Ein Leitfaden für Gesichts- und Brillenmaße

Für viele Menschen kann die Suche nach der perfekten Brille eine lebenslange Reise sein. Bei so vielen verschiedenen Fassungsoptionen und Marken auf dem Markt kann es schwer sein zu bestimmen, was Sie ausprobieren sollten und was tatsächlich zu Ihrem einzigartigen Gesicht passt. Das Ausmessen Ihres Gesichts und der Brille kann Ihnen viel Zeit und Geld sparen.

Alle Brillen werden mit Messwerten auf der Innenseite des Bügels geliefert. Diese verraten Ihnen drei wichtige Faktoren, die sich nicht nur auf die Brille selbst, sondern auch auf Ihr Gesicht beziehen. Dies sind die Maße, die Sie kennen müssen:

  • Größe des Brillenglases
  • Größe des Nasenstegs
  • Länge der Bügel

Obwohl dies drei sehr wichtige Maße sind, um die perfekte Brille für Ihr Gesicht zu finden, gibt es noch eine ganze Reihe weiterer Maße, die Sie beachten sollten. Selbst kleine Anpassungen in mehreren Bereichen können Ihre Brille komfortabler machen. Lassen Sie uns über alles sprechen, was Sie über Gesichts- und Brillenmaße wissen müssen.

Welche Maße brauchen Sie für eine Brille?

Wie oft haben Sie schon zu einer Brille gegriffen, von der Sie dachten, sie sähe cool aus, ohne sich jemals Gedanken darüber zu machen, wie sie tatsächlich zu Ihrem Gesicht passen würde?

Wahrscheinlich ziemlich oft. Die Maße für Ihr Gesicht und Ihre Brille zu kennen, ist nicht jedermanns Sache, aber es kann das Aussehen und das Gefühl Ihrer Brille erheblich beeinflussen.

Die meisten Brillengestelle haben spezifische Maße auf dem Bügel. Dies soll Ihnen helfen, die verschiedenen Größen der Fassungen im Verhältnis zueinander zu erkennen. Wenn Sie Ihre Gesichtsmaße nicht kennen, können diese wie unordentliche Zahlen und manchmal Buchstaben aussehen.

Hier sind die Gesichtsmaße, die Sie kennen müssen:

  • Nasenrücken
  • Breite der Schläfen
  • Gesamte Gesichtsform
  • Lage des Nasenrückens
  • Bügellänge
  • Glasgröße

Genau wie die Gesichtsmaße haben auch die Brillen ihre eigenen, einzigartigen Maße. Die Zahlen auf dem Bügel verraten Ihnen die Glasgröße, die Steggröße und die Bügellänge, aber Sie sollten noch eine ganze Reihe anderer Zahlen kennen.

Hier sind einige wichtige Brillenmaße, die Sie beachten sollten.

  • Das Material des Rahmens
  • Dicke des Rahmens
  • Rahmenbreite
  • Höhe und Breite der Gläser
  • Form der Fassung

Für einige mag es wie Zeitverschwendung erscheinen, Ihr Gesicht und Ihre Brille zu vermessen. Für andere ist es wichtig, dass die Brille zu Ihrem Gesicht passt. Die meisten dieser Messungen können schnell und zu Hause durchgeführt werden. Lassen Sie uns mehr über viele dieser Messungen im Detail sprechen.

Wie Sie Ihr Gesicht und Ihre Brille vermessen

Wenn es darum geht, Messungen für Ihr Gesicht oder sogar für eine Brille vorzunehmen, denken viele Menschen, dass es schwer ist, dies alleine zu tun oder dass sie die Messungen nicht richtig hinbekommen werden. Die Wahrheit ist, dass es sehr einfache Möglichkeiten gibt, Ihr Gesicht zu Hause oder sogar selbst zu vermessen.

