Welches Varilux-Glas ist für mich am besten geeignet [mit Beispielen]

Jedes Varilux-Glas hat seine eigenen Vorteile. Mit fortschreitendem Alter ändern sich die Anforderungen an Ihre Varilux-Gläser. Sie benötigen mehr Lesekraft. Wenn dies geschieht, ist es ratsam, die Qualität der Gläser zu erhöhen. In diesem Artikel erhalten Sie eine ausführliche Erklärung, was Sie tun sollten und warum Sie es tun sollten.

Add WertKomfortPhysioE DesignXXclusive 4D
+0,75D    
+1,00D    
+1,25D    
+1,50D    
+1,75D    
+2,00D   
+2,25D   
+2,50D   
+2,75D   
+3,00D    

Wie Sie in diesem Schaubild sehen können, habe ich Ihnen einige Empfehlungen auf der Grundlage des Add Wertes (Leseleistung) gegeben. Das hilft bei der Wahl des Varilux-Modells. Der Grund dafür ist, dass die Glastechnologie umso fortschrittlicher ist, je weiter man sich in den Spalten nach rechts bewegt.

Je weiter man sich in den Zeilen nach unten bewegt, desto höher ist die Lesekraft. Mit zunehmender Lesekraft nehmen auch die Verzerrungen in den Varilux-Gläsern zu, die zu Unschärfen an den Seiten führen.

Der Hauptgrund ist also, die Gläser zu optimieren (gehen Sie nach rechts), je mehr Leseleistung Sie benötigen. Denn im Laufe der Zeit benötigen Sie mehr Unterstützung durch Ihre Gleitsichtgläser. Die Lesezone wird also mit jedem 0,25 dpt, den Sie nach oben gehen, kleiner.

Offen gesagt wird es teurer, je weiter wir uns rechts von der Tabelle der Varilux-Gläser entfernen.


Randbemerkung von mir.

Allein der von Ihnen benötigten Add Wert, um Ihnen die Empfehlung zu geben, für ein Varilux-Brillenglasdesign, wäre ein wenig stumpfsinnig. Lassen Sie uns also etwas tiefer graben:

Beim Betrachten verschiedener Gesichter werden Sie feststellen, dass die Pupillendistanzen variieren. Genauso wie die Lesezonen in Ihren Varilux- Gläsern, wenn Sie die 360er-Pakete dazu bestellen. Es ist im Grunde eine Möglichkeit, die Gläser an Ihre Bedürfnisse anzupassen.

Die meisten Gläser können dieses Merkmal aufweisen. Abgesehen vom Varilux Road Pilot und einigen preiswerteren oder spezialisierten Modellen, auf die wir später noch näher eingehen werden. 


Randbemerkung von mir.

Das erwähnte 360er-Feature in Kombination mit einem höherwertigen Brillenglas macht definitiv auch dann Sinn, wenn Ihre Brillenwerte recht hoch sind und Ihr Add Wert geringer ist (wie z.B. +1,25), als bei Brillenwerten von +/-6dpt. So würden Sie immer noch Verzerrungen in der Peripherie erhalten und das 360er-Paket bekämpft diese effektiv.

Das Bild zeigt rechts ein High-End-Variulux- Glas und ein weiteres Varilux-Glas, das nicht über die 360°-Funktion verfügt. Hier auf den Bildern sehen Sie verschiedene Farben, die Ihre Sehschärfe darstellen.

Blau steht für klares Sehen, Grün ist etwas verschwommen und in den roten und gelben Zonen gibt es nur Unschärfe. In der oberen Hälfte der Gläser finden Sie Ihre Brillenwerte für die Fernsicht und in der unteren Mitte den Leseteil.

Varilux-Gläser erreichen dies durch eine Anpassung Ihrer Parameter für den Sitz der Brille im Gesicht.

  • Wie weit ist jede Pupille von der Mitte Ihrer Nase entfernt?
  • Wo befindet sich Ihr Augenrotationszentrum?
  • Wie groß ist die Neigung des Rahmens in Ihrem Gesicht?
  • Und ein paar Dinge mehr…

Mit all diesen Informationen können die blauen Zonen auf den Gläsern am besten verteilt werden. So haben Sie individuell das grösste Sichtfeld. Um mit dem Standard-Parametersatz nicht das Ergebnis auf der linken Seite hier oben zu erhalten.

