Warum Hörgeräte rauschen?

Das Bild zeigt ein Hörgerät am Ohr und den Titel Warum Hörgeräte rauschen?

Das Rauschen in Hörgeräten kann durch eingedrungene Feuchtigkeit verursacht werden. Diese Feuchtigkeit sorgt für eine unerwünschte elektrische Verbindung unter den Bauteilen in einem Hörgerät. Das Resultat sind das rauschende oder knisternde Geräusche, die der Träger der Hörgeräte wahrnimmt.

Die Lösung, um das Rauschen bedingt durch zu viel Feuchtigkeit zu beseitigen, ist die Regelmäßige Trocknung in einer Trockenbox. Diese erhalten Sie bei unseren Hörgeräteakustikern direkt in unserem Fachgeschäft.

Hier werden die Hörgeräte einfach täglich zum Trocknen hineingelegt. Neben der Feuchtigkeit im Hörgerät gibt es jedoch noch andere Möglichkeiten, die zu einem Rauschen führen können.

  • Verschmutzung der Mikrofonabdeckung
  • Ablagerungen innerhalb der Bauteile des Hörgerätes (Hautfett oder Feuchtigkeit)
  • Wenn Haare die Abdeckung des Mikrofons streifen
  • Wind, der über die Mikrofonabdeckung wirbelt

Daher ist unsere Empfehlung an alle Hörgeräteträger: Reinigen Sie Ihre Hörgeräte gründlich und benutzen Sie nach Möglichkeit jede Nacht ein Trockensystem. Denn für die meisten Reparaturen ist der Hörgeräteträger durch mangelnde Pflege selbst verantwortlich.

Sobald Haare das Mikrofon streichen ist es selbstverständlich, dass Geräusche entstehen. Hier hilft es natürlich, die Haare kürzer zu schneiden. Allerdings gibt es bei der Auswahl der Hörgeräte auch Unterschiede.

Die Position der Mikrofone ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Achten Sie also beim Austesten der Hörgeräte darauf, ob sie auch hier Unterschiede verspüren.

Ganz deutlich fällt dieser Unterschied bei einem hinter dem Ohr Hörgerät und einem im Ohr Hörgerät ins Gewicht. Wenn sich die gesamte Technik des Hörgerätes hinter Ihrem Ohr befindet, gilt das auch für die Mikrofone die dann oben angebracht sind oder etwas weiter hinten am Hörgerät.

Hier ist es vorprogrammiert, dass Ihre Haare Geräusche in Kombination mit dem Hörgerät produzieren werden. Jedoch ist die Position der Mikrofone bei einem im Ohr Hörgerät eine komplett andere. Dieses wird nämlich direkt in den Gehörgang eingesetzt.

Haare haben wir deutlich weniger Störpotenzial. Diese Unterschiede können Sie auf dem Bild oben im Vergleich zu dem Bild hier unten sehen. Der Pfeil markiert hierbei die Position des Mikrofons.

Was Sie gegen das Rauschen des Windes bei Ihren Hörgeräten tun können.

Wenn Sie aktiv draußen unterwegs sind, kann das Rauschen des Windes lästig sein. Denn oft würden Sie es ohne Hörgerät nicht bemerken. Mit Hörgerät werden die Verwirbelungen des Windes sehr schnell als Rauschen wahrgenommen. Dieses Rauschen liegt bei den Tonhöhen im tieferen Bereich.

Das Schöne daran ist, dass dieses Rauschen mit den richtigen Hörgeräten reduziert werden kann. Meist ist diese Funktion bei Hörgeräten ab der Mittel bis zur Oberklasse der Hörgeräte verfügbar.

So gibt es zum Beispiel die Funktion Windblock bei dem Hörgerätehersteller Phonak ab der 70er Klasse, die das Rauschen des Windes reduziert. In diesem Fall werden Sie zwar weniger Rauschen wahrnehmen, oft leidet hierdurch allerdings auch das Sprachverstehen.

Die bessere Funktion hier nennt sich “Speech in Wind” und ist in der Oberklasse der 90er Baureihe zu finden. Hierdurch wird der Komfort beim Verstehen der Sprache verbessert und das Rauschen des Windes dennoch reduziert.

Wie viel Rauschen ist normal bei Hörgeräten?

Hörgeräte produzieren ein gewisses Eigenrauschen, das sehr leise ist. Dieses Rauschen ist bedingt durch die Bauteile (Mikrofon und Hörer) und durch die Verarbeitung des Gehörten bei modernen Hörgeräten.

Das Rauschen von Hörgeräten wird meist in Ruhe wahrgenommen. Bei den meisten Menschen mit einem Hörverlust gibt es Tonhöhen, die auch ohne Hörgeräte sehr gut wahrgenommen werden.

In so einem Fall kann das Rauschen dann wahrgenommen werden, weil der Hörgeräteträger nicht von anderen Geräuschen oder Tönen abgelenkt wird. Gerade am Anfang kann das ein wenig irritierend sein, wenn Sie sich an Hörgeräte gewöhnen.

Das Eigenrauschen wird unterschiedlich Start wahrgenommen von Hörgeräte zu Hörgerät. Sie haben also vor dem Kauf auf jeden Fall die Möglichkeit das zu testen.

Wenn das Rauschen jedoch plötzlich auftritt sollten Sie unsere Hörgeräteakustiker besuchen, um das Hörgerät überprüfen zu lassen.

Besuchen Sie uns gerne. Die Hörgeräteakustiker bei den Brillenmacher Wallstadt freuen sich über Ihren Besuch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × 3 =