Unterschiede bei Signia Im-Ohr-Hörgeräten erklärt

In diesem Artikel werden Sie mehr über die Im-Ohr-Hörgeräte von Signia lernen. Diese unterscheiden sich in der Art der Bauform und der Technologiestufe. Wir werden in diesem Artikel genauer auf die einzelnen Optionen eingehen und darüber sprechen welche Option wann sinnvoll sind.

TasterPotiBluetoothWireless ear2earAnzahl der MikrofoneT-Spule
Insio AX ITCStandardStandard Standard 2
Insio AX ITEStandard Standard Standard 2
Insio NX IICStandard 1
Insio CICOptional1
Insio ITCStandard Standard Standard 2
Insio ITC Optional Optional 1 ode 2Optional
Insio ITEStandard Standard Standard 2
Insio ITE Optional Optional 2Optional

Signia Insio Charge&Go AX – Die individuellen Im-Ohr-Hörgeräte von Signia zum Streamen inkl. Akkus

Die Insio AX Geräte sind mit wiederaufladbarem Akku und Bluetooth erhätlich. Als Standardvariante erhalten Sie hier pro Im-Ohr-Hörgerät zwei Mikrofone. Das bringt den Vorteil, dass die Im-Ohr-Hörgeräte sich deutlich besser auf einen bestimmten Bereich ausrichten lassen. So können Sie diesen besser hören.

Im Zusammenspiel mit der e2e Technologie, die einen Abgleich des rechten Hörgerätes mit dem linken ermöglicht, haben Sie so folgende Vorteile:

  • Natürlicheres Klangbild, da Störgeräusche effizienter herausgefiltert werden können
  • Sie hören in einem bestimmten Bereich besser (bessere Richtwirkung)
  • Sie können das TV Signal direkt im Ohr empfangen (Mit einem Streamline TV Adapter an Ihrem TV)

Das ist besonders praktisch wenn Sie im Restaurant sind und es um Sie herum recht laut ist. In so einer Situation können Sie innerhalb der App einen Bereich um Sie herum anwählen der bevorzugt gehört werden soll. Richten Sie die Mikrofone (nur digital) nach vorne aus, hören Sie vorne besser.

Das Bild zeigt links das Signia Pure AX Hörgerät und rechts das Silk X Hörgerät.

Möchten Sie Ihren Gesprächspartner besser verstehen, der seitlich von Ihnen sitzt, dann wählen Sie den Bereich rechts oder links aus. Man kann also allgemein sagen, dass die Insio AX Geräte von der Ausstattung absolut Vergleichbar mit modernen Hinter-dem-Ohr-Hörgeräten von Signia sind.

Allerdings kommt das auch mit einem Nachteil. Es handelt sich hierbei um größere Im-Ohr-Systeme, die man in der Ohrmuschel sieht. Genauer gesagt gibt es folgende Baufomen, wenn Sie nicht auf einen Akku und Bluetooth verzichten möchten.

  • ITC (In The Canal)
  • ITE (In The Ear)

Während die meisten Kunden zwar den Akku haben möchten, sind die wenigsten Kunden bereit die Größe in Kauf zu nehmen. Die meisten unserer Kunden greifen lieber zu CIC (Completely in the Canal) Hörgeräten oder IIC (Invisible-in-Canal) Hörgeräten. Hierzu kommen wir gleich. Diese sind kleiner aber sie sind nur ohne Akku erhätlich. Ein Beispiel hierfür ist das stark beworbene Silk Im-Ohr-Hörgerät von Signia.

Mögliches Zubehör:

  • externes kleines Mikrofon (deutliche Verbesserung in starkem Störgeräusch)
  • TV Adapater (So erhalten Sie das Klangbild des TVs direkt im Ohr)
  • sehr kleine Fernbedienung (eingeschränkte Funktionen)
  • App für Android und iPhones (volle Funktionalität)
  • Etui mit Ladefunktion (Auch induktiv zu laden)

Silk X- Sehr klein im Ohr und ohne Anfertigung direkt zu testen

Das Silk ist das bekannteste Im-Ohr-Hörgerät von Signia, da es am stärksten bewoben wird. In der gleichen Bauform erhalten Sie nämlich ebenfalls das Audibene Horizon CIC und das Audio Service Quix Im-Ohr-Hörgerät. Man begegnet diesem Gerät also sehr oft im Internet.

