Wie wird eine Prismenfolie an der Brille angebracht?

Wenn Sie eine Prismenfolie an Ihrer Brille anbringen möchten, müssen Sie davor einige Dinge vorbereiten. Es gibt zwei Möglichkeiten dies zu tun, und ich werde Ihnen beide in diesem Artikel erklären.

Meiner Meinung nach, als Optiker, sollte diese Aufgabe von einem Profi erledigt werden. Allerdings haben viele Leute danach gefragt. Das ist der Grund, warum ich diesen Artikel hier geschrieben habe.

Lassen Sie uns also darüber sprechen, was Sie als Vorbereitung für diese Aufgabe benötigen.

  • kleiner Schraubendreher, wenn Sie einen Metallrahmen haben.
  • Schere
  • einen nicht-permanenten Marker
  • eine große, mit Wasser gefüllte Schüssel
  • eine bereits gereinigte Brille
  • Ihre Sehstärke

Bestimmen Sie, wo die Folie angebracht werden soll und wie sie zu positionieren ist.

Normalerweise wird das Prisma auf der Seite der Gläser angebracht, die Ihren Augen zugewandt ist (auch Rückfläche, Innenfläche genannt). Ihr Augenarzt hat Ihnen die Werte gegeben, die Ihnen sagen, wo Sie die Folie auf dem Glas positionieren sollen. Die Prismenfolie funktioniert richtig, wenn der Sockel richtig angebracht ist.

In manchen Fällen bekommen Sie die Basis in Worten (oben, unten, innen, außen) für ein bestimmtes Auge aufgeschrieben oder Sie bekommen die Achse aufgeschrieben. Wir werden hier beide Möglichkeiten behandeln. Bevor wir irgendetwas tun, müssen wir einen Moment darüber nachdenken, wie wir die Folie positionieren müssen.

Wenn Sie die Folie betrachten, sehen Sie auf einer Seite, wo “Basis” auf die Folie geschrieben ist. Diese Basis muss in der Richtung positioniert werden, die in Ihren Brillenwerten aufgeschrieben ist. Nehmen wir an, dass für Ihr rechtes Auge 16D benötigt wird, mit einer Basis innen.

Dann müssen Sie die Basis innen einlegen. In diesem Fall müssen Sie die Prismenfolie drehen. Die glatte Oberfläche der Folie wird die Oberfläche Ihrer Gläser berühren.

Wenn Sie jetzt bereit sind und wissen, wohin die Basis in Ihrer Brille zeigen soll, können Sie zum nächsten Schritt übergehen.

In manchen Fällen wird statt der schriftlichen Angabe, wo die Basis der Folie positioniert werden soll, die Achse aufgeschrieben. In einem solchen Fall ist das folgende Bild sehr hilfreich.

Wenn die Achse aufgeschrieben ist, wäre der einfachste Fall, dass sie 0°, 90°, 180° oder 270° ist. Denn dann können Sie die Basis ganz einfach genau so positionieren, wie wir es vorher gemacht haben. Der Grund dafür ist:

  • 90° bedeutet Basis oben
  • 0° bedeutet Basis innen für Ihr rechtes Auge
  • 180° bedeutet Basis außen für Ihr rechtes Auge
  • 270° bedeutet Basis nach unten

Aber in manchen Fällen muss die Folie schief positioniert werden, wie z.B. 70° in unserem nächsten Beispiel. In einem solchen Fall empfehle ich Ihnen, dieses PDF auszudrucken und es unter Ihre Brille zu legen. So können Sie besser erkennen, wie Sie die Prismenfolie auf Ihrer Brille positionieren müssen.

Positionieren Sie nun Ihr rechtes Brillenglas (ja, das ist das mit dem rechten Auge) über dem ausgedruckten Schema auf der rechten Seite. Nehmen Sie Ihren Non-Permanent-Marker und machen Sie einen Punkt auf der äußeren Oberfläche des Glases genau über der Mitte des Schemas. Wiederholen Sie dies mit der 70°-Markierung.

