8 Hilfsmittel und Ideen zum Anfertigen perfekter Gleitsichtbrillen

Gleitsichtbrille erklärt

Wenn es um Gleitsichtbrillen geht, sind Wiederholbarkeit und Genauigkeit der perfekte Weg.

In diesem Artikel stellen wir Ihnen unsere Werkzeuge und besten Methoden vor, um die Daten für unsere Optiker und den Kunden zu sammeln. So können Sie die perfekten Gleitsichtbrillen herstellen.

Glasstärke und Messungen mit den Augen

Die Glasstärke kann Ihre Erfahrung mit Gleitsichtbrillen stark beeinflussen. Schon die kleinste Abweichung vom Optimum führt für Sie zu einem kleineren Sichtfeld.

Selbst mit den besten Gleitsichtgläsern mit leicht falschen Brillenwerten können Sie am Ende keine perfekten Ergebnisse erzielen.

Achten Sie genau auf die Form der Ringe. Auf der rechten Seite sind die Ringe etwas deformiert. Auf der linken Seite sind die Ringe vollkommen eben.

Die Person mit dem linken Auge wird mit ihrer Gleitsichtbrille ein perfektes Gefühl haben. Die Person auf der rechten Seite nicht.

Um diese Probleme von vornherein zu vermeiden ist es wichtig zu sehen, wie Ihre Hornhaut aufgebaut ist. Das sagt dem Optiker von Anfang an, dass Sie wahrscheinlich mehr Probleme mit Lichthöfen in der Nacht haben werden oder dass Ihre Sehschärfe im Vergleich zu einer anderen Person nicht so hoch sein wird.

Die Informationen aus diesen Messungen sind nicht nur für den Fachmann, sondern auch für Sie wichtig. Denn in den meisten Fällen können Sie wissen, was Sie erwartet. Deshalb ist es so wichtig, über mögliche Probleme zu sprechen.

Seien wir ehrlich, auch wenn wir nicht gerne von Problemen hören: Wenn der Fachmann uns gleich zu Beginn die wichtigen Punkte nennt, werden wir ihm für die klare Beratung danken.

Wenn ein Kunde herausfindet das etwas nicht so läuft, wie er es sich vorgestellt hat, wird er enttäuscht sein.

Hier in der Abbildung unten sehen Sie zwei dieser Messungen. Sehen Sie sich die Struktur der Ringe an. Diese Ringe sind tatsächlich perfekt zentriert und rund. Bei einigen Hornhäuten erhalten Sie jedoch ein anderes Bild.

Verformte Ringstrukturen

In diesen Fällen ist es wichtig, zuerst die Form zu korrigieren, weil es sehr wahrscheinlich ist, dass dieser Kunde nicht die von ihm gewünschte Sehschärfe erreichen wird. Dieser Kunde könnte eine Kontaktlinse in Kombination mit seinen Gleitsichtbrillen tragen.

Das klingt zunächst ziemlich ungewöhnlich. Der Kunde war jedoch nie in der Lage, Gleitsichtgläser zu tragen. Jetzt tut er es.

Aber solche Lösungen kommen nur in seltenen Fällen in Frage. Bei den meisten Kunden können unsere Optiker Lösungen finden, die auch nur mit der Brille machbar sind.

Vorrichtungen zum Ausrichten von Gleitsichtgläsern an der richtigen Stelle

Dies ist einer der kritischsten Momente beim Kauf von Gleitsichtgläsern: Wenn der Optiker die Daten darüber sammelt, wo Sie durch die Brille blicken und wie die Fassung in Ihrem Gesicht sitzt. Es dauert buchstäblich nur einen Wimpernschlag und die Fotos sind fertig.

Einige Optiker verwenden Videos und andere verwenden Lineale. Wir haben viel Zeit damit verbracht, verschiedene Geräte zu vergleichen, um das genaueste Gerät zu finden.

Hier sind also einige Informationen über diese Geräte und darüber worauf man achten muss, wenn Zentriervorrichtungen verwendet werden.

Unabhängig davon wie gut die Technologie ist, ist es wichtig sie mit dem Wissen eines erfahrenen Optikers zu kombinieren. Wenn Fotos oder Videos aufgenommen werden, neigen viele Kunden dazu ihre Körperhaltung zu ändern, um gerader zu bleiben.

Das ist ein Fehler, denn wenn Sie nicht vor der Kamera stehen wie Sie es normalerweise tun würden, wird die Brille von ihrer Aufteilung her später nicht zu ihrer natürlichen Kopf- und Körperhaltung passen.

Ein erfahrener Optiker wird dies genau beobachten und Ihre Positionen betrachten.

Das Bild zeigt einen Kopf von der Seite und wie die verschiedenen Neigungen zu einer veränderten Position der Gleitsichtgläser in der Fassung führen.

Achten Sie auf die Linie dort wo sie das gelbe Glas kreuzt. Eine kleine Veränderung Ihrer Körperhaltung kann zu einer großen Veränderung der Endpositionen Ihrer Lesezonen führen.

Dies ist jedoch nur möglich, wenn Sie von Anfang an bis heute von der gleichen Fachkraft begleitet werden.

