Wie funktioniert eine polarisierte Sonnenbrille?

Polarisierte Sonnenbrillen funktionieren durch eine spezielle Molekularstruktur in den Gläsern. Auf diese Weise werden die Lichtwellen, die von einer Oberfläche in einem bestimmten Winkel reflektiert werden, abgeblockt. In den meisten Fällen ist die Ausrichtung der polarisierten Gläser vertikal.

Mit dieser Ausrichtung der Gläser werden die Lichtwellen, die von einer horizontalen Oberfläche wie Wasser, Windschutzscheiben oder der Straße reflektiert werden, Sie nicht mehr blenden.

Wie Sie in der obigen Abbildung sehen können gelangen die horizontal ausgerichteten Lichtwellen nicht durch das Brillenglas, während die vertikalen dies tun. Die Polarisation bei Sonnenbrillen ist stark von der richtigen Position der Sonnenbrille zur reflektierenden Fläche abhängig. Das heißt: wenn Sie Ihren Kopf zu den Seiten neigen wird die Blendung wieder auftreten.

Im obigen Bild ist das Licht nur in der vertikalen Komponente und in der Horizontalen orientiert. Dies ist nur zur Erklärung vereinfacht dargestellt. Die tatsächliche Position des Lichts von der Sonne schwankt (ist ausgerichtet) in jedem Winkel.

Hier im Bild oben können Sie genau sehen wie das funktioniert. Das Licht der Sonne strahlt in alle Richtungen. Nachdem das Licht der Sonne von der Wasseroberfläche reflektiert wurde, strahlt es nur noch in die horizontale Richtung. Wenn Sie die polarisierte Sonnenbrille vor Ihre Augen setzen wird das Licht wieder gefiltert.

Dabei wird das bereits polarisierte reflektierte Licht herausgefiltert.

Doch wie funktioniert das Verfahren eigentlich bei polarisierten Sonnenbrillen?

In der Regel wird eine spezielle Folie in einer Sandwich-Technik zwischen zwei Gläser gelegt. Im obigen Teil dieses Artikels haben wir besprochen, was Sie mit einer polarisierten Sonnenbrille erleben können und ich habe die spezielle Molekularstruktur erwähnt, die die Folie haben muss, um die Blendung effektiv zu reduzieren.

Die Folie für polarisierte Sonnenbrillen wird aus Kunststoff hergestellt, der während des Herstellungsprozesses gedehnt wird. Die Dehnung bewirkt, dass sich die Molekularstruktur in eine bestimmte Richtung ausrichtet.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Eine Sache, die ich hier zum besseren Verständnis hinzufügen muss, ist wie sich die Elektronen in den Molekülen des Sonnenbrillenfilters verhalten. Elektronen werden durch die eintreffende Lichtwelle in Schwingung versetzt. Daher wird ein Teil der Wellenenergie des Lichts auf die Elektronen übertragen, um von den Elektronen abgeleitet oder reflektiert zu werden.

Polarisierte Sonnenbrillen enthalten Moleküle, die es den Elektronen leicht machen in horizontaler Richtung zu schwingen. Dadurch wird mehr horizontal polarisierte Lichtenergie abgeleitet. Auf der anderen Seite machen es die langen Moleküle den Elektronen schwer, in vertikaler Richtung zu schwingen.

Lohnt sich eine polarisierte Sonnenbrille?

Polarisierte Sonnenbrillen sind absolut lohnenswert – wenn sie in der richtigen Umgebung eingesetzt werden. Meine Kunden genießen polarisierte Sonnenbrillen vor allem dann, wenn sie die Sonnenbrille bei folgenden Aktivitäten einsetzen.

  • Angeln
  • Autofahren
  • Skifahren oder Snowboarden

Im Grunde finden all diese Aktivitäten in einer Umgebung statt, in der Sie von horizontalen Flächen umgeben sind bei denen es wahrscheinlich zu einer Blendung kommt, wenn das Licht von ihrer Oberfläche reflektiert wird.

