Würden Sie Ihre Kontaktlinse mit dem Handy koppeln?

Es ist unglaublich interessant die Entwicklung der Kontaktlinsen zu betrachten. Meiner Meinung nach ist es ziemlich beeindruckend, dass heutzutage auf wenigen Millimetern Ihr Fern- und Nahwert in Kombination mit Ihrer Hornhautverkrümmung unterzubringen ist. Selbstverständlich mit einem  äußerst sauerstoffdurchlässigen Material, dessen Linsengeometrie über Stabilitätsmechanismen verfügt. Die Linse befindet sich somit dauerhaft in der optimalen Position auf Ihrem Auge und ermöglicht Ihnen ein scharfes Sehvermögen.

Kürzlich meldete Samsung eine Kontaktlinse zum Patent an, die die Funktionen der Kontaktlinse über die Korrektur der Fehlsichtigkeit noch erweitern könnte. Die Kontaktlinse soll laut dem Patent mit augmented Reality Funktionen bestückt werden. Dadurch wird das reguläre Gesichtsfeld des Kontaktlinsenträgers durch Informationen erweitert.
Samsung ist nicht die einzige Firma, die sich mit dem Thema der “smarten” Kontaktlinse auseinandersetzt. Auch Google besitzt schon Patente für Kontaktlinsen, die dem Träger Informationen über die Höhe seines Blutzuckerspiegels geben können.
Allerdings sind diese Kontaktlinsen höchstwahrscheinlich keine Produkte, die in naher Zukunft Anwendung finden werden. Bis auf die Anmeldung der Patente ist nämlich über eine geplante Produktion nichts bekannt.

Was halten Sie von der Verschmelzung von Hightech und Medizinprodukt?

Zusammenfassung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

14 + 10 =