläser immer mehr Oberfläche haben um Licht zu reflektieren. Besonders störend kann das beim Autofahren sein oder in Räumen, wenn Sie eine Spiegelung von hinter sich im Glas wahrnehmen können.

 

Große Gleitsichtgläser mit großen Sehbereichen bedeuten nicht, dass man überall ohne Unschärfen durchblicken kann

Egal wie, größere Gleitsichtgläser und längere Designs bringen auf jeden Fall breitere Sehbreiche. Allerdings hat man weiterhin eine große Anzahl unterschiedlicher Sehstärkenin einem Glas. Deswegen kann die Umstellung auf eine Gleitsichtbrille anfangs etwas anstrengend sein, doch haben Sie sich erst einmal daran gewöhnt werden Sie den daraus resultierenden Komfort nicht mehr missen wollen.

Legen Sie Wert auf noch breitere Sehbereiche und nutzen bereits eine Brille mit großen Gläsern, so müssen wir das Glasdesign weiter auf ihre alltäglichen Bedürfnisse anpassen. So gibt es beispielsweise Office-Gläser, welche für PC-Arbeit optimiert sind und so bei Bürotätigkeiten mehr Sehkomfort bieten können.

Die Große Frage lautet also: “Wie groß sollten Gleitsichtgläser sein?” Meiner persönlichen Meinung nach, sofern ihre persönlichen Sehwerte und Körpergröße die längeren Designs zulassen, würde ich auch zu diesen raten. Für mich sind große Sehbereiche und gut fokussierbare Stärkenbereiche gleichbedeutend mit Sehqualität.

PS: Es kann wirklich schwierig sein aus dem Stehgreif zu sagen, welches Glasdesign am besten zu Ihnen passt, wenn Sie sie nie getestet haben. Jedoch bieten die meisten Hersteller heutzutage eine Zufriedenheitsgarantie, welche solche Tests möglich machen kann. Sprechen Sie ihren Optiker/Spezialisten auf Ihre Wünsche an.

Sollten sie nicht zufrieden sein kann man auf ein anderes Design wechseln. Hierfür sollten keine weiteren Kosten für Sie anfallen, doch empfehle ich dies vorher mit Ihrem Ansprechpartner abzuklären.

Was halten Sie von unsere Empfehlung? Vielleicht haben Sie selbst Erfahrungen mit unterschiedlichen Glasgrößen gemacht? Ich bin gespannt auf Ihre Meinung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.