Rodenstock Gleitsichtgläser [Eine Entscheidungshilfe]

Die folgende Tabelle soll Ihnen als Entscheidungshilfe dienen, damit Sie Ihre Gleitsichtgläser bei Rodenstock leicht auswählen können. In diesem Artikel finden Sie auch ausführliche Informationen zu den einzelnen Brillenglasdesigns.

 Impression Freesign 3Impression 2Multigressiv MyLife 2Progressiv Pure Life Free 2
Pupillendurchmesser  
Hauptabstand für Nahbereich  
Leseabstand während der Brechung  
Optimiert für Ihre Pupillendistanz, um Ihr Sichtfeld zu maximieren 
 Verschiedene DesignsActive, Allround, Expert Active, Allround, Expert 
Vorneigung  
Scheitelpunkt-Abstand  
Pupillendistanz optimiert für Ihre Verschreibung

Impression Freesign 3

Das Impression Freesign 3 von Rodenstock ist das Gleitsichtbrillenmodell der Spitzenklasse. Es kombiniert die exklusiven Rodenstock-Features wie die DNEye PRO-Technologie, um Ihr Sichtfeld weiter zu verbessern.

Anfang 2020 stellte Rodenstock seine biometrischen intelligenten Brillen (B.I.G.) für seine Gleitsichtbrillen vor, um Ihr Sehvermögen weiter zu verfeinern. Kurz gesagt werden biometrische Daten verwendet, um das bestmögliche Seherlebnis zu erzeugen.

Rodenstock tut dies, indem der Optiker mit dem DNEye Scanner Daten über Ihre Augen sammelt. Zum Beispiel:

  • Wie groß ist Ihre Augenlänge?
  • Welche Sehstärke brauchen Sie?
  • Wie tief ist die Vorderkammer Ihrer Augen?
  • Wie groß ist Ihre Pupillengröße?
  • Wie ist die Form Ihrer Hornhaut?

Sie gehen hier wirklich an die Grenzen, um Daten über Ihr Auge zu sammeln. Das kann Ihr sehen verbessern.

Hier im Bild können Sie sehen, wie die Unterschiede im vorderen Teil zweier Augäpfel aussehen. Mit der genauen Kenntnis Ihres Auges kann Rodenstock folgendes herausarbeiten:

Das Licht, das in Ihre Gleitsichtgläser einfällt, wird so manipuliert, dass Sie ein möglichst scharfes Bild (mit Brille) erhalten. Je nachdem, wie groß Ihre Pupille ist, verändern sich die Aberrationen. Schauen Sie sich einfach die folgenden Tabellen an.

Das Bild zeigt die Sehleistung auf der linken Seite bei einem Pupillendurchmesser von 3 mm. Rechts ist genau dasselbe Auge und seine Sehleistung mit einem Pupillendurchmesser von 7 mm dargestellt.

Was Sie auf der rechten Seite des Bildes sehen können, sind verschwommene Buchstaben des Alphabets. Denn je offener die Pupillen sind, desto weniger ideal ist das Bild für manche Menschen.

Doppelbilder auf einem Auge, trübes Sehen, Lichtblitze können die Folge sein. Die biometrische intelligente Brille von Rodenstock kann diese Effekte bis zu einem gewissen Grad korrigieren.

Ich sage, dass sie der Oberfläche und den Bedingungen Ihrer Augen am besten entsprechen. Aber nur bis zu einem gewissen Grad, weil sie die Oberflächen der Vorder- und Rückseite Ihrer Gleitsichtbrillen so aufeinander abstimmen. Das ist großartig und es kann funktionieren, aber nicht jede Aberration kann mit diesem Ansatz korrigiert werden.

Das Bild zeigt die berechneten Aberrationen mit einer 3 mm Pupille und einer 7 mm Pupille am gleichen Auge.

Darüber hinaus musste das Brillenglasdesign vor Ihren Augen geändert werden, um die Aberrationen bei Ihren Augenbewegungen immer noch zu übertreffen. Was nicht möglich ist. Aber die Brillengläser könnten Effekte wie im obigen Bild reduzieren.