Hier sind ein paar Möglichkeiten, Ihr Gesicht selbst zu messen:

  1. Suchen Sie sich zunächst einen Spiegel, der Ihr gesamtes Gesicht zeigt und der gut beleuchtet ist.
  2. Benutzen Sie ein flexibles Maßband oder was immer Sie zur Hand haben und beginnen Sie, verschiedene Bereiche Ihres Gesichts zu messen.
  3. Messen Sie den Nasenrücken, die Breite Ihres Gesichts von Schläfe zu Schläfe und die Länge Ihrer Schläfe bis hinter Ihr Ohr.
  4. Verwenden Sie diese Maße, um zu bestimmen, welche Brille Sie benötigen.

Wenn Sie nicht in der Lage sind, Ihr Gesicht selbst zu messen, bitten Sie einen Freund oder ein Familienmitglied um Hilfe. Sie können auch ein Bild verwenden, das auf die tatsächliche Größe Ihres Gesichts vergrößert wurde, und es auf diese Weise messen.

Wenn Sie diese Methode wählen, stellen Sie sicher, dass Sie ein Bild von sich selbst haben, auf dem Sie gerade nach vorne schauen und das gut beleuchtet ist.

Sie können auch eine Brille ausmessen, um zu sehen, ob sie die richtige Größe für Ihr Gesicht hat, oder sie sogar mit einer Brille vergleichen, die Sie bereits besitzen. Die Maße, die Sie verwenden werden, sind den Maßen, die Sie für Ihr Gesicht verwenden würden, sehr ähnlich. Bei fast allen Brillen finden Sie die genauen Maße auf dem Bügel der Brille.

Abhängig von der Größe Ihres Gesichts gibt es bestimmte Brillengrößen, mit denen Sie beginnen sollten. Diese richten sich sowohl nach der Größe Ihres Auges als auch nach Ihrer Gesichtsform und sogar nach Ihren persönlichen Vorlieben.

Hier sind die Grundlagen der durchschnittlichen Fassungsgrößen.

  • Kleine Fassung: Weniger als 48 Millimeter
  • Mittlere Fassung: 49 bis 54 Millimeter
  • Große Fassung: 55-58 Millimeter
  • Extra groß: Über 58 Millimeter

Verstehen der Gesichtsmaße

Wie bereits erwähnt, sind die Gesichtsmaße der wichtigste Faktor, der bei der Auswahl einer Brille zu berücksichtigen ist. Sie können nicht nur sicherstellen, dass die Brille tatsächlich auf Ihrem Gesicht bleibt, sondern auch, dass sie bequem und einfach für Sie zu tragen ist.

Die Augenpartie kann bei fast jedem Menschen sehr unterschiedlich sein. Selbst die Platzierung eines einzigen Knochens kann Millimeter abnehmen oder hinzufügen, die die Form Ihres Gesichts oder sogar Ihrer Augen verändern können. Es kann die Breite Ihres Gesichts und sogar Ihre gesamte Gesichtsform bestimmen. Wenn Sie sich jemals gefragt haben, warum es so viele Brillenformen gibt, ist dies der Grund!

Die gute Nachricht ist, dass jede dieser Messungen bequem zu Hause durchgeführt werden kann. Sie brauchen nur einen Spiegel, ein Maßband und einen Freund, wenn Sie Hilfe brauchen. Hier sind die wichtigsten Gesichtsmaße, die Sie bei der Auswahl einer Brille berücksichtigen sollten.

Nasenrücken

Der Nasenrücken ist der schmale Bereich Ihrer Nase, der sich zwischen Ihren Augen befindet. Dies ist normalerweise der Bereich, an dem Ihre Brille auf der Nase aufliegt, wenn Sie gerade eine Brille tragen. Der Nasenrücken kann Ihnen dabei helfen, eine Menge darüber zu bestimmen, wie Ihre Brille im Alltag sitzen wird.

Es gibt einige Schlüsselfaktoren, die Ihnen helfen, Ihren Nasenrücken zu messen:

  • Nasenrücken können schmal oder breit sein. Wenn Ihre Augen näher beieinander liegen, bedeutet das normalerweise, dass Sie einen schmalen Steg benötigen.
  • Wenn Ihr Nasenrücken schmal ist, dann sollten Sie typischerweise Stege wählen, die zwischen 14 und 18 Millimetern breit sind. Ein breiter Steg sollte nicht niedriger als 18 Millimeter sein.