Im Gegensatz zu der Insio Linie, wird das Signia Silk nicht individuell angefertigt. Es gibt Standard Silikonstöpsel in unterschiedlichen Größen. Diese können in offenen oder geschlossenen Varianten einfach aufgesteckt werden. Je nach Stöpsel wird Ihre eigene Stimme und die Körpergeräusche beeinflusst.

Hierdurch funktioniert das Testen der Geräte sehr schnell. Die sehr kleine Bauform CIC (completely in the canal) passt bei ca. 80% der Leute in den Gehörgang. Das ist ästetisch ein sehr großer Aspekt, der für diese Geräte spricht.

Rein von der Technologie können diese Geräte allerdings weniger in Bezug auf die Richtwirkung der Mikrofone und das Unterdrücken von Störgeräuschen. Der Hintergrund ist, das Signia Silk gibt es nur mit einem Mikrofon, während man das Insio mit zwei Mikrofonen pro Im-Ohr-Hörgerät bekommt.

Da zwischen den Hörgeräten weniger Daten ausgetauscht werden können ist das Herausfiltern der Störgeräusche weniger deutlich. Ebenso hat dieses kleine Hörgerät weder einen Akku noch Bluetooth. Sie können das TV Signal also nicht über Funk direkt in Ihrem Ohr empfangen auch nicht mit einem Adapter.

Die kleinen Geräte werden mit einer recht kleinen 10er Batterie versorgt. Erfahrungsgemäß muss diese Batterie alle drei bis vier Tage ausgetauscht werden. Die etwas größeren Insio Geräte ITE Vatiante hingegen, werden mit einer 312er Batterie betrieben.

Mögliches Zubehör:

  • App für Android und iPhones (volle Funktionalität)
  • sehr kleine Fernbedienung (eingeschränkte Funktionen)

Insio NX – klassische individuelle Im-Ohr-Hörgeräte von Signia

Für diese Art der Insio Serie gibt es bislang keine Akkus. Sie haben die Möglichkeit zwischen größeren ITE (solche Geräte, die man vor dem Gehörgang sieht), ITC (In The Canal) Hörgeräten oder sehr kleinen unsichtbaren IIC (Invisible-in-Canal) Hörgeräten zu wählen.

Individuell angepasst sitzen Im-Ohr-Hörgeräte am besten und wir als Hörakustiker haben mehr Spielraum für Individualisierungen. Diese können das Klangbild maßgeblich beeinflussen. Genaueres erfahren Sie unter dem Punkt was Sie beim Kauf von Signia Im Ohr Hörsytemen beachten sollten.

Im Gegensatz zu den anderern Im-Ohr-Geräten, können Sie hier auch optional eine T-Spule bekommen. Damit wird der Ton an einem Ort mit einem Sender (oft in Kirchen) direkt von Ihren Höreräten empfangen und Störgeräusche wie das Echo werden ausgeblendet.

Mögliches Zubehör:

  • App für Android und iPhones (volle Funktionalität)
  • sehr kleine Fernbedienung (eingeschränkte Funktionen)

Insio Active – Das moderne Im Ohr Hörgerät mit Bluetooth und Akku

Das Insio Active sieht aus wie moderne Bluetooth Kopfhörer, die lediglich im Ohr sitzen. Das macht diese im Ohr Hörgeräte besonders beliebt. Im Gegensatz zu den individuell angefertigten Geräten lässt sich hier allerdings auch nur das Silikonschrimchen wechseln um das Klangbild zu verändern.

Die Active und das leistungsfähigeren Active Pro Hörgeräte erhalten Sie direkt mit Akkus und Bluetooth und zwei Mikrofonen Pro Ohr. Das macht den Klangeindruck meist besser im Vergleich zu den kleineren Geräten. Allerdings sitzen bei vielen Trägern / Testträger die individuell angefertigten Hörgeräte besser, während sich die Insio Active geräte etwas lösen und nachgedrückt werden müssen.

