Welche Technologie liefert die präzisesten Brillen?

Infrarot Beschichtung von Shamir Autograph Intelligence

Heute haben wir verschiedene Technologien zur Messung und Herstellung verschiedener Brillenglas-Designs. Wenn Sie sich fragen, was am genauesten ist, sind Sie hier genau richtig. Es gibt keine Antwort auf diese Frage, also schnappen Sie sich einen Kaffee und ich werde Ihnen Insider-Informationen über die verfügbaren Brillenglas-Technologien geben.

Die richtige und genaueste Brillenglasstärke ist diejenige, die das beste Ergebnis für den Träger der Brille bringt. Dies kann mit folgenden Technologien erreicht werden:

  • Konventionelle Brillengläser
  • Freiform-Gläser
  • Asphärische Gläser
  • Multiasphärische Gläser
  • Hinzugefügte, getragene Parameter wie Scheitelabstand, Vorneigung
  • Biometrische Daten wie die Topographie
  • Wellenfront-Technologie

Welche Brillenglas-Technologie produziert die genauesten Brillen?

Alle diese Brillen haben bestimmte Glasdesigns, die theoretisch den perfekten Wert für Sie erreichen können. Doch hier gibt es einige Dinge zu beachten. Die Gläser mit den kompliziertesten Brillengläsern werden oft als HD-Gläser oder die genauesten Gläser bezeichnet. Aber das trifft nicht auf 100 % der Träger zu. Manche Menschen vertragen diese Brillengläser einfach nicht und ein einfacheres Brillenglas ist für sie genau richtig. Ist in einem solchen Fall nicht das einfachere Brillenglas-Design das genauere? Wahrscheinlich schon! Aber warum?

Wenn der Optiker oder Optometrist Ihren Wert misst, wird er die Brillenglasstärke so anpassen, dass Sie alles klar sehen können. Dieser Ansatz funktioniert bei den meisten Menschen sehr gut. Aber in manchen Fällen muss der Ansatz geändert werden, um einen genaueren Wert zu erzielen, z. B. für eine bestimmte Umgebung wie das Fahren bei Nacht.

Wenn Sie sich das Auge genauer ansehen, werden Sie bemerken das das Auge den Iris-Durchmesser an die Lichtverhältnisse um Sie herum anpasst. Vor der Iris befindet sich Ihre Hornhaut, die im Idealfall eine gleichmäßige Krümmung vor der Pupille aufweist, so dass es für den Optiker einfacher wäre, das richtige Brillenglas für Sie zu finden. In Wirklichkeit liegt jedoch oft eine Krümmung vor, die die Oberfläche der Hornhaut leicht verändert.

Wenn die Pupillen also nachts stark geweitet sind, benötigen Sie möglicherweise andere Werte für die Korrektur Ihrer Sicht als bei einer kleineren Pupillengröße am Tag. Normalerweise passt die Standardmessung für beides, aber manchmal müssen mehrere Messungen unter veränderten Bedingungen durchgeführt werden, um den genauesten Wert für den jeweiligen Zweck zu finden.

Eine Möglichkeit die Dinge besser zu machen und die Abbildungsfehler zu verbessern, ist die Einbeziehung der Form Ihres Auges in die Berechnungen für das Brillenglas-Design. Ich persönlich mag diesen Ansatz. Denken Sie einen Moment lang darüber nach, was dieser Ansatz produziert.

Er erzeugt ein Brillenglas, das auf eine Form fein abgestimmt ist, die bei leichter Bewegung oder Drehung Fehler und Aberrationen erzeugt. Wenn Sie die Augen betrachten, bewegen sie sich ständig. Selbst wenn Sie denken, dass Sie keine Augenbewegungen ausführen, tun Sie es dennoch. Mit jeder leichten Bewegung wird der Wert ungenauer.

Wenn der Tränenfilm bei der Messung für ein solches Hightech-Brillenglas nicht im besten Zustand ist, weicht der Wert vom Optimum ab. Die Veränderungen sind gering. Und trotzdem denke ich, dass viele der Errungenschaften bei der Feinabstimmung der Gläser ihre Berechtigung haben. Aber was wenn die Person nie einen Unterschied zwischen einem einfacheren Brillenglas und einem High-End-Brillenglas wie den Gleitsichtgläsern von Rodenstock, Essilor oder Zeiss sehen würde?

Ich habe die meisten der auf dem Markt befindlichen High-End-Gläser getestet. In einigen Fällen habe ich den Hauptsitz einiger Hersteller der von mir getesteten Gläser besucht, da manchmal die neueste Brillenglas-Technologie nur mit bestimmten Messgeräten darstellbar ist. Hier unten finden Sie einige Testberichte.

Hoya, Essilor, Shamir, Zeiss, Rodenstock, Novacel, Leica, Seiko

Mehr über die Unterschiede der Brillengläser können Sie hier lesen, wo ich sie ausführlich verglichen habe.