Der Steg ist ein wichtiges Maß. Eine falsche Nasenrückengröße kann nicht nur dazu führen, dass Ihre Brille nicht richtig sitzt, sondern auch, dass sie sich im Laufe der Zeit nicht mehr leicht anpassen lässt. Wenn Sie eine sehr schmale Nase haben, sollten Sie darauf achten, dass Sie einen schmalen Steg wählen, auch wenn dieser zunächst zu klein erscheint. In den meisten Fällen passen die Brillengestelle mit kleineren Stegen besser.

Lage des Nasenrückens

Die Lage Ihres Nasenrückens kann Ihnen helfen, zusätzliche Messungen zu erhalten. Bei den meisten Menschen befindet sich der Nasenrücken in einer von zwei Lagen: Entweder unterhalb der Pupille Ihres Auges oder oberhalb davon. Es gibt auch Menschen, bei denen der Nasenrücken in einer Linie mit der Pupille liegt, aber das ist nicht so häufig.

  • Wenn Ihr Nasenrücken unter Ihrer Pupille liegt, beginnen Sie mit 16 Millimetern für Ihre Nasenrückengröße.
  • Wenn Ihr Nasenrücken auf einer Linie mit Ihrer Pupille liegt, ist 18 Millimeter normalerweise ein guter Ausgangspunkt für Sie.
  • Wenn Ihr Nasenrücken oberhalb der Pupille liegt, sollten Sie nicht unter 19 beginnen.

Brillenbreite

Wenn Sie möchten, dass Ihre Brille gut aussieht, müssen Sie die Breite Ihrer Schläfen kennen. Dies ist eine entscheidende Messung, um sicherzustellen, dass Ihre Brille nicht zu groß oder zu klein für Ihre Kopfform ist. Die Schläfen sind kleine Einbuchtungen direkt neben dem äußeren Augenwinkel zwischen Ihren Ohren.

Messen Sie gerade über Ihre Augen.

Bei diesem Maß sollten Sie sich von jemandem helfen lassen.
Das Maß für Ihre Bügel sollte so nah wie möglich an der Gesamtbreite Ihrer Brille liegen, um einen korrekten Sitz zu gewährleisten.

Die Brillenbreite ist eines der Maße, die sowohl bei der Vermessung Ihres Gesichts für die Brille, als auch bei der Vermessung der Brille selbst verwendet werden. Achten Sie beim Messen der Schläfenbreite darauf, dass Sie das Maßband gerade über Ihr Gesicht führen. Möglicherweise benötigen Sie Hilfe, um die korrekte Messung für diesen Bereich zu gewährleisten.

Bügellänge

Die Bügellänge ist eine weitere wichtige Messung, um sicherzustellen, dass Ihre Brille nicht nur passt, sondern auch bequem ist. Messen Sie die Länge von Ihren Schläfen bis zu Ihren Ohren, um dieses Maß zu bestimmen.

Hier sind einige Tipps, um Ihre Bügellänge zu bestimmen:

  • Je breiter Ihre Brillenbreite sind, desto länger muss Ihre Bügellänge sein.
  • Sie wollen nicht, dass der Bügel Ihrer Brille über Ihre Ohren hinausragt.
  • Wer eine breitere Schläfenbreite hat, braucht oft mindestens 145 Millimeter.
  • Wenn Sie eine geringere Breite haben, werden Sie wahrscheinlich weniger als 140 Millimeter benötigen.

Größe Ihrer Augen

Der letzte Punkt ist die Größe Ihrer Augen. Diese wird oft als Brillenglasgröße bezeichnet. Die Form Ihrer Augen kann dabei helfen zu bestimmen, welche Art von Fassung am besten zu Ihnen passt.