Fragen Sie einfach Ihren Augenarzt oder Augenoptiker, wenn einer der Parameter fehl am Platz ist. Wenn er etwas sagt wie: “Ja, Ihre Augen sind etwas weiter auseinander als der Durchschnittswert” (von 32 mm auf jeder Seite), dann bestellen Sie einfach die 360er-Funktion mit meiner Empfehlung und Sie werden zufrieden sein.

Vielleicht haben Sie nur Standardparameter im Gesicht und dann würden Sie natürlich nicht von der 360er-Funktion profitieren. Wenn der Add Wert zunimmt, werden die meisten Menschen davon profitieren.

Nebenbemerkung von mir.

Varilux Comfort 3.0 Modell

Das Varilux Comfort Design ist schon seit einiger Zeit auf dem Markt und wurde im Laufe der Jahre an neuere Standards angepasst. Dieses Design war eines der ersten, das die Freiformtechnologie einsetzte.

Es bietet dem Träger eine natürliche Sicht durch große Sichtzonen in Kombination mit einer weichen Peripherie. Wenn die Peripherie mit einem weichen Design gestaltet ist (das die meisten heutigen Gleitsichtbrillengläser haben), sind die Verzerrungen des Brillenglases leicht wahrnehmbar bei Augenbewegungen in die Peripherie.

Das Bild wird ein wenig verschwommener, aber immer mehr, je mehr man in die Seiten schaut. Im Vergleich dazu bieten harte Brillenglassysteme mit Gleitsichtbrillengläsern breitere klare Zonen.

Die Verzerrungen sind jedoch deutlicher zu erkennen, wenn Sie in den Randbereich blicken. Es gibt große Hilfsmittel, wenn Sie mehr in den mathematischen Teil des Gestaltens von Gleitsichtgläsern von Werner Koeppen einsteigen möchten.

Die Sache mit diesem Design ist, dass die Entwicklung von Gleitsichtgläsern kontinuierlich in kleinen Schritten voranschreitet.  Wenn Sie ein Varilux Comfort Design erhalten, wird es aus einem Rohmaterial hergestellt. Das ist mit diesem Design kompatibel (das das Rohprodukt ist, bevor es nach Ihren Anforderungen zugeschnitten wird). Kurz gesagt, Sie können nicht jedes Brillenglasdesign aus jedem Rohteil herstellen.

Dieses Brillenglasdesign kann sehr individuell in 0,1 mm-Schritten angepasst werden, je nachdem, wo sich die Lesezone vor Ihren Augen befindet. Diese Entfernungen werden mit Visio Office 2 gemessen.

Das ist ein von Essilor hergestelltes Gerät, um das volle Potential der Gläser zu entfalten. Nun, da ich ein wenig über das Brillenglasdesign gesprochen habe stellt sich die Frage, wann würde ich es wählen und wann nicht.

Wenn Sie sehr starke Sehstärken haben oder digitale Geräte, wie das Ipad, viel benutzen wollen, könnte es eine gute Idee sein, das X-Design in Betracht zu ziehen. Dieses ist für diese Situationen besser geeignet.

Wenn Sie jedoch keine höheren Sehstärken haben ist das anders. Wenn Sie zum Beispiel gerade erst mit Gleitsichtgläsern anfangen oder Ihre Lesekraft nicht so stark sein muss (wie +1,25), werden Sie den Unterschied zwischen dem preisgünstigeren Komfort-Design und dem X-Design (Das High-End-Modell) wahrscheinlich nicht bemerken.

Technisch gesehen können Sie dieses Gleitsichtbrillen-Design auch mit höheren Sehstärken und einer höheren Add Werten bis zu +3,00D nach Wunsch bestellen.

Varilux Physio 3.0 Modell

Die Varilux Physio 3.0 verfügt über einige Designmerkmale, die andere Modelle in der Reihe nicht bieten. Sie können bei diesen Brillengläsern wählen ob:

  • Es sich mehr auf die Fernsicht konzentriert
  • Ein ausgewogenes Design hat
  • Für Aktivitäten im Nahbereich gebaut sein soll

Das bedeutet, dass Ihre Sichtfelder vom Design her vorgegeben sind. Wenn Sie viel Auto fahren und die Verzerrungen für die Fernsicht so weit wie möglich aus dem Weg räumen wollen, können Sie sie so bestellen. Wenn Sie dies tun, wird die Nahsicht ein wenig mehr beeinträchtigt.

Diese Funktion gefällt mir sehr gut. Natürlich braucht man während der Beratung mehr Zeit, um herauszufinden, was die perfekte Wahl für Sie ist. Aber das ist der Grund, warum ich so gerne Optiker bin.