Sorry für das Geschwafel hier über Einzelheiten, aber ich denke, diese Informationen sind für viele Menschen wichtig. Vor allem, wenn sie entscheiden müssen, welche Gleitsichtgläser sie kaufen.

Kurz gesagt, die von mir erwähnte DNEye Pro-Technologie kann also den Kontrast und den Sehkomfort verbessern. Die Ergebnisse hängen nur von den Bedingungen der Augen des Trägers ab.

Darüber hinaus ist dieses Brillenglasdesign ein absolutes Meisterwerk der Technik. Sie können dieses Brillenglasdesign mit Gleitsichtbrillen bestellen, auch wenn sich die Stärke der Krümmung für die Fern- und Nahsicht ändert. Was in der Brillenindustrie unerhört ist, wenn Sie Gleitsichtgläser genauer vergleichen.

Ihre Sehbedürfnisse im täglichen Leben (Leseabstand und Arbeitsabstand) und der Anzahl der Parameter, können für Sie angepasst werden. Deshalb ist dieses Brillenglas eine gute Wahl für Sie, wenn Ihr Add Wert (Leseleistung) höher als +1,75 dpt ist.

Der Grund wird später in diesem Artikel erläutert. Darüber hinaus könnte dieses Brillenglasdesign Ihnen ein größeres Sichtfeld bieten, wenn Sie höhere Brillenglasstärken benötigen.

Impression 2

Wie Sie in der obigen Tabelle sehen können, teilt das Brillenglasdesign des Impression 2 fast alle Anpassungsfunktionen mit dem des Impression Freesign 3. Es gibt jedoch zwei Dinge, die bei diesem Brillenglasdesign nicht verfügbar sind:

  • DNEye PRO-Technologie, die ich oben erwähnt habe
  • Einige spezielle Schleifmerkmale, die Ihnen einen Vorteil verschaffen könnte, wenn Sie an großen Rahmen interessiert sind.

Das Merkmal mit den unterschiedlichen Verkrümmungen für Fern- und Nahsehen wird als persönliches Augenmodell bezeichnet. Es ist auch mit den Brillenglasdesigns Impression 2 und Multigressiv erhältlich. Trotz dieser Technik hat dieses Brillenglasdesign hier alle Möglichkeiten, um an Ihre Sehanforderungen angepasst zu werden. Ganz egal, wie geneigt der Rahmen ist oder wie er um Ihr Gesicht gewickelt ist.

Mit dem Impression 2 holen Sie das Beste aus einem Gleitsichtbrillenglas heraus:

  • Extrem große Sehfelder
  • Weniger Verzerrungen an den Seiten im Vergleich zu standardisierten Gleitsichtbrillengläsern
  • Weniger Schwimm-Effekte
  • Leichte Gewöhnung

Vielen Augenoptikern ist eigentlich nicht bewusst, dass der Beinahe-Astigmatismus eine große Rolle im Anpassungsprozess und beim Sehkomfort spielen kann. Nur eine geringe Abweichung von der erforderlichen Sehstärke kann das Sichtfeld bei Gleitsichtbrillen leicht minimieren.

Nach einer Studie von Anders Christin, von der Ernst-Abbe-Hochschule in Jena, zeigten 45 % Prozent eine Kurzsichtigkeit und eine Veränderung der Achse mit einem Minimum von 3°.

Soweit ich weiß, ist kein anderer Hersteller in der Lage, die erforderliche Sehstärke für Fern- und Nahsicht so zu kombinieren wie Rodenstock. Gerade wenn man mit bisherigen Gleitsichtbrillen viel Mühe hatte, ist dieses Brillenglasdesign eine wertvolle Option. Das hat mir in den letzten Jahren in meinem Geschäft sehr geholfen.


Randbemerkung von mir

Multigressiv MyLife 2/ MyView

Mit diesem Gleitsichtbrillen-Design erhalten Sie ein wirklich gutes Brillenglasdesign, das Ihnen ein großes Sichtfeld im Nahbereich bietet. Der Grund dafür, wie dies erreicht wird, liegt in der kundenspezifischen Position der Lesezonen in der unteren Hälfte des Brillenglases (PD-optimierter Einsatz). Diese Position wird in Kombination mit dem Augenabstand automatisch berechnet.