Sie können entweder ganz wörtlich Ihre Augenpartie messen oder eine grobe Formel verwenden, um Ihre Größe zu ermitteln:

  • Ziehen Sie von der Gesamtbreite sechs Millimeter ab, ebenso wie von Ihrer Stegbreite.
  • Wenn Ihre Augen schräg oder geneigt sind, sollten Sie eventuell eine größere Glasgröße einplanen.

Wenn Sie kleinere Augen haben, dann können Sie in der Regel mit mehr Modellen von Brillenfassungen auskommen. Diejenigen mit einer größeren Augenform sind oft durch die verfügbare Fläche für die Brillengläser eingeschränkt.

Runde, ovale, rechteckige oder quadratische Brillengläser haben in der Regel die größte Glasfläche und sind daher ideal für Menschen mit großen oder sogar besonders großen Augen.
Gesichtsform und Brillengröße

Nachdem wir uns nun mit den verschiedenen Maßen beschäftigt haben, die Sie haben müssen, damit Ihre Brille richtig sitzt, ist es an der Zeit, über die Form Ihres Gesichts zu sprechen. Die Form Ihres Gesichts bestimmt die mögliche Größe der Brille, die Sie benötigen und welche Art von Gestell am besten zu Ihnen passt.

Hier sind die häufigsten Gesichtsformen:

  • Herz: Manchmal mit einer runden Gesichtsform verwechselt, hat die Herz-Gesichtsform eine deutlich größere Stirn. Ein schmaler oder schlanker Kiefer kennzeichnet es ebenfalls.
  • Oval: Wie Sie vielleicht erwarten, ist ein ovales Gesicht viel länger als andere. Es hat mehr abgerundete Züge entlang des Kiefers. Die Stirn ist typischerweise der größte Teil des Gesichts.
  • Rechteckig: Das Gegenteil der ovalen Gesichtsform ist die rechteckige Gesichtsform. Dies ist eine weitere Form, die länger als breit ist, aber sie hat eindeutigere Merkmale und härtere Linien als andere. Dies wird auch mit einer kantigen Kieferpartie kombiniert.
  • Diamant: Eine Diamantform hat ein paar definierende Merkmale. Das erste ist eine kleine Stirn und ein kleines Kinn. Diese Merkmale tragen dazu bei, dass es nicht als rundes Gesicht angesehen wird. Die Stirn ist nicht so groß, wie bei einer Herzgesichtsform.
  • Quadratisch: Das offensichtlichste Erkennungszeichen für eine quadratische Form ist die Kieferpartie. Sie ist oft sehr ausgeprägt, und der Kiefer ist sehr markant und definiert.
  • Rund: Erkennbar an einem kleineren Gesicht und daran, dass die Wangen die größte Fläche des Gesichts darstellen.

Verständnis der Brillenmaße

Nachdem wir nun alles, was Sie in Bezug auf die Gesichtsmaße für Brillen wissen müssen, gründlich behandelt haben, gibt es noch ein paar zusätzliche Brillenmaße, die Sie kennen sollten. Wenn Sie diese kennen, können Sie sicherstellen, dass Sie bei der Auswahl einer Brille den richtigen Fassungstyp und die richtige Größe wählen.

Das Material der Fassung

Das Material der Fassung ist vielleicht nicht das, woran Sie denken, wenn Sie sich zum ersten Mal eine Brille ansehen. Das Material der Fassung spielt eine wichtige Rolle dabei, wie viel Halt die Brille braucht und wie sie auf Ihrem Gesicht sitzt. Je schwerer das Material ist, desto auffälliger wird die Brille beim Tragen sein.

Die meisten Leute empfehlen eine randlose oder eine dünne Metallfassung, um diesen Bereich schlank zu halten. Dadurch wird keine zusätzliche Masse für diejenigen hinzugefügt, die sich Sorgen machen, dass ihre Brille ihr Gesicht größer oder sperrig erscheinen lässt. Umgekehrt kann ein kräftiger Rahmen eine ausgeprägte Kieferpartie ausgleichen.

Fassungsdicke

Genauso wie das Material der Fassung ist auch die Dicke der Fassung von Bedeutung. Wenn Sie eine dünne Metallfassung für Ihre Brille wählen, wird diese wahrscheinlich nicht so gut passen wie eine Brille aus Kunststoff oder Plastik.

