Funktioniert es, Kratzer von Brillengläsern zu entfernen? Sehen Sie die Ergebnisse.

Das passiert jedem Brillenträger: Ein Kratzer erscheint auf der Oberfläche Ihrer Gläser. Die Frage ist, können Sie die Kratzer von der Brille entfernen? Ich bin Augenoptikermeister und habe in diesem Artikel verschiedene Methoden für Sie getestet, um die Kratzer loszuwerden. Sie können die Ergebnisse für jede verwendete Methode auf den Bildern unten sehen.

Die Methoden, die ich verwendet habe, um Kratzer aus der Brille zu entfernen:

  • Backpulver
  • Zahnpasta
  • Wachshaltige Kratzerspachtel
  • Ätzende Produkte zum Entfernen von verkratzten Beschichtungen
  • Polieren

Bevor Sie diese Methoden an Ihrer eigenen Brille testen, sollten Sie wissen, dass sich die Komponenten wie das Basismaterial oder die Beschichtung wahrscheinlich von der Testsituation hier im Blog oder von einem YouTube Video, unterscheiden werden.

Denn die Hersteller haben verschiedene Beschichtungen und Basismaterialien. Je nachdem, wie tief die Kratzer sind und/oder durch welche Beanspruchung (mechanisch oder thermisch) die Oberfläche der Gläser rau geworden ist, können Ihre Ergebnisse von meinen in den Tests abweichen. Deshalb habe ich unterschiedliche Beschichtungen verwendet, aber dennoch ist hier viel Raum für unterschiedliche Ergebnisse.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Entfernt Backpulver wirklich Kratzer?

Bei der Suche nach der Backpulver-Methode bekommt man eine Menge empfohlen, um Kratzer in Ihrer Brille zu entfernen. Allerdings, mit Blick auf die Vorher-Nachher-Bilder in dem Video oben, kann ich kleine Kratzer in beiden Bildern sofort sehen. Können Sie also erwarten, dass Ihre Brille eine Oberfläche wie im Neuzustand hat? Nein. Aber wie gut kann Ihre Brille dann wiederhergestellt werden? Deshalb habe ich die Oberfläche der Gläser in unterschiedlicher Intensität zerkratzt.

  • Tiefe Kratzer (Beschichtung ist zerkratzt und das darunterliegende Material)
  • Mittlere Kratzer, die in der Beschichtung weniger sichtbar waren
  • Winzige Kratzer durch Gebrauchsspuren

Bevor Sie Zahnpasta oder Backpulver auf ein Brillenglas auftragen, sollten Sie die Gläser aus der Fassung nehmen. Der Grund dafür ist, dass sich die Paste und/oder die Lösung mit Backpulver im Zwischenraum zwischen den Gläsern und der Fassung ansammeln wird. Je nach Brille und Fassung kann man diese Ablagerungen sehen, nachdem man versucht hat, die Kratzer aus der Brille zu entfernen. Daher empfehle ich Ihnen diesen Artikel, der Ihnen zeigt, wie Sie die Gläser herausbekommen und diesen, um die Gläser wieder hineinzubekommen.

Da ich eindeutig nicht der Experte in Sachen Backpulver bin, habe ich versucht, Unterschiede zwischen einzelnen Sorten herauszufinden und ob eine Art von Backpulver vielleicht besser für die Entfernung von Kratzern auf Gläsern funktioniert. Aber nach einer schnellen Google-Suche spielt es anscheinend keine Rolle, welches Backpulver man wählt.

Ich habe einfach 1-2 Teelöffel Backpulver und etwas Wasser zu einer dickeren Lösung gemischt, die als Poliermittel funktioniert. Danach habe ich die Lösung mit einem Mikrofasertuch in kreisenden Bewegungen auf die Gläser aufgetragen, bis die Gläser vollständig bedeckt waren. Über einen Zeitraum von fünf Minuten führte ich weiterhin kreisende Bewegungen aus und achtete darauf, beim Reinigen nicht zu viel Druck auszuüben, um nicht mehr Schaden anzurichten als nötig.

Wie Sie in den Ergebnissen oben sehen können, passierte nach fünf bis zehn Minuten Reiben des Brillenglases mit der Backpulverpaste nicht viel. Bei näherer Betrachtung des Glases zerkratzte das Backpulver das Brillenglas sogar noch ein wenig mehr als zuvor.

Zahnpasta

Hier sehen Sie die Vorher-Nachher-Bilder mit der Zahnpasta Methode, als ich versucht habe, die Kratzer zu entfernen. Der Prozess ist sehr einfach.

Alles, was Sie brauchen, ist eine sanfte, nicht gelartige Zahnpasta. Geben Sie etwas davon auf die zerkratzte Stelle Ihrer Brille und reiben Sie sie in kleinen kreisenden Bewegungen mit einem Mikrofasertuch für etwa 5 Minuten sanft ein. Reiben Sie so lange, bis die Kratzer verschwunden sind, lautet die Empfehlung, die Sie im Internet lesen können.

Wie Sie auf den Bildern oben sehen können, gab es nach 5 und 10 Minuten Reiben des Glases keinen großen Effekt. Und trotz des kleinen Poliereffekts wird die Mehrfachbeschichtung auf Ihren Gläsern durch das Reiben mit Zahnpasta weiter beschädigt. Hier in diesem Fall ist die Beschichtung zerstört und beginnt abzublättern.

