Varilux Physio 4 – Ist es das Geld wert?

Die neuen Varilux 4 von Essilor sind seit Juni 2022 erhältlich und sollen noch bessere Sehleistung bei allen Lichtverhältnissen und eine bessere Kontrastwahrnehmung bieten.

Diese Verbesserungen sollen laut Essilor durch die neue W.A.V.E. 4 Technologie. Hier wird mithilfe eines Flächen Scans ihrer Hornhaut bestimmt, welche Aberrationen höherer Ordnung des Brillenglases reduziert werden können.

Hierfür fließen mehr Werte in die Fertigung des Brillenglases ein als nur die benötigten Brillenwerte oder Zentriertwerte. Die Form ihres Auges in Kombination mit der Öffnung ihrer Pupille hinter der Cornea fließt in die Glasberechnung mit ein.

Vor allem aber bei schwachem Licht, wenn der Pupillendurchmesser größer ist und die Auswirkungen dieser Aberrationen stärker sind, kann diese Berechnung Vorteile bringen. In 99,9 % der Fälle kommt es laut Essilor zu hervorragende Ergebnisse bei einer Sehsituation im Tageslicht und einem Pupillendurchmesser von 3 mm und bei schwachem Licht kommt es in 89 % der Fälle zu hervorragenden Ergebnissen.

Diese Ergebnisse basieren allerdings ausschließlich auf optischen Simulationen. In der Praxis sieht es meist so aus, dass Menschen, die Probleme beim Nachtfahren haben, diese auch dann haben, wenn die Form der Cornea in die Glasberechnung mit einfließt.

Die nächste Aktualisierung zum Vorgänger Varilux Physio 3.0 ist die Sychroneyes Technologie, die dafür sorgt, dass die Sehbereiche beider Augen auch bei unterschiedlichen Brillenstärken möglichst gleich ausfallen.

In den meisten Fällen benötigt ihr rechtes Auge und ihr linkes Auge meist leicht etwas abweichende Brillenstärken. In solchen Fällen kommt bei jeder Nutzung zu Nebenwirkungen, die das scharfe Gesichtsfeld kleiner werden lassen können. Mit solchen Optimierungen kann beim Tragen des Varilux Glases dafür gesorgt werden, dass Sie ein entspannteres Sehen genießen können?

Lohnt es sich das Upgrade zum Varilux Physio 4.0 im Vergleich zum Physio 3.0?

Wenn die Werte sich bei Ihnen noch nicht verändert haben, werden Sie sehr wahrscheinlich keine deutlich bessere Sehleistung in irgendeiner Situation mit dem Varilux Physio 4.0 im Vergleich zum 3.0 haben.

Wenn Sie allerdings ohnehin neue Brillenwerte benötigen, würde ich stets zum neuen Produkt greifen.

In welchen Ausführungen ist das Varilux 4.0 erhältlich?

Das Varilux Physio 4.0 ist grundsätzlich in den Ausführungen f-360°, Regular und short erhältlich. Die Unterschiede bei den Ausführungen betreffen die Positionierung des Lesefeldes. Bei der f-360° Option kommt der höchste Grad an Feinabstimmung in die Glasberechnung für Sie. 

Es wird also berücksichtigt wie weit die Brille vor Ihrem Auge positioniert wird oder wie schräg die Brille vor Ihrem Gesicht sitzt. All das führt in der Praxis dann zu anderen Durchblickspunkten, wenn Sie lesen wollen.

In der Regel ist ein höher individualisiertes Gleitsichtglas einem standardisierten Brillenglas überlegen in Bezug auf die scharfen Gesichtsfelder, die Sie nutzen können. Wenn ich von breiten Bereichen spreche, dann gehe ich als Augenoptiker ungefähr davon aus, dass Sie bei einem Add Wert von +2,00 D Lesestärke ihr Handy (hochkant) scharf erkennen können.

Breiter wird der scharfe Bereich nicht sein. Eher einen hauch schmaler bei den Varianten Regular und short. Wenn Sie einen geringeren ADD Wert haben, dann werden Sie bei dem Physio 4.0 einen breiteren Sehbereich erleben können. Sobald der Add Wert höher als 2.0D ist, wird der Sehbereich etwas schmaler werden als ihr Handy breit ist.

Sie müssen dann den Kopf beim Lesen etwas mehr bewegen. Zurück zu der Konfiguration Regular. Hier haben Sie ein ausgewogenes Verhältnis im Übergang zwischen Mittelbereich für die Entfernung am PC (nicht wirklich nutzbar am Desktop nur am Laptop) und der vollen Lesestärke ganz unten im Brillenglas.

