Wo liegt der Unterschied zwischen einem Phonak 70 und 90 Hörgerät?

Der Titel auf dem Bild ist Wo liegt der Unterschied zwischen einem Phonak B70 und einem B90?

Der Unterschied zwischen einem Hörgerät der 70 Serie und einem 90 ist in folgenden Funktionen zu finden, die nur in der 90 Variante vorhanden sind.

  • Wenn Sie sich in einer Störgeräuschvollen Umgebung befinden schalten beide Hörsysteme in ein Automatikprogramm und unterscheiden dann nochmal zwischen Stereo Zoom und Ultra Zoom
  • Stereo Zoom zoomt Ihren Gesprächspartner für mehr Sprachverständlichkeit noch weiter heran
  • Ultra Zoom stellt das Mikrofon automatisch nach vorne um mehrere Menschen besser verstehen zu können
  • Stimmen die von hinten oder von der Seite kommen, werden reduziert
  • Automatisches erkennen und optimieren von Halligen Hörsituationen, wie in der Kirche oder Sälen.
  • Leichteres Verstehen während der Autofahrt, da Fahrgeräusche automatisch reduziert werden
  • Das Verstehen im lauten Störgeräusch wird optimiert
  • Das Verstehen bei Wind um Sie herum
  • Feinere Einstellung der Hörgeräte durch mehr Kanäle in der 90 Serie

Alle anderen Funktionen werden von den Baureihen geteilt. Hauptsächlich liegt der Unterschied in der größeren Anzahl der Hörsituationen, die bei dem Phonak 90 automatisch erkannt werden können.

Das Bild zeigt den Unterschied zwischen dem B 90 und B 70 Phonak Hörgerät
Auf dem Bild sehen Sie die Unterschiede der 70er und 90er Serie von Phonak. Das Bildmaterial ist von der Serie Belong und wird durch das B gekennzeichnet. Inzwischen gibt es die M (Marvel) und P (Paradise) Geräte. Diese sind jeweils mit einem anderem Chip und AutoSense (Der Sofware von Phonak) versehen.

Für Sie bedeutet das, Ihr Phonak 90 mehr Situationen im Alltag anhand der Geräusche und der Lautstärke um Sie rum erkennt und das Hörerlebnis für Sie möglichst optimal gestaltet. So kommen Sie leichter durch den Alltag.

Die Frage ist also für Sie, ob Sie sich oft in den genannten Situationen wieder finden. Wenn Sie öfter in der Kirche oder im Museum sind beispielsweise hilft Ihnen das 90 und Sie können trotz des Nachhalls entspannter zuhören. Weil dieser Nachhall Automatsch von der 90 Serie erkannt und für Sie herausgefiltert wird.

Genau das gleiche gilt selbstverständlich auch für das Autofahren oder wenn es um Sie herum lauter wird wie bei einem Geburtstag oder einer anderen Familienfeier. Hier kann das 90 im Vergleich zum 70 seine vollen Stärken ausspielen.

Unser Tipp ist, testen Sie beide Technikstufen von Phonak aus. Wir als Hörgeräteakustiker können Ihnen gerne beide Systeme Anpassen und Sie haben die Möglichkeit diese zu testen.

Wann macht sich der Unterschied zwischen einem 90 und 70 nicht bemerkbar?

Beide Hörgeräte sind sehr gut wenn es darum geht Hörsituationen zu erkennen und diese dann automatisch für Sie zu verbessern. Wenn Sie sich allerdings nie oder nur sehr selten in einer halligen Umgebung aufhalten oder nie Autofahren und der Großteil des Tages zu Hause sind wird der Unterschied zwischen den beiden Hörgeräten kaum bis garnicht spürbar sein.

Was bringt Ihnen der Unterschied von 20 Kanälen beim Phonak 90 und 70 zu 16 Kanälen bei den 30er und 50er Varianten?

Wenn ein Hörgerät mehr Kanäle besitzt kann die Verstärkung feiner für Sie eingestellt werden. Sehen wir uns folgendes Beispiel einmal genauer an. Stellen Sie sich 20 nebeneinander liegende Bänder vor. Jedes dieser Bänder steht für einen Bereich von Tönen der links tiefer und rechts heller ist.

