Wie sieht ein Bifokalglas aus?

Das Bild zeigt ein Bifokalglas

Das Design von Bifokalgläsern hängt davon ab, was von Ihnen gewählt wird. Damit ist die Form und Größe des Leseteils gemeint. In diesem Artikel erfahren Sie, welche Bifokalglasdesigns verfügbar sind und was zu beachten ist.

Die traditionellen älteren Bifokalgläser werden eine sichtbare Trennkante haben, die den Teil für die Fernsicht von dem Teil mit der Lesehilfe trennt. Es sind jedoch auch Bifokalgläser ohne sichtbare Trennkante erhältlich.

Wir werden uns mit ihnen befassen, nachdem wir die traditionellen Optionen beschrieben haben.

Unterschiedliche Brillenglasdesigns bei Bifokalgläsern erklärt

Bifokalgläser sind in einer Vielzahl von Formen erhältlich. Diese Formen werden durch das Lesesegment beeinflusst. Es kann in einer runden oder flachen Form gewählt werden und ist in verschiedenen Größen erhältlich.

Je nach Ihren täglichen Aktivitäten können Sie sie an Ihre Bedürfnisse anpassen.

Das Lesesegment kann auch auf unterschiedliche Weise hergestellt werden. Das heißt, Sie können Ihre Bifokalgläser mit oder ohne Trennkante erhalten. Der Verzicht auf eine Kante ist auf jeden Fall ein Vorteil. Ohne die Kante auf der Glasoberfläche ist es einfacher zu reinigen.

Es gibt drei Möglichkeiten, die in der untenstehenden Abbildung dargestellt sind. Alle Optionen werden durch einen Blick von der Seite auf das Brillenglas dargestellt.

Aber sehen wir uns nun die Formen der Lesesegmente bei Bifokalgläser genauer an. In den meisten Fällen haben sie eine Standardbreite von 25 bis 28 mm. Sie können jedoch so breit sein wie die Breite des von Ihnen gewählten Rahmens ist.

Die Optionen bei Bifokalgläsern und den verschiedenen Lesesegmenten

Je nach Ihren Wünschen und Anforderungen stehen Ihnen verschiedene Lesesegmente zur Verfügung. Wenn Sie z.B. die Treppe deutlich sehen möchten, während Sie auf sie hinunterblicken, können Sie dies z.B. mit einem B-Segment tun.

Wenn Sie den Platz unter dem Lesesegment nutzen, können Sie deutlich weiter weg sehen. Aber natürlich wird das Sichtfeld mit dieser Lösung im Bereich für das Lesen verkleinert.

Wir haben bereits zuvor über die Trennkante bei Bifokal Kunststoffbrillengläsern gesprochen. Je nach Sitz des Lesesegments erhalten Sie einen grösseren oder kleinere Trennkante. Ein größeres Lesesegment führt auch zu einer größeren Kante/Absatz.

Wenn Sie Ihr Sichtfeld beim Lesen erweitern möchten, können Sie die Größe Ihres Lesesegments mit einem Franklin-Bifokalglas oder einem sehr großen runden Lesesegment vergrößern.

Kann man eine Bifokalbrille ohne Trennkante kaufen?

Ja, bifokale Gläser ohne sichtbare Trennkanten sind erhältlich. Allerdings ist die Auswahl etwas eingeschränkter. Sie können zwischen größeren oder kleineren runden Glassegmenten wählen. An den Seiten der Lesesegmente wird das Sichtfeld für die Fernsicht wieder klar.

Eine Ausnahme von dieser Regel ist das Shamir Duo. Es wird auch als Bifokalglas ohne sichtbare Trennkante bezeichnet. Die Außenbereiche (rechts und links) in der unteren Hälfte sind jedoch verschwommen. Es ist eher vergleichbar mit einem Gleitsichtglasdesign.