Bei der Option Short ist der Übergang kürzer gestaltet als bei Regular. Hierdurch müssen Sie weniger Blickbewegungen machen. Das Sehfeld auf die mittlere Distanz wird dadurch kleiner. Wenn Sie beispielsweise viel Auto fahren und beim Tacho schon merken, dass die Gleitsichtbrille sie da unterstützen soll, dann sollten Sie eher die Option regular wählen.

Ist das Varilux Physio 4 auch polarisiert erhältlich?

Das Varilux Physio 4 ist auch polarisiert erhältlich. Die Option nennt sich Xperio Polarized und kommt in den Farben Braun, grau und graphite grün. Allerdings ist stand jetzt (Juni 2022) nur die Variante Regular polarisiert erhältlich.

Ist das Varilux Physio 4 auch mit Transitions erhältlich?

Das Varilux Physio 4 ist auch mit Transitions bestellbar. Folgende Farben sind auf den Materialien Orma (index 1,5), Airwear (Polycarbonate), Ormix (index 1,6), stylis (index 1,67) und Lineis Index erhältlich.

  • Grau
  • Braun
  • Graphite Grün 
  • Saphire (nicht in Lineis & Polycarbonate erhältlich)
  • Amethyst (nicht in Lineis & Polycarbonate erhältlich)
  • Bernstein (nicht in Lineis & Polycarbonate erhältlich)
  • Smaragd Grün (nicht in Lineis & Polycarbonate erhältlich)

Erfahrungen zum Varilux Physio

Das Varilux Physio war in allen Entwicklungsstufen von 1 bis 4 immer ein sehr gut funktionierendes Gleitsichtglas. (Hier finden Sie einen Überblick zum kompletten Portfolio der Varilux Gleitsichtgläser.)

Allerdings ist es wichtig für Sie zu verstehen, dass in ein Gleitsichtglas zum Beispiel für das Autofahren nur Brillenglaswert in die Linsen in der Brille eingearbeitet werden kann. Technisch ist das nicht anders möglich zurzeit. 

Wenn aufgrund von Dunkelheit oder Helligkeit Ihre Pupille sich weitet oder schließt, dann kann das tatsächlich zu einer anderen benötigten Brillenstärke führen. (Die Erklärung warum das so ist, folgt gleich)

Allerdings kann eine veränderte Brillenstärke nur marginal in das Brillenglas einfließen und ist dann auch nur unveränderlich vorhanden. Die Brillenstärke ergibt sich unter anderem durch die Krümmung Ihrer Hornhaut am Auge. 

Diese Krümmung ist in nicht überall gleich vorhanden von der Verteilung über der geöffneten Pupille. Meist wird sie nach außen hin flacher und Sie benötigen etwas mehr minus Brillenstärke bei einer sehr weit geöffneten Pupille.

Wenn Sie also wirklich Probleme haben Nachts beim Autofahren würde ich empfehlen eher einen Sehtest im Dunklen durchzuführen und das Bild beim Sehtest so zu verändern, dass der Hintergrund dunkel ist und die Sehzeichen hell. Nach ca. 15 Minuten im abgedunkelten Raum öffnet sich die Pupille (damit erfolgt oft auch eine Änderung der Brillenstärke) und der Optiker kann bestimmen, inwieweit Ihre benötigte Brillenstärke bei Nacht, von der am Tag abweicht und ob es sich für Sie lohnen würde eine zweite Brille für Nachtfahrten anzufertigen. Hier ist der Effekt, falls benötigt, deutlich größer im Vergleich zu einer Brille, die alles abdecken soll.

Leider dauert der Sehtest alleine oft schon keine 5 Minuten und man muss sich für die Probleme beim Sehen in der Nacht mehr Zeit lassen um zu einem besseren Kontrastreichen sehen zu führen. Falls das in Ihrem individuellen Fall überhaupt möglich ist.

Wie viel kostet das Varilux Physio 4?

Die unverbindliche Preisempfehlung für das Varilux Physio 4 beginnt bei ca. 530 € pro Brillenglas und ist bis zu ca. 800 € konfigurierbar pro Brillenglas. In den meisten Fällen werden Sie ca. 1200 € für beide Brillengläser zahlen.

Der Preis richtet sich stark nach den unterschiedlich dünnen Materialien, der Entspiegelung und der gewünschten Tönung, die das Varilux Physio 4 haben soll.

Natürlich gibt es am Markt auch viele günstigere Angebote, auf die wir auch in diesem Artikel hingewiesen haben, doch da erhalten Sie weder die volle Parametervielfalt noch die Zeit eines Spezialisten, der die volle Leistung der Varilux Gleitsichtgläser für Sie herausholen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

15 − dreizehn =