Welche Brillen eignen sich am besten für eng stehende Augen? Ein Einkaufsführer

Unterschiedliche Längen und dicken für Brillengläser

In diesem Artikel erhalten Sie Informationen aus erster Hand von einem Optiker, worauf Sie beim Kauf einer Brille bei eng stehende Augen achten sollten. Hier finden Sie auch mehrere Bilder, auf denen Sie sehen und nicht nur lesen können, welche Optionen Sie wählen sollten.

Wenn wir über eng stehende Augen oder eine kleinere Pupillendistanz sprechen geht es um die Proportionen des Gesichts. In Kombination mit einer kleineren Pupillendistanz haben die meisten Menschen eine etwas kleinere, eher ovale Gesichtsform. Bei dieser Art von Gesichtsform funktioniert die Panto-Fassungsform oft sehr gut. Auf dem Bild unten sehen Sie die verschiedenen Gesichter, die wir als Beispiele ausgewählt haben.

Panto-Brillen haben eine runde oder ovale Form und sind oben abgeflacht. Hier können Sie sehen, dass diese Form gut für Männer und Frauen funktionieren kann. Viele Leute zögern zuerst wenn ich die runde Brille im Panto-Stil empfehle, aber es ist es definitiv wert sie anzuprobieren. Hier in diesem Bild unten sehen Sie ein Mädchen mit eng stehenden Augen und Brillen in verschiedenen Größen.

Wenn Sie sich die Bilder unten genauer ansehen können Sie sehen, dass das gleiche Gestell im Panto-Stil ein wenig verändert wurde. Das zeigt, wie minimale Veränderungen der Fassung zu einer harmonischeren Kombination von Gesicht und Brille führen, während die anderen zu einem ungünstigen Fokus auf einen bestimmten Teil der Brille oder des Gesichts führen.

Hier im ersten Bild auf der linken Seite werden die meisten Leute sagen, dass diese Fassung dem Mädchen einfach gut steht. Die Bügel sind etwas mehr sichtbar, wenn man die Fassung von vorne betrachtet, weil die Brücke kleiner ist. Aber das ist völlig in Ordnung, da ein etwas kleinerer Rahmen in Bezug auf die Brücke in der Mitte weniger Fokus auf die eng stehenden Augen legt.

Wenn Sie sich das zweite Bild ansehen werden Sie die kleinere Brücke in der Mitte der Brille bemerken. Nicht viele Fassungen haben diese Option, aber wenn eine kleinere Brücke verfügbar ist finde ich ist es bei eng stehenden Augen einen Versuch wert. In diesem Beispiel hat es nicht so gut funktioniert, weil die seitlichen Bügel für den Betrachter noch mehr sichtbar werden.

Wenn man sich das rechte Bild oben anschaut werden die meisten Leute sagen, dass die Fassung ein bisschen zu groß ist. Dadurch entsteht auch eine größere Lücke zwischen den Bügeln und der Schläfenseite des Gesichts.

Empfehlungen für die Form der Brille bei eng stehenden Augen

Wenn Sie alleine eine Brillenfassung kaufen würde ich empfehlen, den Optiker oder Optometristen zu fragen was er von den Proportionen der Brille hält. In unserem Optikergeschäft finden die Kunden diese Kommentare hilfreich, wenn sie unsicher sind ob die Brille zu groß ist. Mit diesen Tipps erhalten Sie noch mehr Informationen.

  • Machen Sie ein Foto mit einer Ansicht von oben auf den Kopf und beobachten Sie die Brille
  • Versuchen Sie, Ihren Finger zwischen die Bügel und die Schläfenseite des Gesichts zu stecken

Bei einem kleineren Kopf werden Sie oft feststellen, dass zwischen den Bügeln und dem Gesicht zu viel Platz ist. Dies sollte bei einer kleineren Fassung vermieden werden. Hier im Bild unten sehen Sie ein Foto mit verschiedenen Brillengrößen von oben dargestellt. Ihre Brille sollte nicht größer als das rote Beispiel und nicht so klein wie die blauen Markierungen im Bild sein.

Die Breite der Brille kann durch die Form der Gläser sowie durch die Brücke und die Art, wie der Schläfenbereich der Brille gefertigt ist, zu einer kleineren oder größeren Fassung verändert werden. In einigen Fällen mit einem größeren Gesicht in Kombination mit eng stehenden Augen ist es günstig nach einer Brille mit einer kleineren Brücke und einem etwas dickeren Schläfenbereich der Brille zu suchen. Dabei bleibt die Form der Brillengläser immer noch kleiner, aber die Breite der Fassung wird erhöht.