Randnotiz von mir

Mit der Varilux Physio haben wir die Qualität der Gläser etwas verbessert. Diese Varilux Gläser der Varilux verfügen über die Binocular Booster Technologie . So können Ihre Augen so reibungslos wie möglich miteinander spielen.

Bei Brillenglasdesigns mit Gleitsichtgläsern sind Sie gezwungen, Augenbewegungen aus der Mitte der Gläser heraus auszuführen. Wenn Sie dies tun, treten prismatische Effekte auf. So sieht Ihr linkes Auge das Bild leicht oberhalb oder unterhalb, während das rechte Auge es wahrnehmen kann.

Durch die Wahl eines kürzeren Brillenglasdesigns im Allgemeinen können Sie den Effekt minimieren. Das Modell Physio nimmt dies direkt in die Berechnungen mit auf und optimiert die Gläser so, dass Sie einen sanften Übergang von Fern- zu Nahsicht erhalten.

Diese Effekte kommen zum Einsatz, wenn ein Auge z.B. eine Sehstärke von +1,00 dpt und das andere Auge eine Sehstärke von +2,50 dpt in der Ferne benötigt. Wenn Ihre benötigte Sehstärke auf beiden Augen unterschiedlich ist, kann Ihnen dieses Brillenglasdesign mehr Sehkomfort bieten.

Varilux E  Modell

Das E-Modell basiert auf den Nanoptix-Berechnungen, die ein gemeinsames Problem mit Gleitsichtgläsern behandeln. Der Schwimmeffekt. Wie bei der eingebauten  Schwimm-Kontroll-Technologie müssen sich viele Menschen noch an ihre neuen Varilux-Gläser anpassen.

Viele Menschen erkennen jedoch den Effekt von weniger Verzerrungen, wenn sie Kopfbewegungen bei der Rotation oder Neigung des Kopfes ausführen.

Die Verwendung des Nanoptix in den Berechnungen der Brillengläser kann das Ungleichgewichtsgefühl reduziert werden, das viele Menschen beim Tragen von Gleitsichtbrillen haben. Dadurch können gerade Linien gebogen erscheinen.

Ich behaupte hier nicht, dass diese Effekte mit dem E-Design völlig verschwunden sind. Aber ich denke, dass es dieses Problem ziemlich gut löst, und unser Kunden-Feedback bestätigt das.

Varilux X

Mit der Varilux X werden hier einige Wünsche von Gleitsichtbrillenträgern berücksichtigt. Sie verbindet die bereits erwähnte Nanoptix-Technologie zur Reduzierung von Schwimmeffekten in mit Synchronaugen zur Maximierung des Sichtfeldes in beiden Augen gleichzeitig.

In den letzten Jahrzehnten hat sich durch unseren Lebensstil viel verändert. Oftmals sind wir mehr auf den Nahbereich fokussiert und wechseln ständig zwischen Bildschirmen und Entfernungen. Die Varilux X berücksichtigt dies.

Das Ergebnis ist eine weniger notwendige Kopfbewegung, um die richtigen Zonen in der Brillengläser zu finden, damit man klar sieht. Das gibt Ihnen als Träger mehr Komfort beim Sehen.

Sie haben größere Sehfelder im Nahbereich (im Abstand von 40 bis 70 cm) und weniger Stress bei verschwommenen Seiten. Sie müssen sich auch mit dem Kopf nicht mehr so viel anpassen.

Ich hatte eine Handvoll Kunden, die erzählten, dass die Varilux X-Serie ihre Gleitsichtbrillen ersetzt hat. Aber das ist nicht der allgemeine Fall. Meistens bemerken die Leute eine leichte Veränderung, da Sie sich nicht so viel anpassen müssen.

Aber es ist immer noch ein Gleitsichtbrillenglas.

Sie sollten sich darüber im Klaren sein, dass Sie keine großen Kopfbewegungen machen müssen, wenn Sie etwas anschauen möchten. Denn wie ich bereits gesagt habe, machen wir hier Gleitsichtbrillengläser mit schrittweisen Verbesserungen. Das gibt Ihnen eine realistische Erwartung.

Ältere Brillenglasdesigns wie die oben genannten sind für das Lesen eines DIN A 4 Blattes optimiert. Denn die Stärke der Lesezonen erreicht 85 % ihres Potenzials in einer gegebenen Entfernung.