Wenn Sie Ihren Optiker oft wechseln mussten hat er sich offensichtlich nicht genug Zeit genommen, um für Sie die perfekte Einstellung zu ermitteln und was Ihre natürliche Körperhaltung ist.

Doch nun lassen Sie uns über die Geräte sprechen, um Ihnen etwas Hintergrundwissen zu vermitteln.

Lineale und Markierungen (sind veraltet)

Dies ist offensichtlich der altmodische Ansatz, um die Stellen zu finden, durch die man in der Brille sieht. Ich bin im optischen Handwerk tätig und habe im Laufe der Jahre Tausende von Gleitsichtbrillen verkauft.

Diese Vorgehensweise gibt dem Fachmann ein gutes Verständnis dafür, wo man durch die Gläser schaut.

Aber hier gibt es ein paar Probleme. Wenn die Punkte, durch die man hindurchsieht, nur um einen halben Millimeter verschoben sind, verliert man sofort mehr als 10 % für ein klares Sichtfeld. Ganz gleich, wie gut die Technologie Ihrer Gläser ist.

Was mich bei diesem Ansatz ebenfalls stört, ist, dass der Träger von Gleitsichtbrillen stehen sollte, wenn diese Messungen durchgeführt werden. Aber wenn die Person ziemlich groß oder kleiner ist, müsste sich der Optiker auf die gleiche Höhe einstellen.

Dadurch werden die Ergebnisse oft verfälscht. Der Optiker muss seine Augen auf die gleiche Höhe bringen. Ich habe noch nie einen Hocker gesehen, der in einem Geschäft benutzt wird.

iPads (sehen modern aus, haben aber ihre Schwächen)

iPads für die Ausrichtung von Gleitsichtgläsern sind ebenfalls eine Möglichkeit. Aber es gibt auch Dinge, die ich an ihnen nicht mag. Zunächst einmal benötigen sie oft ein Clip-On-Gerät, auf dem einige Markierungen angebracht sind.

Damit kann die App die standardisierten Messpunkte finden und die Punkte in das Verhältnis zu den vertikalen und horizontalen Abständen bringen, durch die Ihre Augen hindurchsehen.

Gewöhnlich führt dieser Ansatz zu mehr Spielraum für Fehler. Denn jedes Mal, wenn das Aufsteckgerät auf den Rahmen aufgesteckt wird, wird es leicht anders platziert.

Denken Sie daran, dass wir über eine leichte Abweichung sprechen, die Ihr klares Sichtfeld sofort verkleinert.
Diese Aufsteckvorrichtungen können auch den Sitz des Rahmens beeinflussen, wenn Sie sich für eine sehr leichte Brille entscheiden.

Aber hier ist noch etwas hinzuzufügen. Das ist der Abstand, in dem die Messungen vorgenommen werden.

Die Stellen, nach denen der Optiker bei der Zentrierung sucht, sind die Stellen für die Fernsicht. Aber mit iPads ist die Entfernung in den meisten Fällen ziemlich klein.

Bei einigen Apps kann die Person die Messungen in 1,5 m vornehmen, und bei einigen Apps muss der Optiker viel näher an den Träger herangehen, etwa 50-60 cm.

Das Problem bei diesem Ansatz besteht darin, dass Ihre Augen enger stehen, wenn Sie auf etwas in der Nähe blicken. Der Optiker sollte sich aber nach den Punkten richten, die Sie für die Entfernung verwenden.

Wahrscheinlich wissen Sie, worauf ich hinaus will. Deshalb ziehe ich Geräte vor, die mir mehr Abstand von der Kamera zum Träger geben und eine Einrichtung, die zu wiederholbareren Messungen führt.

Türme für Video- oder Fotozentrierung

Es gibt Türme oder ein Kamerasystem, das Bilder von Ihnen aus verschiedenen Perspektiven aufnimmt. Das ist definitiv meine bevorzugte Lösung, um eine perfekte Zentrierung zu erreichen.

Bei einigen dieser Systeme müssen Sie immer noch eine spezielle Aufsteckvorrichtung tragen, um die Messungen durchzuführen. Aber das kann sich definitiv auf die Messungen auswirken. Aus diesem Grund kann ich es nicht empfehlen.

Das Bild zeigt die Perspektive von oben. Eine Person schaut auf die Zentriervorrichtung. Auf der linken Seite schaut die Person gerade nach vorne. Auf diese Weise erhalten Sie perfekte Gleitsichtbrillen.

Die Mitte und das Bild rechts zeigen jedoch Veränderungen von der perfekten Position. In diesen Fällen liegt die Zentrierung nicht exakt in der Mitte und das klare Sichtfeld wird kleiner.

Mein absoluter Favorit ist das Video Infral II von Zeiss. Es ist der unbestreitbare Spitzenreiter der Messungen wenn es um Genauigkeit und Wiederholbarkeit der Messungen geht.

Die Messungen werden in einem Abstand von mehr als vier Metern durchgeführt. Dadurch nähern sich Ihre Augen im Vergleich zu anderen Zentriertürmen viel weniger an.

