Schwankendes Sehen – mögliche Gründe

Das Bild zeigt einen Mann der ein Problem hat. Evtl ist es schwankendes Sehen.

Unter dem Begriff “schwankendes Sehen” verbirgt sich mal besser und mal schlechter zu sehen oder sogar Schwindelgefühle zu haben. Falls Sie unter schwankendem Sehen leiden haben wir hier einige Tipps für Sie zusammengefasst. Wenn Sie schwankendes Sehen erleben kann das Herausfinden der Ursache oft ein längerer Prozess sein und mit einigen Arztbesuchen und Vermessungen der Augen einhergehen. Falls Sie chronische gesundheitliche Erkrankungen haben kann das schwankendes Sehen hervorrufen. 

Die häufigsten Erkrankungen, die schwankendes Sehen hervorrufen sind Diabetes, Blutdruckprobleme sowie Erkrankungen der Schilddrüse

Die Schwankungen können ihre ausgemessenen Brillenwerte so stark beeinflussen, dass Sie in einem Moment gut mit Ihrer Brille sehen und im nächsten völlig unscharf. In so einem Fall sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen und sich insgesamt überprüfen lassen. Beobachten Sie auch für sich im Alltag etwas in weiter Entfernung und in der Nähe und decken Sie dabei jeweils ein Auge ab. So kann eingegrenzt werden, welches Auge betroffen ist und ob Sie zu der gleichen Uhrzeit über mehrere Tage die gleichen Schwankungen haben.

Mit Brillengläsern oder Kontaktlinsen kann generell nur ein Wert perfekt korrigiert werden. Aus diesem Grund ist es wichtig für den Augenoptiker zu wissen, ob es extrem schwankt und in welche Richtung. Idealerweise wird der Grund für schwankendes Sehen ausgemacht und optimal eingestellt. In seltenen Fällen wird die Ursache nicht gefunden und der bestmögliche Mittelwert muss gewählt werden. Ihre Angaben können hierfür sehr wertvoll sein. Betrachten Sie hierfür immer aus der gleichen Entfernung.

 

Schwankendes Sehen kann durch Probleme eines trockenen Auges ausgelöst werden

Hier finden Sie 5 Medikamente, die den Tränenfilm negativ beeinflussen können:

1. Hormone (die Pille)

2. Antihistaminika (Antiallergie Medikamente)

3. Schlafmittel

4. Beruhigungsmittel

5. Psychopharmaka

Das Bild zeigt Pillen, die sinnbildlich für Medikamente stehen, die schwankendes Sehen auslösen könnten.

All diese Medikamente können ihren Tränenfilm beeinflussen. Ihr Auge kann allgemein trockener werden oder auch einfach mit ihrer jetzigen Kontaktlinse nicht mehr harmonieren. Beispielsweise, weil ihr Tränenfilm jetzt leichter Ablagerungen bildet.  Das kann an der veränderten Zusammensetzung ihres Tränenfilms liegen. Falls Sie Änderungen verspüren oder die Medikamente gewechselt haben sollten Sie eine Nachkontrolle mit ihrem Kontaktlinsenanpasser ausmachen. Dann wissen Sie, ob noch alles im grünen Bereich ist.

Das Bild zeigt ein trockenes Auge, das schwankendes Sehen verursachen kann

Auf diesem Bild sehen Sie übrigens grün angezeigt, ob das Auge noch schön feucht ist oder ob es an den roten stellen trocken wird und falls ja wie schnell. Dieser Test gibt uns wichtige Hinweise über die Zusammensetzung ihres Tränenfilms. Erfahrungsgemäß liefert ein Auge, das über zehn Sekunden lang, gleichmäßig feucht bleibt gute und gleichmäßige Sehergebnisse. Trocknet ihr Auge schneller ab, kann das zu leichten Doppelkonturen, Schatten bei den Sehzeichen oder stark streuenden Scheinwerfern im Straßenverkehr führen.

Die Lösung für ein trockenes Auges oft regelmäßige Lidpflege. Erfahren Sie hier mehr.

Das Zusammenspiel ihrer Augen ist nicht gut und sorgt für schwankendes Sehen

Ihre Augen sind dafür gemacht möglichst gleichmäßig am Sehen teilzunehmen. Wenn die Augenmuskulatur jedoch Ungleichheiten aufweisen bei Blickbewegungen kann es sein, das Beschwerden wie Schwindelgefühle, ein waberndes Bild oder einfach Sehstress aufkommen. Das kostet Sie enorm viel Konzentration und führt schnell zu Ermüdung. Wenn die Augen nicht optimal zusammenspielen ist das oft bereits seit Jahren der Fall. Eine Sehhilfe kann oft sehr schnell helfen. Allerdings kann so eine Sehhilfe auch bedeuten, dass Sie sich über längere Zeit an das neue Sehen gewöhnen müssen. Für diese speziellen Brillen muss geprüft werden was jedes Auge beim Sehen tut, während beide Augen gleichzeitig geöffnet sind.

Hierfür sieht jedes Auge einen Teil des Tests und zeigt und ob ein Auge evtl. nicht richtig mitspielt.

 

Achten Sie darauf, dass Sie fit sind, wenn Sie zu einem Sehtest kommen

Ihr Gesundheitszustand spielt eine Rolle während des Sehtests. Sie müssen sich konzentrieren und teilweise feinste Änderungen bemerken. Aus diesem Grund sollten Sie nicht angeschlagen, stärker erkältet oder komplett ermüdet zu einem Sehtest erscheinen. Achten Sie darauf, dass Sie sich konzentrieren können. Das kann am Morgen oder am Abend sein, aber es muss für Sie funktionieren.

Das Ohr könnte schwankendes Sehen verursachen

Ein Punkt der oft nicht direkt im Betracht gezogen wird wenn es um das Sehen geht ist das Ohr. Ihr Innenohr sorgt allerdings für den Gleichgewichtssinn. Wenn dieses Gleichgewicht aus dem Lot geraten ist, sollten Sie aus diesem Grund ihren Hals Nasen Ohren Arzt aufsuchen. 

Weitere Informationen:

Zeiss
Tagesspiegel

 

 

0/5 (0 Reviews)

Eine Idee zu “Schwankendes Sehen – mögliche Gründe

  1. Toni Krause sagt:

    Kommende Woche hat meine Tante ein Termin beim Optiker. Sie hat das Gefühl, dass ihr Sehkraft stark schwankt. Danke für den Hinweis, dass auch Krankheiten wie Diabetes, Blutdruckprobleme sowie Erkrankungen der Schilddrüse auch Ursache sein können und man sich von einem Arzt insgesamt überprüfen lassen sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.