Verbinden Sie nun die beiden Punkte.

Nachdem Sie die Punkte auf der Außenfläche verbunden haben, können wir nun erkennen, wie wir die Folie auf der Innenfläche Ihres Glases positionieren müssen. Achten Sie deshalb darauf, dass der Sockel nun in die gewünschte Achsrichtung zeigt. Die Linien auf der Folie müssen Ihre angezeichnete Linie um genau 90° kreuzen.

Herzlichen Glückwunsch, jetzt können Sie im nächsten Schritt die Folie ausschneiden.

Markieren Sie die Form des Glases und schneiden Sie es aus

Ich empfehle Ihnen dringend, das Glas aus dem Rahmen, auf dem die Folie platziert werden soll, herauszuholen. Sie können dazu einen Schraubendreher verwenden oder, wenn Sie einen Kunststoffrahmen haben, die Gläser herausdrücken. Die Technik dafür wird in dem Video unten gezeigt. Schauen Sie es sich genau an.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Wenn das Glas außerhalb des Rahmens liegt, können Sie die glatte Oberfläche auf die Innenseite der Gläser legen. Nachdem Sie die Folie auf das Glas gelegt haben, können Sie die Form des Glases auf der Folie markieren. Ich empfehle Ihnen, die Form auf der glatten Oberfläche der Folie zu markieren.

Nachdem Sie es ausgeschnitten haben, können Sie den glatten Teil auf der Innenseite Ihres Glases anbringen. Viele Leute drücken es einfach auf. Dadurch können jedoch Luftblasen zwischen Ihrem Brillenglas und der Folie entstehen. Deshalb empfehle ich Ihnen, eine große Schüssel mit Wasser in die Nähe zu stellen.

Setzen Sie das Glas wieder in den Rahmen ein. Nun können Sie die Prismenfolie und Ihre Brille unter Wasser legen und die Folie auf das Brillenglas drücken. Auf diese Weise werden Sie wahrscheinlich weniger Luftblasen unter der Folie haben. Wenn Sie welche sehen, drücken Sie sie einfach in Richtung des Folienendes, bis sie verschwinden.

Das Einzige, was Sie jetzt noch tun müssen ist, Ihre Brillengläser mit der Folie zu trocknen. Dazu empfehle ich Kleenex. Tupfen Sie die Folie einfach trocken. Wenn Sie sie trocken reiben, nutzt sie sich schneller ab. Normalerweise muss eine Prismenfolie nach ein paar Monaten ausgetauscht werden. Je nach Umwelteinflüssen und Art der Reinigung sind das drei bis acht Monate.

Auf dem Bild oben sehen Sie die montierte Prismenfolie. Besonders wenn Sie diese Art der Korrektur zum ersten Mal tragen, werden Sie die sichtbaren Linien bemerken. Eine Alternative ist es, die Prismenstärke direkt in das Glas einzubauen. Besprechen Sie diesen Fall aber mit Ihrem Augenarzt.

Wie reinigt man eine Prismenfolie?

Sie können eine Prismenfolie am besten unter lauwarmem Wasser in Kombination mit Seife reinigen. Die Seife wird das Fett auf der Oberfläche der Folie reinigen. Achten Sie aber darauf, dass Sie eine Seife verwenden, die keine pflegenden Inhaltsstoffe enthält. Diese führen in der Regel zum Verschmieren der Folienoberfläche.

Ich empfehle trockene Tücher zu vermeiden. Denn mit ihnen müssen Sie die Oberfläche stärker abreiben, um den Schmutz auf der Folie loszuwerden. Auf diese Weise muss die Folie schneller ausgetauscht werden. Der Grund ist, dass die Oberfläche der Prismenfolie mit der Zeit matt wird.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

achtzehn − elf =