Man führt Augenbewegungen nach unten in den Orientierungspunkt für die Nahsicht aus. Der Abstand von Ihren Augen zum Blatt wird auf 40 cm geschätzt. Aber das waren die alten Berechnungen. Heute verwenden wir im Nahbereich mehr Entfernungen als früher. Und wir wechseln ständig.

Hier in diesem Bild sind die Unterschiede dargestellt, die bei den Varilux X-Gläsern und bei älteren Brillenglasdesigns berücksichtigt werden. Was Sie auf der linken Seite erkennen werden, ist das für 40 cm optimierte Glas. In der Regel befindet sich hinter diesem Abstand eine Art Bildschirm.

Das ist normalerweise bei fast allen Menschen zu Hause und am Arbeitsplatz der Fall. Auf der rechten Seite ist dies bei der Varilux X. berücksichtigt worden (Quelle: PointsdeVue)

So berücksichtigt die Varilux X mehrere Entfernungen. Das sind einige wirklich gute Anpassungen für die Massen von Trägern dieser hochwertigen Gleitsichtbrillen.

Wenn Sie den Armlängenabstand in Ihrer täglichen Routine jedoch überhaupt nicht benötigen, werden Sie möglicherweise keine Unterschiede zu früheren Versionen der Varilux-Designs feststellen.

Varilux Xclusive

Die Varilux Xclusive hat alle Vorteile des X-Designs, ist aber etwas mehr auf Ihr Nahbereich-Leseverhalten zugeschnitten. Im Vergleich zu ihrer Vorgängerin (der Varilux S) lässt sie sich besser in mehr Raum vor Ihnen einsetzen. Das führt zu einer schnelleren Anpassung, um klar zu sehen, und zu einem leichteren Anpassungsprozess.

Es geht also nicht um die Breite des Sichtfeldes. Vielmehr geht es darum, wie viel Platz Sie vor sich haben, um sich in Ihrer Armlänge mit all den digitalen Geräten zu bewegen die ihre eigenen Leseabstände haben.

Hier sehen Sie links die Varilux S und rechts die Varilux X-Serie. Die farbigen Zonen veranschaulichen die Bereiche, in denen Sie die Dinge deutlich sehen konnten. Offensichtlich bieten die X-Designs mehr Tiefe für ein klares Bild.

Die Anpassung der Varilux Xclusive erfolgt unter Berücksichtigung der Messungen von einem separaten Gerät. Das Gerät sammelt Ihr Nahsehverhaltensprofil. Das ist ziemlich praktisch, weil es die folgenden Punkte berücksichtigt:

  • Wie viel schauen Sie beim Lesen nach unten
  • In welcher Entfernung lesen Sie
  • Schauen Sie beim Lesen mehr nach links oder nach rechts
  • Sind Ihre Augenbewegungen beim Lesen nah oder weit auseinander

Varilux-Brillengläser gibt es wirklich viele personalisierte Daten Sie berücksichtigen könnten, um Ihnen ein möglichst angenehmes Sehen zu ermöglichen.

Wenn Sie darüber nachdenken, macht es einfach Sinn.

Wir sind alle ein wenig asymmetrisch in unserem Verhalten und mit unserem Körper. Die Augenbewegungen eines 2m großen Mannes und die Art und Weise, wie er durch die Gläser schaut, sind einfach völlig anders als bei einer kleineren Frau mit kleinerer Pupillendistanz. Beiden die gleichen Gläser mit den gleichen Lesezonen zu geben, wäre für keine von ihnen optimal.

Wir sind einfach zu einzigartig, als dass ein einziges Gleitsichtbrillenglasdesign für alle passt.

Vielleicht ist Ihnen inzwischen klar geworden, dass das eine oder andere Brillenglasdesign aufgrund der damit verbundenen Eigenschaften besser zu Ihnen passt. Aber jetzt wollen wir drei Beispiele anführen, um Ihnen ein besseres Verständnis zu vermitteln.

Beispiele für die Auswahl von Varilux-Gläsern

Hier bin ich mit einer anderen Pupillendistanz dargestellt.

Auf dem Bild können Sie mich dreimal sehen. Links ist meine Pupillendistanz etwas schmaler. Auf der rechten Seite ist meine Pupillendistanz einige Millimeter breiter.

Nehmen wir an, ich hätte einen Add Wert von +1,00, was ziemlich niedrig ist. Da ich Optiker bin, verbringe ich meine Zeit den ganzen Tag mit allen möglichen Nahdistanzen. Wenn ich mich für Gleitsichtgläser entscheide, kann es sein, dass ich den Unterschied zu den Varilux-Gläsern nicht so deutlich erkenne.