In vielen Fällen sind die erwähnten individuellen Positionen für die Lesezonen der größte Knaller für Ihren Geldbeutel. Aber wenn die Abstände von Ihrem Auge zur Brillenglasoberfläche stark von der Norm von 12 mm abweichen, wird Ihr Sichtfeld minimiert.

Dasselbe gilt für die Parameter, wie z.B. die starke Vorneigung des Rahmens vor Ihren Augen oder das “Wickeln” um Ihr Gesicht. All diese Dinge werden bei diesem Brillenglas nicht berücksichtigt.

Gewöhnlich sind einige wenige Parameter nicht genau gemessen. Ganz egal, welchen Rahmen Sie wählen. Deshalb erwarte ich von der Multigressiv-Linie kleinere Lesezonen im Vergleich zum Impression 2 und dem Impression Freesign.

Mir gefällt die Möglichkeit, den Stil des Brillenglasdesigns an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Das Folgende hat nichts mit individuellen Parametern zu tun.

Das Bild zeigt den Winkel, in dem die Brille an die Form des Kopfes angepasst ist.

Das Brillenglasdesign selbst kann in drei Ausführungen bestellt werden: Active, Allround und Experte. Der Schwerpunkt des Modells Active liegt darauf, Ihnen mehr visuelle Stabilität zu geben, wenn Sie Ihre Augen und Ihren Kopf bewegen. Dieser Modus reduziert Swim-Effekte und hat größere Fernzonen und Mittelzonen.

Kurz gesagt, wenn Sie sich viel draußen aufhalten und die Entfernung zum Armaturenbrett Ihres Autos oder Laptops für Sie wichtig ist, ist dies eine gute Wahl.

Verglichen mit dem Active Modus wird Ihnen der Experte-Modus etwas mehr Länge in Ihrem Gleitsichtbrillen-Korridor geben. Je nach Höhe des Rahmens ist er 1 mm bis zu 3 mm länger. Mit dem Experte-Modus erhalten Sie also mehr klare Fläche, um Augenbewegungen von links nach rechts in der Mitte und im Leseabstand, aber auch nach oben und unten auszuführen.

Im Allgemeinen bietet Ihnen dies mehr Komfort, da Sie oft zwischen verschiedenen Entfernungen wechseln müssen. In den meisten Fällen wird dies eine zusätzliche Lesebrille oder eine Brille für die Arbeit am PC nicht ausgleichen. Es wird jedoch die Sache erleichtern, wenn Sie sich nicht so sehr auf eine zweite Brille verlassen wollen.

Das ” Allround”-Modell ist offensichtlich ein Ansatz zwischen den beiden bereits erwähnten, um die klaren Zonen für Sie auszugleichen. Daher liegt die Korridorlänge in der Mitte von Experte und Active.

Wenn Sie sich nicht zwischen den drei Modi entscheiden wollen, können Sie bei Rodenstock auch entscheiden, welcher Mix je nach Ihren Parametern für Sie am besten geeignet ist. Dies ist die Voreinstellung, wenn keine Mod bestellt wird.

Diese Art der Ausstattung kann auch mit dem Rodenstock Impression bestellt werden. Diese Möglichkeit, das Brillenglasdesign für meine Kunden so zu gestalten, dass es noch besser zu ihrer täglichen Routine passt, gefällt mir sehr gut.

Wenn Ihr Add Wert also bei 1,5 oder 1,75 dpt liegt, ist dieses Brillenglasdesign genau das Richtige für Sie. Aber Sie müssen auch berücksichtigen, wie der Rahmen in Ihrem Gesicht sitzt und zum Beispiel, wie groß Sie sind. Der Grund dafür wird später in diesem Artikel erläutert.

Progressiv PureLife 2 / Progressiv PureLife Free

Wenn Sie ein begrenztes Budget haben, aber trotzdem die exzellente Beschichtungstechnologie von Rodenstock nutzen möchten, ist dieses Brillenglasdesign genau das Richtige für Sie. Bei der “Progressiv”-Ausführung von Rodenstock können nur Ihre Sehstärke und die Daten der Rahmengröße berücksichtigt werden.