Wenn die Einteilung dieser Bereiche feiner ist kann das Hörgerät (wie in der 90 Serie) die Verstärkung zielgerichteter reduzieren. Das ist ein großer Vorteil in lauter Umgebung. Denn gerade hier darf das Hörsystem möglichst nur das störende Nebengeräusch reduzieren und sollte die Sprache möglichst nicht reduzieren. Sonst würden Sie wieder schlechter verstehen.

So ermöglicht Ihnen das Phonak 90 im Vergleich zum 70 eine feinere automatische Anpassung indem es die Verstärkung nur in den Bereichen reduziert in denen es das Sprachverstehen weniger beeinflussen wird.

Anhand des unten gewählten Beispiels können Sie sich das ganze etwas besser vorstellen. Hier haben Sie rechts ein Bild indem Sie sehen, dass die hohen Töne mit der Sprache mit Lauten wie S, T oder H in Verbindung stehen.

Wenn das Hörsystem jetzt etwas störendes herausfiltern soll (reduzieren, für Sie weniger dominant hörbar), muss das Hörgerät die Verstärkung reduzieren. Das macht es über den ganzen Kanal hinweg. Wenn allerdings bestimmte Laute wie der Hochtonbereich davon betroffen sind verstehen Sie in dem Moment schlechter. Weil der ganze Kanal hierdurch negativ beeinflusst wird.

In solchen Fällen kann das Phonak 90 eben feiner regulieren wie die Verstärkung angesteuert wird und ermöglicht es Ihnen auch in schwierigeren Hörsituationen möglichst gut zu hören.

Der Komfort spielt hier sicherlich auch eine Rolle. Gerade das empfinden von Lautstärke wird vor allem über höhere Tonbereiche stärker wahrgenommen. Wenn diese feiner wie beim 90 von Phonak reguliert werden können, haben Sie die Lautstärke dort wo Sie sie benötigen und sorgt so für ein entspannteres Hörerlebnis.

Bitte beachten Sie, dass auch das Beste Hörsystem an seine Grenzen kommen kann. In solchen fällen kann es Sinn machen Zubehör zu wählen, das Ihnen den Alltag erleichtert.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Zubehör für die 90 und 70 Serie von Phonak

Beim Zubehör gibt es bei den beiden Serien keinen Unterschied. Sie haben die Möglichkeit Mikrofone oder Ihr Mobiltelefon zu koppeln. Je nach Ausführung direkt oder über ein Zusatzgerät.

Wo liegt der Unterschied zwischen dem Aussehen eines 90 und eines 70 Hörgerätes von Phonak?

Optisch gibt es keine Unterschiede zwischen einem 90 und einem 70 von Phonak. Sie können beide Varianten als hinter dem Ohr Variante mit Schlauch oder Kabel oder als im Ohr Variante erhalten.

Alle Varianten können je nach Funktion oder Bauform in der Größe variieren. Das bedeutet, dass wenn Sie einen kleinen Gehörgang haben, das Hörgerät von außen etwas sichtbarer ist wenn Sie eine Im Ohr Variante wählen. Das betrifft allerdings die 90 Serie im gleichen Maße wie die 70 Serie.

Bei den hinter dem Ohr Bauformen von Phonak gilt das gleiche. Sie haben etwas mehr Verstärkung bei solchen Hörgeräten, die etwas größer sind. Allgemein gilt jedoch, dass auch die kleinen Varianten für 90% der Träger völlig ausreichend in Bezug auf die Verstärkung sind.

Wo ist der Unterschied zwischen der B, M oder P Serie bei Phonak?

Der Buchstabe B, M oder P steht für die Generation bei den Phonak Hörgeräten. Jede Baureihe hat ein eigenes Chipsystem und eine eigne Software, die nicht kompatibel mit anderen Systemen ist.

Sie erhalten also bei einem Phonak B90 im Vergleich zum P90 ein älteres Hörsystem. Nach unten hin erhalten Sie einen Überblick über die Generationen, der Phonak Hörsysteme. Angefangen mit den älteren Geräten.

Ältere Geräte haben einige Funktionen, wie die aktuelle Steurung durch Berührung noch nicht. Die Entwicklung der Hörsysteme schreitet stets voran.

Wenn Sie jetzt den Unterschied des 70 und des 90 von Phonak selbst erleben möchten dann kommen Sie gerne vorbei unsere Hörakustikmeister stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Wir bitten Sie im Vorfeld einen Termin zu vereinbaren. So können wir uns die Zeit für Sie nehmen, um die Anpassung und Beratung optimal für Sie zu gestalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 + vierzehn =