Aber obwohl ich wenig Druck auf die Gläser ausgeübt habe, schätze ich, dass ich die Gläser etwa eine Stunde lang mit der Zahnpasta einreiben müsste, um eine gleichmäßige Oberfläche zu erhalten. Mit der vorderen Fläche und dem anderen Glas wird dies also bis zu vier Stunden dauern.

Wenn Sie sich das Video unten ansehen, wird ein gewisser Effekt beim Entfernen von Kratzern gezeigt. Aber das Glas ist nicht beschichtet. In den meisten Fällen werden Sie ein beschichtetes Brillenglas haben, um Ihre Brille leichter reinigen zu können und weniger Blendeffekte auf den Gläsern zu haben.

Diese Tipps werden also nicht auf Sie anwendbar sein.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Wachshaltige Kratzerfüller

Kratzerfüller auf Wachsbasis werden auch oft empfohlen, um die Oberfläche mit dem Wachs zu glätten. Aber wirklich gut sind die Ergebnisse nicht. Sobald der Kratzer sichtbar ist, wird er auch mit dem auf die Glasoberfläche aufgetragenen Wachs noch sichtbar sein. Abgesehen davon dass das Wachs nicht dazu beiträgt die optischen Beeinträchtigungen durch Kratzer zu minimieren, ist die Fähigkeit der Beschichtung, Schlieren auf der Oberfläche zu reduzieren, mit dem Wachs dahin.

Im Laufe des Tages können Sie die Brillengläser nur an den Stellen reinigen, an denen das Wachs nicht auf die Glasoberfläche aufgetragen wurde. Dies ist für einen normalen Brillenträger einfach nicht sinnvoll.

Ätzende Produkte für Glas zum Entfernen von verkratzten Beschichtungen

Glasätzmittel sind aggressiv, d.h. sie zerstören mit Sicherheit auch die Beschichtung der Gläser. Wenn Sie die Gläser mit Ätzmitteln und in Kombination mit einer Poliermaschine polieren, können Sie vielleicht die sichtbaren Kratzer reduzieren. Aber es gibt einen großen Nachteil. Die Oberfläche des Glases wird in Bezug auf die Krümmung leicht verändert. Das bedeutet, dass das Glas eine veränderte Sehstärke hat, nachdem Sie das Glas poliert haben.

Kurz gesagt, Sie riskieren also definitiv, Ihre Brille mit einer Glasätzpaste und einer Poliermaschine zu beschädigen.

Kann man Brillengläser polieren?

Oftmals wenn Leute Kratzer in ihren Brillengläsern haben und diese entfernen wollen, fragen sie, ob man sie polieren könnte um die Kratzer loszuwerden. Als Optiker kann ich dies nicht empfehlen. Der Grund dafür ist: selbst wenn man denkt, dass man die Gläser erfolgreich poliert hat werden sie dadurch leicht trüb. Dies kann ein großer Nachteil sein, wenn es um das Fahren bei Nacht geht. Es wird wahrscheinlich eine Menge von Blendung auftreten.

In dem Video unten reibt ein Mann die Gläser mit wirklich feinem 1200er Rasterschleifpapier ab. Nachdem die Kratzer entfernt wurden, ist dieses Brillenglas auf keinen Fall mehr zu gebrauchen, weil es so trüb ist. Es muss eine feinere Politur auf der Oberfläche des Glases aufgetragen werden. In der folgenden Anleitung wird zunächst Zahnpasta und dann Schleifpapier mit 3000er Körnung verwendet, um die Trübung zu reduzieren.

Aber am Ende, wenn er die Ergebnisse präsentiert, kann man immer noch einen Trübungseffekt auf der Glasoberfläche sehen. Das wird sehr störend sein, wenn Sie das Glas in Ihrer Brille verwenden. Natürlich könnten Sie die Zeit des Polierens Ihrer Gläser verlängern, aber ein getrübtes Glas wird Ihnen keine guten visuellen Ergebnisse liefern.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Ich würde mir an Ihrer Stelle einfach die Stunde sparen, in der ich versuche, die Kratzer zu entfernen, und gleich einen Termin bei Ihrem örtlichen Optiker vereinbaren. Nachdem Sie versucht haben, Kratzer aus Ihrer Brille zu entfernen, werden Sie sowieso einen brauchen. Wenn Sie diese Methode trotz meines Ratschlags, es nicht zu tun, ausprobieren möchten, tragen Sie Handschuhe und polieren Sie die Gläser in einer gut belüfteten Umgebung. Der Grund dafür ist, dass viele der Polierpasten Aluminiumverbindungen enthalten, was nicht die beste Substanz ist, die Sie auf Ihrer Haut oder in der Luft um Sie herum haben sollten.

Fazit

Es stimmt zwar, dass es Methoden zum Reparieren von Brillengläsern gibt, aber in Ihrem individuellen Fall funktionieren sie möglicherweise nicht. Wenn der Kratzer auf dem Brillenglas tief und hartnäckig ist und Sie versuchen, ihn über einen längeren Zeitraum zu polieren, werden diese Mittel die Sache nur noch schlimmer machen. Außerdem könnte jedes Verfahren dazu führen, dass Ihre Gläser am Ende noch mehr beschädigt werden, als sie zu Beginn waren! Ich persönlich kann keine der genannten Methoden empfehlen, um zu versuchen, die Kratzer von Ihrer Brille zu entfernen.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 + sechzehn =