Wenn Sie vorhaben, verschiedene Fassungen zu tragen, achten Sie darauf, dass Sie die Fassungsdicke in Betracht ziehen.

  • Unterschiedliche Fassungsdicken können buchstäblich mehr Platz auf Ihrem Gesicht beanspruchen. Möglicherweise benötigen Sie eine größere Größe, wenn die Fassung dick ist.
  • Wenn Sie eine neue Fassung ausprobieren möchten, ist es immer am besten, sie vor dem Kauf anzuprobieren.

Fassungsbreite

Wie bereits erwähnt, kann die Breite der Fassung bestimmt werden, indem Sie die Breite der Brille von Bügel zu Bügel messen. Anhand dieser Messung können Sie feststellen, wie lang die Brille sein wird. Vergleichen Sie das dann mit Ihrer Schläfenbreite, um die ideale Fassungsgröße zu finden. Die Steggröße sollte in diese Messung mit einbezogen werden.

Glashöhe und -breite

Die Höhe und Breite der Gläser einer Brille ist eine weitere Messung, die direkt mit den zuvor besprochenen Gesichtsmaßen in Verbindung gebracht werden kann. Obwohl sie selbsterklärend sind, ist es etwas, das die meisten Menschen bei der Auswahl einer Brille falsch machen.

Hier sind ein paar Tipps, die Ihnen helfen, die beste Glashöhe und -breite zu wählen:

  • Idealerweise möchten Sie die Brillenfassung nicht sehen können, während Sie geradeaus schauen.
  • Abhängig von Ihrer Augenform sollten Sie die Höhe und Breite der Gläser erhöhen, um Ihre Sicht beim Tragen der Brille zu maximieren.

Fassungsform

Die letzte Größe, die Sie bei der Auswahl einer neuen Brille berücksichtigen sollten, ist die Form der Fassung. Da viele Brillen unterschiedlich passen, kann es sein, dass Ihre Gesichtsmaße besser zu einigen verschiedenen Brillenformen passen. Hier sind die gängigsten Brillen und welche Gesichtsform am besten zu ihnen passt.

Katzenauge: Cat Eyeglasses sind dank Ikonen wie Audrey Hepburn seit Jahrzehnten beliebt. Sie zeichnen sich durch eine Aufwärtsdrehung aus, wo der Rahmen auf die Brillenbügel trifft. Sie sind am besten für Menschen mit einer rautenförmigen oder sogar ovalen Gesichtsform geeignet.

Oval: Wie der Name schon vermuten lässt, hat eine ovale Brille ein ovales Brillenglas. Oft werden diese Brillen mit dünnen Rahmen geliefert, um das Gesicht nicht zu erdrücken. Sie passen zu ovalen, quadratischen, rechteckigen und herzförmigen Kopfformen.

Rechteckig: Für diejenigen, die eine weichere Gesichtsform wie rund oder oval haben, kann eine rechteckige Brille nicht nur gut zu Ihrem Gesicht passen, sondern sie kann dem Träger den dringend benötigten Kontrast geben.

Rund: Runde Brillen können tatsächlich einer der schwierigeren Brillenstile sein, die man tragen kann. Diejenigen mit einer breiteren Kieferlinie, wie z.B. eckige Gesichter, können runde Brillen verwenden, um ihre Gesichter auszugleichen. Runde Brillen können auch helfen, Ihr Gesicht weicher zu machen.

Quadratisch: Wenn Sie ein kleineres Gesicht haben, aber einem runden, ovalen oder sogar herzförmigen Gesicht mehr Definition verleihen möchten, dann ist eine quadratische Brille eine großartige Option. Sie können helfen, Ihr Gesicht ausgeglichener zu gestalten und bieten eine gute Größe.