Wenn Sie ein Bifokalglas ohne Trennkante kaufen möchten, sollten Sie die folgenden Begriffe verwenden:

  • Freiform-Bifokalgläser
  • Verblendete Bifokalgläser

Bifokale Gläser Vorteile & Nachteile

Die Vorteile von Bifokalgläsern:

  • Das Sichtfeld im Lesebereich ist in Form und Position anpassbar
  • Im Vergleich zu Gleitsichtgläsern gibt es keine Unschärfen (kein Flächenastigmatismus)
  • Die Gewöhnungsphase ist im Vergleich zu Gleitsichtgläsern in der Regel etwas kürzer

Die Nachteile von bifokalen Gläsern

  • Bei den meisten Bifokalbrillen haben Sie einen Bildsprung, wenn Sie von dem Fernteilin das Lesefeld blicken und umgekehrt. Bei Gleitsichtgläsern haben Sie dies nicht.
  • Sie sind ästhetisch nicht so ansprechend wie andere Brillengläser ohne die Trennkante
  • Wenn Sie einen Nahzusatz (Add Wert) von 2,50D benötigen, könnten Sie eine verschwommene Zwischenentfernung erhalten. In einem solchen Fall wäre ein Trifokalglas die Lösung.

Alternativen zu Bifokalgläser

Es gibt viele Alternativen, wenn es um Bifokalgläser geht. Hier ist eine Liste von ihnen.

Brauche ich wirklich eine Bifokalbrille?

Sie benötigen eine Bifokalbrille, wenn Sie nicht ständig zwischen einer Einstärkenbrille für die Ferne und dem Lesen wechseln wollen. Normalerweise sind die Menschen Mitte 40, wenn es Zeit für die Bifokalbrille ist.

In einem solchen Fall kann ein einfacher Sehtest durch unsere Augenoptiker zeigen, ob Sie eine Bifokalbrille benötigen. Der Optiker oder Augenarzt wird Ihre Sehstärke für die Ferne und Nähe messen.

bifokalgläser mit unsichtbare Linie r

Wenn Sie sich den Text im Nahbereich während des Sehtests ansehen und er viel schärfer wird, wenn der Optiker der Messbrille mehr Lesestärke hinzufügt, ist es der richtige Zeitpunkt für Sie, sich eine Bifokalbrille zu kaufen.

Natürlich können Sie am Ende entscheiden, ob Sie beide Glasstärken in einer Fassung erhalten möchten oder ob Sie zwei getrennte Brillen kaufen.

Für die meisten Menschen ist es sehr bequem, nicht nach der Lesebrille greifen zu müssen, um einen klaren Blick auf den Text zu werfen. Die meisten Bifokalbrillenträger wollen ihn sofort klar sehen.

Das ist der große Vorteil der Bifokalbrille. Aber wenn Sie mit dem Brillenwechsel einverstanden sind, brauchen Sie keine Bifokalbrille.

Kann ich die Bifokalbrille die ganze Zeit tragen?

Ja, Sie können die ganze Zeit ihre Bifokalbrille tragen. Sie sollten in der Lage sein, Ihre natürliche Körperhaltung während der täglichen Routine beizubehalten.

Bifokalgläser sind so konstruiert, dass sie Ihnen ein extrem weites Sichtfeld für die Fernsicht bieten, wenn Sie aufrecht bleiben und geradeaus schauen.

Wenn Sie Augenbewegungen nach unten ausführen, gelangen Sie zu dem Teil der Bifokalbrille mit der zusätzlichen Lesestärke. Dieser ermöglicht es Ihnen, in kürzerer Entfernung klarer zu sehen.

Wenn Sie jedoch auf einen PC-Bildschirm vor Ihnen fokussieren möchten, haben Sie keinerlei Unterstützung für das Lesen in dieser Entfernung, da Sie die obere Hälfte des Glases verwenden. Es gibt nur die Sehstärke für die Ferne im oberen Teil des Bifokalglases.

In einer solchen Situation legen viele Bifokalbrillenträger Ihr Kopf in den Nacken um den PC durch die untere Hälfte der Bifokalbrille zu betrachten. Probleme im Nacken und in den Schultern können dann aber mit der Zeit auftreten.

Wenn Sie Ihre natürliche Körperhaltung verlassen müssen, um den Bildschirm klar sehen zu können, müssten Sie für diese Aufgabe zu einer anderen Brille wechseln.

Wenn Sie jedoch in der Lage sind, die ganze Zeit in einer natürlichen Haltung zu bleiben, können Sie Ihre Bifokalbrille die ganze Zeit tragen.

Ich wünsche Ihnen einen großartigen Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 + 1 =