Wenn wir über eine kleinere Brücke sprechen, gilt dieser Tipp oft eher für Frauen. In den Bildern unten finden Sie eine weitere Fassung im Panto-Stil, aber dieses Mal in Kombination mit einem Mann, der eng stehende Augen hat. Was Ihnen hier auffällt ist das Bild in der Mitte mit der kleineren Brücke, die im Vergleich zu den anderen Bildern eher unproportional wirkt. Das linke Bild ist die harmonischste Kombination aus Fassung und Gesicht. Das rechte Bild hingegen zeigt eine Fassung die einfach zu groß ist.

Apropos unterschiedliche Größen: Eine kleinere Brücke ist dann zu finden, wenn sie 16 mm oder weniger breit ist. In den meisten Fällen wird eine Brücke von 17 mm oder sogar 18 mm für Männer am besten funktionieren.

Eine breitere Nase und eng stehende Augen: Welche Fassung soll ich wählen?

Mit einer breiteren Nase und eng stehenden Augen stehen Sie bei Kunststofffassungen vor einigen Herausforderungen. In den meisten Fällen ergibt sich ein breiterer Nasenrücken in Kombination mit einer größeren Fassung im Allgemeinen. Im Vergleich dazu können Metallfassungen mit Nasenpads an eine breitere Nase angepasst werden und die Brücke der Fassung könnte etwas kleiner sein, da sie nicht direkt auf Ihrer Nase sitzt. Hier auf den Bildern unten finden Sie ein solches Beispiel.

Diese Frau trägt eine Brille in Achteckform und die meisten Leute werden sagen, dass die Brille im linken Bild etwas zu breit ist, während die Brille im rechten Bild zum Beispiel sehr günstige Proportionen zeigt. Mit einer so großen Fassung wie auf dem linken Bild unten werden die eng stehenden Augen noch mehr betont, während das rechte Bild insgesamt ein harmonischeres Bild zeigt.

Wenn Sie über allgemeine Richtlinien für die Auswahl einer neuen Fassung lesen, wäre die Fassung auf der rechten Seite etwas zu klein, was den breitesten Teil der Brille betrifft. Aber meiner Meinung nach sieht das Verhältnis zwischen dem breitesten Teil der Fassung und der Stelle, an der die Frau durch die Gläser schaut, im Vergleich zu den anderen Fassungen harmonischer aus.

Vor allem das linke Bild zeigt wie ein größerer Rahmen die eng stehenden Augen der Frau tatsächlich akzentuiert. Im Vergleich zum linken Bild zeigt das Bild in der Mitte die gleiche Größe der Fassung bis auf die Brücke, die in der Mitte kleiner ist. Mit zusätzlichen Nasenpads ist eine kleinere Brücke möglich. Die gesamte Fassung hat einen etwas größeren Abstand zur Nase, was Ihnen und dem Optiker mehr Spielraum für ein anders dimensioniertes Mittelteil der Fassung gibt.

Wann sollte man sich für eine kleinere Fassung entscheiden?

Bei eng stehenden Augen ist das Verhältnis zwischen dem was man von vorne sieht, oft verschoben in Richtung einer etwas zu klein wirkenden Fassung. Im obigen Bild sieht die Fassung in der Mitte und auf der linken Seite sehr gut aus. Ich persönlich würde ein wenig zwischen beiden hin und her schwanken, aber am Ende würde ich mich von den Proportionen her für die Fassung in der Mitte entscheiden.

Diese hat einfach die besten Proportionen von den dreien, auch wenn sie eher etwas kleiner ist. Aber darüber lässt sich streiten, je nach den persönlichen Vorlieben, die man hat. Wenn die Pupillendistanz größer ist (wie in den Bildern unten gezeigt), würden sich meine Empfehlungen ändern und in Kombination mit der gleichen Gesichtsform und einer größeren Pupillendistanz würde ich definitiv die linke oder die rechte Fassungsgröße empfehlen. Das Bild in der Mitte sieht im Verhältnis nicht mehr ideal aus.

Wenn Sie sich also nicht sicher sind, wählen Sie eher den etwas kleineren Rahmen in Kombination mit eng stehenden Augen. Das sieht dann meistens einfach besser aus.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

6 + 18 =