Durch die Reduzierung der Blendung auf der Straße, im Schnee oder auf dem Wasser haben Sie einen besseren Kontrast und weniger visuellen Stress aufgrund der eliminierten Blendung. Ich persönlich mag polarisierte Sonnenbrillen sehr und empfehle sie oft.

Es gibt jedoch einige Situationen in denen eine polarisierte Sonnenbrille nicht die beste Wahl ist. Eine dieser Situationen ist das Fahren mit dem Motorrad. Wenn die Blendung durch die Polarisation eliminiert wird werden Pfützen auf der Straße im Vergleich zu einer normalen Sonnenbrille nicht so gut sichtbar sein.

Ein weiterer Nachteil von polarisierten Sonnenbrillen ist wenn Sie ein Head-up-Display in Ihrem Auto verwenden möchten. Aufgrund seiner Position im Auto wird es sehr dunkel oder ist für Sie gar nicht sichtbar.

Mich persönlich stört das nicht, aber wenn Sie das Head-up-Display ständig benutzen könnte das ein Problem für Sie sein. Je nach Handy, das Sie verwenden, funktioniert es möglicherweise nicht mit polarisierten Sonnenbrillen. Viele Leute müssen ihre Telefone in einem speziellen Winkel verwenden, damit die Sonnenbrille das vom Display ausgestrahlte Licht nicht blockiert.

Sind sie mit einem Farbverlauf erhältlich?

Polarisierte Sonnenbrillen gibt es auch mit einem Farbverlauf in der Tönung. Auf diese Weise wird der obere Teil im Vergleich zur unteren Hälfte der Sonnenbrille dunkler. Viele Menschen mögen diese Option, weil sie das helle Licht des Himmels effektiv reduziert. Dabei erscheint zum Beispiel das Armaturenbrett in Ihrem Auto nicht so dunkel wie ohne den Farbverlauf.

Der untere Teil des Verlaufs kann bei polarisierten Sonnenbrillen nicht so transparent sein wie bei normal getönten Sonnenbrillen. Ein Grund dafür ist die Folie, die die Polarisation möglich macht. Sie ist in der Regel mit einer leichten Tönung oder einer Tönung von mindestens 50 % versehen.

Polarisierte Sonnenbrillen vs. nicht-polarisierte Sonnenbrillen

Der Unterschied zwischen einer polarisierten Sonnenbrille und einer nicht-polarisierten Sonnenbrille ist auf dem Bild unten zu sehen. Hier können Sie den Effekt der Polarisierung sehen. Auf der linken Seite sehen Sie viel weniger Reflexionen auf der Oberfläche des Autos. Sie werden nur minimiert statt völlig eliminiert, da die Lichtwellen in einem ungünstigen Winkel in die Kamera reflektiert werden.

Auf der rechten Seite im Bild oben sehen Sie den Effekt von nicht polarisierten Sonnenbrillen. Sie machen das Bild nur dunkler, aber Sie könnten immer noch geblendet werden, während die polarisierte Sonnenbrille die Blendung direkt minimiert.

Ich persönlich habe 15 Jahre lang polarisierte Sonnenbrillen getragen und als Optiker bin ich der Meinung, dass die Vorteile bei weitem die Nachteile von polarisierten Sonnenbrillen überwiegen. Selbst billigere polarisierte Sonnenbrillen erfüllen den Zweck, indem sie die Blendung effektiv minimieren.

Meine Empfehlung ist oft die Maui Jim Sonnenbrille wegen der knalligen Farben, die sie bieten. Der Kontrast ist einfach besser als bei anderen Sonnenbrillen und das merken auch viele Leute. Gehen Sie einfach zu Ihrem Optiker und probieren Sie verschiedene Modelle aus.

Fazit

Eine polarisierte Sonnenbrille ist für die meisten Menschen geeignet, da sie ihnen mehr Kontrast bietet und die Blendung von horizontalen Flächen effektiv reduziert.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

5 + fünfzehn =