Eine kundenspezifische Anpassung ist hier nicht möglich. Das Einzige, was verändert werden kann, ist die Länge des Korridors (nicht das Design wie bei den Mods oben).

Ein längerer Brillenglaskorridor bietet Ihnen in der mittleren Entfernung immer ein größeres Sichtfeld. Der Nachteil ist jedoch, dass Sie mehr nach unten schauen müssen, um durch die Lesezonen zu blicken. Ich empfehle dieses Brillenglas nur, wenn man in den Vierzigern ist.

Der Grund dafür ist, dass Sie nach der Duane´schen Kurve eine geringere Lesekraft benötigen, wie 0,75 dpt bis 1,5 dpt. Wenn dies zutrifft, hat man automatisch weniger Verzerrungen und ein großes Sichtfeld in den Lesezonen.

Wenn die Zeit vergeht und Sie älter werden, benötigen Sie mehr Lesekraft (einen höheren Add-Wert). Dann ist es eine gute Idee, zu den hochwertigeren Brillenglasdesigns aufzusteigen. So holen Sie das Beste aus Ihren Gleitsichtgläsern heraus.

Alles, was ich hier beschrieben habe, sind Gleitsichtbrillengläser für den täglichen Gebrauch. Sie können für das Autofahren und das klare Sehen im Freien verwendet werden.

Oftmals reicht dies jedoch nicht aus, um Ihnen Komfort bei der Arbeit am PC zu bieten. Die Unterstützung durch die Lesezonen ist nur verfügbar, wenn Sie nach unten schauen. Bei den folgenden speziellen Gleitsichtbrillen-Designs müssen Sie nicht nach unten schauen, um die Unterstützung in der Nähe zu erhalten.

Deshalb können Sie nicht mit ihnen fahren. Sie sind lediglich als Ergänzung zu Ihren normalen Gleitsichtbrillen gedacht.

Rodenstock Gleitsichtgläser für PC-Arbeit

Ergo Line Up (Multigressiv Ergo, Impression Ergo, Impression Ergo FS)

Bei allen drei genannten Brillenglasdesigns in der Ergo-Reihe können Sie zwischen den drei Typen “Buch”, “PC” und “Raum” wählen, um Ihre Sicht in bestimmten Entfernungen zu verbessern. Wenn Sie sich für das Buchdesign entscheiden, bieten Ihnen die Gleitsichtgläser die breiteste Sicht von 35-60 cm (je nach Add-Wert).

Mit der Buchoption können Sie jedoch immer noch bis zu 90 cm klar sehen. Die Sichtbreite wird kleiner, wenn Sie Augenbewegungen nach links und rechts ausführen.

Kurz gesagt, das Buchdesign ist die perfekte Option für Sie, wenn Ihr Hauptaugenmerk auf dem Lesen aus nächster Nähe oder dem Arbeiten in größerer Entfernung liegt.

Im ersten Moment denken Sie vielleicht, dass dieses Gleitsichtbrillen-Design auch bei PC-Arbeiten gut funktionieren könnte. Das ist aber nicht der Fall. Es erfordert, dass Sie Kopfbewegungen ausführen, um die untere Hälfte Ihres Bildschirms zu sehen.

Wenn Sie tagsüber viel Zeit damit verbringen, auf Ihren Bildschirm zu schauen, wird die PC-Option Ihren Nacken und Ihre Augen von Stress befreien. Das Brillenglas hat etwas weniger Breite im unteren Teil zum Lesen. Sie erhalten jedoch viel klarere Zonen, in denen Sie Augenbewegungen von links nach rechts sowie nach oben und unten ausführen kann.

Mit den PC-Optionen haben Sie die Möglichkeit, in der unteren Hälfte des Brillenglases bis zu 40 cm und in der oberen Hälfte bis zu 1,20 m klar zu sehen. So können Sie aus größerer Entfernung deutlich hinter Ihren PC-Bildschirm sehen.

Sie eignet sich wirklich hervorragend für Personen, die größeren Entfernung sehen müssen und keine Gleitsichtbrillen am PC benötigen. Denn nach 1,20 m wird Ihre Sicht verschwommen.