Mögliches Zubehör:

  • Externes kleines Mikrofon (deutliche Verbesserung in starkem Störgeräusch)
  • TV Adapater (So erhalten Sie das Klangbild des TVs direkt im Ohr)
  • Sehr kleine Fernbedienung (eingeschränkte Funktionen)
  • App für Android und iPhones (volle Funktionalität)
  • Etui mit Ladefunktion (Auch induktiv zu laden)

Was Sie beim Kauf von Signia Im Ohr Hörsytemen unbedingt beachten sollten

Das Klangbild Ihrer eigenen Stimme und die Wahrnehmung von Körpergeräuschen während Sie das Im-Ohr-Hörgerät tragen, hängt ganz besonders von der Form des Im-Ohr-Hörgerätes ab. Oder genauer – Wo berührt das Im-Ohr-Hörgerät Sie in Ihrem Gehörgang. Liegt es nämlich in der Nähe Ihres Unterkiefers auf, kommt es zu einer lauteren verfälschten eigenen Stimme. Man hört sich anders, die Beine auf dem Boden etc..

Dieser unangenehme Eindruck der eigenen Stimme entsteht durch Schwingungen des Unterkiefers, die in Ihren Gehörgang abgegeben werden. Ist Ihr Ohr frei, dann können diese Schwingungen aus dem Ohr entweichen und alles klingt wie gewohnt.

Wird das Ohr verschlossen, bewegen sich diese Schwingungen nicht aus dem Ohr heraus, sondern bewegen sich Richtung Trommelfell. Dies wird auch als Okklusionseffekt beschrieben und kann durch gezieltes Abfräsen der Form beeinflusst werden.

Besser ist es jedoch nicht das fertige Im-Ohr-Hörgrät an verschiednen Stellen abzufräsen, sondern den Abdruck Ihres Ohres zu bearbeiten. Wenn Sie zu uns kommen und ein Im-Ohr-Hörgerät kaufen wollen, nehmen wir einen Abdruck mit Silikonmasse. Hier können Sie nämlich direkt erleben ob der unangenehme Effekt mit der eigenen Stimme auftritt oder nicht.

Gezieltes Abfräsen der Silikonmasse fürt zu der bestmöglichen Passform Ihres individuellen Hörgerätes. Das bedeutet, der Abdruck muss vorher bearbeitet werden damit Sie im Nachhinein das bestmögliche Signia Im-Ohr-Hörgeät erhalten.

Wie machen wir das? Wir erfühlen zum Beispiel wo Ihr Unterkiefer sitzt und in wie weit der Unterkiefer Ihren Gehörgang verformt. Wie das geht? Nach der Bearbeitung setzen Sie den Abdruck wieder ein und Sie erleben was, wie und ob sich das Klangbild verändert. Nicht bei jedem führen Im-Ohr-Hörgeräte zum Erfolg. Doch mit dieser Herangehensweise bei deutlich mehr Personen.

Daran ändert übrigens auch die Technikstufe oder Technologiestufe der Signia Im-Ohr-Geräte nichts. Umso höher die Technologiestufe desto preisintensiver wird es. Wenn die Form des Im-Ohr-Hörgerätes nicht passt, macht ein höherwertigeres Gerät das Klangerlebnis nicht besser.

Was kosten Im-Ohr-Hörgeräte von Signia?

Die Preise für Signia Im-Ohr-Hörgeräte variieren stark von Akustiker zu Akustiker. Je nach dem welches Konzept bei der Anpassung und der Beratung verfolgt wird, können die Preise abweichen. Hier unten können Sie einige beispiele für die Kosten von Signia Im-Ohr-Hörgeräten finden.

Preis bei Privatkauf pro HörgerätZuschuss vieler gesetzlicher Krankenkassen pro HörgerätEigenanteil für gesetzlich Versicherte pro Hörgerät
Active Pro X2890€685€2205€
Active X1690€685€1005€
Silk 1X1190€685€ 505€
Silk 2X1490€685€ 805€
Silk 3X1990€685€ 1305€
Silk 5X2290€685€ 1605€
Silk 7X2690€685€ 2005€
Insio AX 3 Charge&Go1990€685€ 1305€
Insio AX 5 Charge&Go2290€685€ 1605€
Insio AX 7 Charge&Go 2690€ 685€ 2005€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

zwanzig + 2 =