In Kombination mit einer nach vorne gerichteten Kamera nimmt das Gerät auch Bilder von der Seite auf.

Diese Perspektiven sind wichtig wegen der verschiedenen Winkel und Positionen die Sie messen können, um Ihre Gleitsichtgläser noch feiner abzustimmen.

Es ist kein Clip-on erforderlich. Dieses Gerät hat alles. Ich liebe es, es jeden Tag zu benutzen. Viele moderne Geräte können mit diesem Gerät nicht konkurrieren.

Gleitsichtbrillen-Optionen

Beim Kauf von Gleitsichtgläsern möchte der Käufer natürlich wissen, was eine Option für ihn bedeutet und wie dieser Prozess funktioniert. Oft hört der Kunde in der optischen Industrie von der besseren Brillenglasoption nur, dass sie das Sichtfeld vergrößert.

  • Aber ist dies wirklich der Fall?
  • Und warum?
  • Kann ich ein ausgewähltes Brillenglasdesign optimieren und das Sichtfeld ändern, während ich bei einem bestimmten Preispunkt bleibe?

Ja, das können Sie. In den meisten Fällen wird nicht genug darüber gesprochen wie man die Gläser so bearbeitet, dass ein maximaler Sehkomfort in einer Sprache erreicht wird.

Hier ist z.B. ein Artikel von uns, der nur über Möglichkeiten zur Beeinflussung des klaren Sichtfeldes in der unteren Hälfte des Brillenglasdesigns spricht. (Wenn Sie wissen möchten, wie groß Ihr klares Sichtfeld sein wird, klicken Sie hier)

Wenn es um Gleitsichtgläser geht können viele Kunden nur den Unterschied zwischen Premium- und Standard-Gleitsichtgläsern erkennen. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier.

Es gibt jedoch eine Vielzahl von Gleitsichtbrillengläsern. Einige von ihnen werden andere übertreffen. In einigen Fällen kann es sich um die gleiche Kategorie von Brillengläsern handeln.

Es ist großartig wenn Sie als Kunde erfahren, dass Sie ein kurzes, mittleres oder langes Brillenglasdesign wählen können. Je kürzer das Brillenglasdesign ist, desto weniger müssen Sie nach unten schauen, um volle Leseunterstützung zu erreichen.

Andererseits macht es umso mehr Sinn, ein längeres Brillenglasdesign zu wählen, je breiter die gewünschten klaren Sichtfelder sein sollen. Übrigens ist dies eine von vielen Optionen und Sie erhalten diese in fast jedem Gleitsichtglas auf dem Markt.

Rahmenoptionen für Ihre Gleitsichtbrillen

Bei Gleitsichtgläsern hat die Passform des Rahmens einen großen Einfluss auf die Breite im klaren Sichtfeld, die Sie erhalten. Daher ist es sinnvoll einige grundlegende Punkte zu berücksichtigen, um maximalen Sehkomfort zu erreichen:

  • Die Gläser sollten so nah wie möglich an Ihren Augen sitzen
  • Wählen Sie keine extrem geneigten Rahmen
  • Nehmen Sie keine extrem überdimensionierten Rahmen, um Blendeffekte auf der Rückseite zu vermeiden.
  • Lassen Sie den Rahmen nicht so klein werden, dass er Ihr Sichtfeld verkleinert.

Wenn Sie geradeaus in den Spiegel schauen, sollten Sie einen Abstand von mindestens 10 mm von der Mitte Ihrer Pupille bis zum oberen Rahmen haben. Nach unten sollten Sie mindestens 20 mm Abstand haben.

Ja, es gibt Möglichkeiten, sehr kleine Rahmen zu wählen, doch in den meisten Fällen wird dadurch der mittlere Teil der Gleitsicht sehr klein.

Zeitplanung beim Kauf von Gleitsichtbrillen

Beim Kauf von Gleitsichtgläsern wird sich der Fachmann auf Sie konzentrieren. Beim Kauf von Gleitsichtbrillen gibt es eine Menge zu bedenken. Aus diesem Grund planen wir z.B. 90 Minuten ein, in denen wir unseren Kunden genügend Informationen geben können:

  • Wie Sie Ihre neuen Gleitsichtbrillen verwenden können
  • Was ändert sich an Ihren neuen Gleitsichtbrillen im Vergleich zu den alten
  • Genügend Zeit haben, um alles auf einfache Weise zu erklären, was nicht mit dem Fachvokabular vollgestopft ist, das Sie nicht verstehen können

Natürlich brauchen manche Menschen mehr Zeit als andere, um das Konzept zu verstehen. Es ist immer schlimm, wenn man etwas kauft und dann von seinem Partner von einem Merkmal des Produkts erfährt, über das der professionelle Verkäufer nicht gesprochen hat. Das ist immer ein schlechter Anfang und sollte nicht passieren.

Wenn genügend Zeit vorhanden ist kann der Fachmann die Dinge, die für Sie in Ihrer täglichen Routine wichtig sind mit Ihnen durchgehen. Er kann die Brillenwerte und die Brille im Allgemeinen auf Ihre Bedürfnisse abstimmen.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

vier + 19 =