In diesem Testbericht finden Sie eine subjektive Anmerkung zu jedem von mir getesteten Brillenglas-Design und im ausführlichen Vergleich einen objektiveren Ansatz, um das klare Sichtfeld Seite an Seite zu sehen. Aber das ist der Clou für Sie als Verbraucher, der wissen will, was die genaueste Brillenglas-Technologie ist.

Nach dem Lesen all dieser Artikel werden Sie es immer noch nicht wissen, bis Sie die Gläser selbst ausprobiert haben. Es gibt einige Brillengläser, die ich persönlich nicht wählen würde. Aber einige meiner Kunden sagen, dass diese Designs, die ich persönlich nicht mag, eine hervorragende Leistung in Bezug auf das Sichtfeld oder einfach den Sehkomfort im Allgemeinen bieten.

Als ich die verschiedenen Hersteller miteinander verglichen habe, habe ich dies mit derselben Fassung getan, mehrfach die Gläser bestellt, den Brillenglasherstellern die gleichen Werte gegeben und darauf geachtet, dass sie auf die gleiche Weise in die Fassung eingepasst wurden. Einen solchen Vergleich werden Sie wahrscheinlich nicht haben.

Für mich ist es mein tägliches Geschäft, die Brillenglas-Technologie zu finden, die in der gewählten Fassung meines Kunden am besten funktioniert. Nehmen wir an, der Wert ist etwas höher als +5 dpt und mein Kunde hat eine Fassung gewählt, die stark schräg im Gesicht sitzt. Hier würde es definitiv zu einem besseren Seherlebnis führen, wenn die Freiform-Glas-Technologie verwendet würde. Die starke Neigung (als getragene Parameter) würde also für die Berechnungen der Brillengläser verwendet werden.

Wenn aber die gewählte Fassung nicht stark verkippt ist und sie absolut allen Standardparametern entspricht, wie die Brille im Gesicht sitzt, dann werden Sie keinen Unterschied bemerken. Denn auch die einfachere Brillenglas-Technologie muss für einige Parameter optimiert werden und wenn diese mit dem einfacheren Brillenglas-Design einfach perfekt übereinstimmen, dann werden sowohl die High-End Brillenglas-Designs als auch ein konventionelles Brillenglas-Design die genauesten visuellen Ergebnisse liefern.

Manchmal macht es also keinen Sinn, die bestmögliche und teuerste Brillenglas-Technologie zu verwenden?

Nach der Beratung und dem Blick auf die Augen meiner Kunden spreche ich mit ihnen darüber, was ich für sie für das Beste halte. Manchmal spreche ich zu viel über Brillenglas-Designs und dann fragen sie mich, ob sie in ihrem Fall nicht die genaueste oder beste Brillenglas-Technologie wählen sollten, die es gibt. Und manchmal antworte ich. Ja, genau.

Es gibt mehrere Faktoren, die das Ergebnis der Sehkraft mit Ihrer Brille beeinflussen. Während es bei Gleitsichtgläsern in der Regel einen Unterschied macht, die getragene Technologie zu verwenden, wie diese Studie zeigt, könnte es in Ihrem individuellen Fall überhaupt keinen Sinn machen, eine bestimmte Technologie zu verwenden.

Ich gebe Ihnen hier ein Beispiel. Ich habe einen Kunden, der ein Brillenglas-Design mit Wellenfront-Technologie wollte, wobei ich erklärte, dass bei dieser Technologie die Oberfläche der Hornhaut gemessen wird. Aber er hatte trockene Augen und einige Unregelmäßigkeiten auf seiner Hornhaut, die zu Schwankungen in seinen Werten führten.

Ich sagte ihm, dass dieses Brillenglas-Design für ihn keinen Sinn macht, weil das Brillenglas auf einige Parameter optimiert wird und wenn sich diese dauernd ändern, warum sollte er für etwas bezahlen, das sich bei jedem Blinzeln ändert. Denn durch die unterschiedliche Oberflächenbenetzung ändert sich auch der benötigte Wert leicht.

Dieser Ansatz bei der Auswahl der Brillenglas-Technologie ist also sehr individuell. Mehr Daten, das Gespräch mit dem Kunden und die Erfahrung des Optikers machen den Unterschied. Ohne die richtige Beratung und Messung kann niemand sagen, was die beste Technologie wäre. Das ist auch der Grund, warum ich es immer lustig finde, wenn ein Kunde reinkommt und fragt: “Hey Optiker, das sind meine Werte, was empfehlen Sie?” Denn zu diesem Zeitpunkt habe ich keine Ahnung, was das Beste sein könnte.

Nach einem Termin und den gesammelten Daten werde ich genau wissen, was ich empfehlen werde. Aber es gibt immer noch eine Komponente, die ich nicht kontrollieren kann, wie ich oben beschrieben habe: wenn in manchen Fällen ein Brillenglas-Design einfach nicht gut mit einer Person funktioniert. Aber das kommt eher selten vor.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

12 − 7 =