Beachten Sie, dass Sie sich nicht scheuen sollten, verschiedene Brillenmodelle auszuprobieren. Je nach den Maßen, die Sie von Ihren Gesichtszügen erhalten haben, kann es sein, dass ein Stil, den Sie tragen wollten, nicht wirklich zu Ihrem Gesicht passt. Probieren Sie verschiedene Gestelle und Materialien aus, um zu sehen, was am besten zu Ihnen passt.

Warum ist es wichtig, dass Brillen richtig sitzen?

Sie fragen sich vielleicht, warum die Maße und die Passform unserer Brillen überhaupt wichtig sind. Es gibt viele Menschen, die einfach die erstbeste Brille kaufen, die sie sehen, ohne darüber nachzudenken. Nun, wenn Sie jemand sind, der seine Brille immer nach oben schieben muss, dann haben Sie eine schlecht sitzende Brille.

Wenn Sie Ihre Gesichts- und Brillenmaße nicht kennen, werden Sie am Ende mehr Geld und Zeit ausgeben, als wenn Sie von vornherein die richtige Brille gekauft hätten. Wenn Sie sich nicht zutrauen, Ihr eigenes Gesicht zu vermessen oder eine schlecht sitzende Brille haben, sollten Sie sich bei der Auswahl einer Brille von einem Fachmann helfen lassen.

Eine perfekt sitzende Brille passt nicht nur besser auf Ihr Gesicht, sie schmeichelt auch Ihrer gesamten Gesichtsform, behindert Sie nicht beim Sehen und Sie müssen nicht 50 Brillen kaufen, bevor Sie die richtige gefunden haben.

Tipps für die Suche nach einer gut sitzenden Brille

Nachdem wir nun sowohl die Vermessung Ihres Gesichts, als auch die verschiedenen Brillenmaße behandelt haben, gibt es noch ein paar zusätzliche Tipps, die Sie kennen sollten, damit der ganze Aufwand für Sie und nicht gegen Sie arbeitet.

Hier sind die wichtigsten Tipps, die Ihnen helfen, die bestmögliche Brille zu finden.

Kaufen Sie bei einem Händler Ihres Vertrauens

Wenn Sie mit jemandem sprechen, der viele Brillen trägt, dann wissen Sie wahrscheinlich, dass er eine bevorzugte Marke oder einen bevorzugten Händler hat. Während Markentreue allein durch das Einkaufen in uns verankert sein kann, bevorzugen die meisten Menschen heute einen der folgenden Gründe, warum sie sich für einen bestimmten Standort entscheiden.

  • Kundenfreundlichkeit
  • Vielfältige Auswahl
  • Großartige Handwerkskunst
  • Günstige Preise

Wenn Sie gerade erst in den Kauf von hochwertigen Brillen einsteigen, kann es einige Zeit dauern, bis Sie das herausfinden. Einzelne Fachhändler bieten sowohl im Geschäft, als auch zu Hause Anproben an, um Ihnen bei der Auswahl der richtigen Brille für Sie und Ihr einzigartiges Gesicht zu helfen.

Probieren Sie sie vorher an, wenn Sie können

Wie wir bereits erwähnt haben, sollten Sie Brillen immer anprobieren, wenn Sie können. Auch wenn bestimmte Fassungen ähnliche Maße haben, wie Sie sie kennen, heißt das nicht, dass sie genau gleich sind. Selbst wenn Sie in ein Geschäft gehen und eine Brille anprobieren, können Sie feststellen, ob sie richtig zu Ihrem Gesicht passt oder ob sie Ihnen überhaupt gefällt.

Wenn Sie nicht in der Lage sind, eine Marke zu finden, die Sie ausprobieren möchten, sehen Sie nach, ob sie einen kostenlosen Versand zu Ihnen nach Hause anbieten, um sie vor dem Kauf auszuprobieren. Einige Händler bieten auch einen Online-Simulator an, mit dem Sie anhand eines Live-Bildes oder eines hochgeladenen Bildes sehen können, wie verschiedene Brillen und Größen auf Ihrem Gesicht aussehen.