Denn meine Augen können sich immer noch an den Nahbereich anpassen. Ein wenig Lesekraft schärft also den Lesestoff. Wahrscheinlich könnte ich aber für kurze Zeit ohne die Lesezone auskommen.

In diesem Stadium der Presbyopie sind die Gesichtsfelder sehr weit. Ich kann große Augenbewegungen zu den Seiten ausführen und die Lesezonen bleiben frei. Und wenn Sie eine schwächere Sehstärke haben, sind Sie mit den preisgünstigeren Modellen gut bedient.

Wenn Ihre Sehstärke viel höher wäre und der Rahmen sehr schräg oder gerade vor Ihrem Gesicht sitzt, bestellen Sie die 360er-Funktion dazu. Sie wird dies berücksichtigen.

Denn wenn die Gläser vor Ihren Augen geneigt sind, werden Sie dies als Unschärfe wahrnehmen. Der Standardwert beträgt 8°.

Wenn die Zeit vergeht, vertraue ich mehr auf die Lesekraft der Varilux-Gläser. Irgendwann sehe ich ohne die Gleitsichtbrillen vielleicht nicht mehr klar, wenn meine Arme gerade sind. Das ist völlig normal.

Es hat mit der Fähigkeit Ihres Auges zu tun, sich auf den Nahbereich einzustellen. Mit zunehmendem Fortschreiten dieses Prozesses werden die Sichtfelder kleiner. Jedes Varilux-Glas, das Sie kaufen, bietet Ihnen einen stärkeren Lesebereich im Vergleich zu Ihrer alten Brille.

Das Bild zeigt mich in einem gealterten Zustand. Wir haben immer noch unterschiedliche Pupillendistanzen. Aber diesmal müssten meine Varilux-Gläser mein Lesen viel mehr unterstützen. Wegen des höheren Bedarfs an Leseleistung wird der Add Wert im Vergleich zu meinen 40er oder 50er Jahren viel höher sein.

Wenn ich das Alter von 65 Jahren überschritten hätte, bräuchten meine Augen nicht mit jeder neuen Brille stärkere Lesezonen in meinen Varilux-Gläsern. Sie haben jetzt einen Add Wert von +2,00 bis +2,50. Die Lesezonen im Vergleich zu den Gleitsichtbrillen, die Sie im Alter von 40 Jahren hatten, sind viel kleiner geworden.

In den meisten Fällen macht es jetzt Sinn, jeden Winkel zu optimieren und jede Entfernung zu berücksichtigen.

Wenn ich in diesem Zeitalter keine digitalen Geräte benutze, könnte die Varilux Comfort die beste Wahl für mich sein. Denn ich brauche die Eigenschaften anderer Gleitsichtgläser nicht. Ich bin so gut an meine Gleitsichtgläser angepasst, dass ich nicht einmal mehr gebogene Linien bemerke.

Wenn die Pupillendistanz entweder weiter als gewöhnlich oder kleiner ist und ich Probleme mit dem Schwimm-Effekt habe, gibt es hierfür auch eine Lösung. Dann macht es auf jeden Fall Sinn, die Glasqualität auf das Brillenglasdesign der Varilux E zu erhöhen und die 360er-Funktion mitzubestellen.

Hier sieht man, was Sie erleben können, wenn Sie eine kleinere Pupillendistanz haben und durch ein Standard-Varilux-Design blicken (die 360er-Funktion fehlt). Die Stellen, die Sie durch die Gläser sehen, befinden sich im Nahbereich. Sie bieten Ihnen eine minimale klare Zone. Wenn Sie tatsächlich die Breite von 2-3 scharfen Artikeln in Ihrer Zeitung erwarten könnten.

Wenn Ihre Pupillendistanz außerhalb des Durchschnitts liegt (32 mm von der Pupillenmitte bis zur Mitte des Rahmens, der auf Ihrer Nase sitzt), dann unterscheidet sich Ihre Leseerfahrung sehr von jemandem, der genau die gleichen Varilux-Gläser gekauft hat, mit einer Standardpupillendistanz.

Ich hoffe, dies macht deutlich, welches das beste Varilux-Glas für Sie sein könnte. Wir haben aber nur über die Varilux-Gläser für den Alltag gesprochen. Alle Varilux-Gläser haben ihre Grenzen, deshalb sollten wir uns die spezielleren Ausführungen genauer ansehen.