Ich persönlich als Optiker kann diese Technik aber noch nicht empfehlen. In den meisten Fällen erhalten Sie nicht den realen Look oder das haptische Feedback, das Sie direkt hätten, wenn Sie die Fassungen anfassen und anprobieren.

Verstellwerkzeuge verwenden

In fast jedem Brillengeschäft werden verschiedene Werkzeuge und Gegenstände verkauft, die Sie verwenden können, um Ihre Brille bequemer anpassen zu können. Sie können sogar ein kleines Werkzeugset kaufen, mit dem Sie bei Bedarf Anpassungen vornehmen können. Es gibt auch zusätzliche Polsterungen, die Sie für ausgewählte Brillengestelle kaufen können, um überall dort zu verbessern, wo die Brille ungünstig sitzt.

  • Suchen Sie nach Werkzeugen wie Zangen und Schraubendrehern.
  • In einigen Geschäften gibt es Silikon- oder Schaumstoffkissen, um den Sitz Ihrer Brille zu verbessern.

Holen Sie sich Hilfe im Geschäft

In den meisten Geschäften finden Sie nicht nur Werkzeuge, sondern sie haben wahrscheinlich auch ein großartiges Personal, das sich gut mit ihren Produkten auskennt und weiß, wie Sie etwas anpassen können, damit es Ihnen noch besser passt. Viele Geschäfte sind auch so ausgestattet, dass sie Ihnen helfen können, Ihre Gesichtsmaße zu ermitteln.

Verwenden Sie Ihre aktuelle Brille als Anhaltspunkt

Auch wenn nicht alle Brillen gleich sind, kann die Brille, die Sie derzeit haben, ein guter Bezugspunkt sein. Beginnen Sie damit, sie zu vermessen, um zu sehen, welche Brillenbreite, Bügellänge und Steggröße sie hat. Wenn die Brille an irgendeiner Stelle unbefriedigend sitzt, denken Sie daran, je nach Gefühl eine Nummer größer oder kleiner zu gehen.

Wenn Sie eine Brille der gleichen Marke kaufen, sollten die Maße des neuen Gestells der Brille, die Sie bereits haben, recht ähnlich sein. Stellen Sie sicher, dass Sie Fragen stellen, wenn Sie mit einem Verkäufer zusammenarbeiten, oder lesen Sie die Bewertungen, bevor Sie in das Geschäft gehen, um sie zu kaufen.

Abschließende Überlegungen

Da jedes Jahr mehr und mehr Menschen eine Brille tragen, ist es wichtiger denn je, Ihre Gesichtsmaße und die Maße der verschiedenen Brillen zu kennen. Selbst wenn Sie keine Brille zum Sehen benötigen, verwenden viele Marken die gleichen Maße für Sonnenbrillen, Blaulichtschutzbrillen oder ähnliche Produkte.

Viele Menschen sind sich nicht bewusst, wie individuell eine schöne Brille wirklich sein kann. Die Maße stellen sicher, dass Ihre Brille zu Ihnen passt und Ihrem Gesicht schmeichelt. Obwohl es viele Messungen gibt, die Sie sowohl an Ihrem Gesicht als auch an einer Brille durchführen können, gibt es drei, die beide gemeinsam haben.

  • Augen- oder Linsengröße
  • Bügelbreite
  • Bügellänge

Darüber hinaus spielen Dinge wie die allgemeine Form Ihres Gesichts, das Material der Fassungen und sogar die Art der Fassung, die Sie wählen, eine wichtige Rolle dabei, dass die Messungen, die Sie durchführen mussten, tatsächlich zu Ihrem Vorteil funktionieren.

Selbst wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie Ihr Gesicht oder eine Brille vermessen, gibt es online viele Anleitungen, die Ihnen helfen, genau zu wissen, was zu tun ist. Sie können auch ein Brillengeschäft besuchen und um Hilfe bitten. Sie können nicht nur sicherstellen, dass sie wissen, welche Brillengröße Sie brauchen, sondern auch welche, die zu Ihrem persönlichen Stil und Lebensstil passen.

Ich wünsche Ihnen einen großartigen Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

dreizehn + 17 =