Varilux Digitime

Das Varilux Digitime ist ein Gleitsichtbrillenglas, das Ihnen im Nahbereich MAXIMALEN Komfort bietet. Alle anderen oben beschriebenen Brillengläser versuchen, in alle Entfernungen auf dem Brillenglas zu passen. Diese aber ermöglichen Ihnen ziemlich kleine Lesebereiche. Egal ob Sie ein paar Stunden lesen oder am PC arbeiten möchten.                         Dieses Glas ist in drei Optionen erhältlich:

  • Nähe
  • Mitte
  • Raum

Um es klar zu sagen: Mit den Digitime-Gläsern können Sie nicht nach draußen gehen. Ihre Sicht wäre verschwommen. Drinnen werden sie Sie mit der Breite des Sichtfeldes erfreuen, das Sie beim Lesen oder Betrachten des PC-Bildschirms haben werden.

Wenn Sie mehr Abstand in diese Gläser bringen, um Ihr Fernsehgerät scharf zu machen, wird die Unschärfe an den Seiten immer deutlicher. Wenn das nicht wirklich notwendig ist und Sie sich auf PC-Arbeit konzentrieren, empfehle ich Ihnen, bei der mittleren Variante zu bleiben. Sie können beim Lesen auf dem Bildschirm große Augenbewegungen ausführen.

Varilux Road Pilot

Der Varilux Road Pilot ist ein Design für Autofahrer. Mit diesem Brillenglasdesign können Sie Augenbewegungen weit in den Randbereich ausführen und trotzdem klar sehen. Es ist so entworfen, dass Sie aus der Entfernung bis zu Ihrem Armaturenbrett klar sehen können.

Aber ein kurzer Hinweis hier: Obwohl es sich ebenfalls um ein Gleitsichtbrillenglas handelt, können Sie damit auf Ihrem Handy nicht lesen. Die Entfernung, in der Sie es lesen können, beginnt eigentlich an Ihrem Armaturenbrett.

Dies ist ein großartiges Gleitsichtbrillenglas, das Sie als Ergänzung zu Ihren normalen Gleitsichtbrillen verwenden können. Sie können Blicke in den Rückspiegel und direkt zurück auf die Straße werfen, ohne große Kopfbewegungen, um klar zu sehen. Das passiert ständig bei normalen Gleitsichtbrillen, aber nicht bei diesem Modell.

Wie viel kosten die Gläser der Varilux X-Serie?

Ich sah Preise ab 295 € pro Paar, was lächerlich niedrig ist, und nicht einmal mein Einkaufspreis vom Hersteller. Aber das war ein Online-Händler. Offensichtlich liefert er Ihnen nicht die Maße, um Ihre Nahsicht zu maximieren.

Dies ist nur möglich, wenn das Rotationszentrum Ihrer Augen oder der Scheitelpunktabstand, in Kombination wie die Vorneigung gemessen wird.

Ich gehe davon aus, dass ein Glas bei einem professionellen Optiker ab einem Preis von 500 € erhältlich ist.

Wer verkauft Varilux-Gläser?

Sie können die Gläser bei einem Optiker kaufen, der sich mit Essilor zusammengeschlossen hat.

Haben Varilux-Gläser einen UV-Schutz?

Ja, sie haben einen UVA- und UVB-Schutz. Wenn Sie sie mit der Beschichtung mit UV-Endung wie die Crizal Saphir UV bestellen, erhalten Sie den höchsten UV-Schutz bei klaren Gläsern (Crizal Prevencia bietet Ihnen auch UV-Schutz).

Es war mir eine Freude, Ihnen alle Varilux-Gläser vorzustellen. Ich hoffe, dass Sie nun viel mehr wissen und die Frage “Welches Varilux-Glas ist das Beste für mich?” beantworten können. In diesem Artikel habe ich Ihnen einige grundlegende Erklärungen darüber gegeben, welchen Varilux-Glastyp Sie wählen sollten.

Dabei habe ich meine 15-jährige Erfahrung mit Varilux-Gläsern als Augenoptiker mit einfließen lassen. Ich wollte diesen Artikel so kurz wie möglich halten. Deshalb bin ich nicht im Detail auf Varilux-Gläser eingegangen. Diese sind für den normalen Kunden nicht so relevant, wie die Varilux Omega, Varilux Exceptio oder die Varilux Junior.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

drei + 6 =