Natürlich hängt dies immer stark davon ab, wie viel Lesekraft Sie benötigen. Die obige Tabelle veranschaulicht, in welchen Entfernungen Sie in Kombination mit welchem Brillenglasdesign und Ihrem Add Wert deutlich sehen können.

Wenn Sie bereits wissen, dass Sie in einer Entfernung hinter Ihrem Bildschirm klar sehen wollen, benötigen Sie die Raumoption. Je weiter Ihre Sicht klar bleibt, desto weniger Augenbewegungen nach links und rechts können Sie bei klarer Sicht ausführen.

Kurz gesagt, der Korridor der Brillengläser wird an Breite verlieren, und Sie müssen größere Kopfbewegungen machen. Für viele Menschen ist dies kein Thema. Aber wenn Sie mit zwei Bildschirmen auf Ihrem Schreibtisch arbeiten, ist es vielleicht eine klügere Entscheidung, bei der PC-Option zu bleiben.

Was ist der Unterschied zwischen den Gleitsichtbrillenglasdesigns in der Ergo-Serie?

Die Impression-Designs sind immer erstklassige Designs mit den meisten Möglichkeiten zur Individualisierung Ihrer Brillengläser.

Je mehr Daten Rodenstock erfassen kann, desto größer wird Ihr Sichtfeld mit Ihren Gleitsichtbrillen und desto mehr Sehkomfort werden Sie erleben. Kurz gesagt, dieses Brillenglasdesign ist wirklich auf Ihre Bedürfnisse und den Stand der Technik in der Brillenindustrie zugeschnitten.

Im Vergleich dazu bieten Ihnen die Multigressiven Designs weniger Merkmale. Es fließen weniger Daten in die Berechnungen für Ihre Brillengläser ein. Daher werden Sie wahrscheinlich etwas weniger Sehkomfort und ein etwas kleineres klares Sichtfeld haben.

Im Allgemeinen ist dies bei täglichen Gleitsichtbrillen im Vergleich zu Computer-Gleitsichtbrillen noch wichtiger. Der Grund dafür ist, dass das freie Sichtfeld bei Computer-Gleitsichtbrillen im Vergleich zu Ihren normalen Gleitsichtbrillen viel größer ist. Es ist also viel weniger notwendig, große Kopfbewegungen zu machen.

Die billigere Computer Gleitsichtbrille von Rodenstock ist die “Progressive” Ergoline. Diese Brillengläser haben keine Anpassungsmöglichkeiten. Es gibt nur das Design. Es spielt keine Rolle, ob Ihre Augen weit voneinander entfernt sind oder ob Ihr Pupillendistanz ziemlich gering ist. Die Designs bleiben für beide Personen gleich.

Dies ändert sich, wenn Sie sich für ein qualitativ hochwertigeres Brillenglasdesign entscheiden. Die klaren Zonen werden perfekt an Ihre Bedürfnisse angepasst. So können Sie sich leichter und schneller anpassen.

Welche Gleitsichtbrille von Rodenstock ist für mich am besten geeignet?

Natürlich können Sie auch einfach die sehr hochwertigen Impression Gleitsichtgläser verwenden. So stellen Sie sicher, dass Sie einfach die bestmögliche Sicht erhalten. Oft stellt sich die Frage welche Gleitsichtbrille für einen die beste ist und welche davon das beste für seinen Preis ist.

In den meisten Fällen ist es das, was meine Kunden wissen wollen. Und genau aus diesem Grund gebe ich Ihnen einige Beispiele, um Ihnen ein besseres Verständnis dafür zu vermitteln, welches Sie auswählen sollten.

Randbemerkung von mir.

Ohne Sie vor mir zu haben, kann ich Ihnen nur einige Einblicke für die Auswahl Ihrer Brillengläser geben. Eine allgemeine Regel lautet für mich als Optiker: Je höher Ihre Brillenglasstärke sein muss, desto mehr Aberration (Unschärfe in der Peripherie) könnten Sie erleben.

Dasselbe gilt für die Lesekraft. Sie wird auch Add Wert genannt und ist mit einem Wert von +1,00 niedrig und hoch, wenn sie höher als +2,00 dpt ist.

Mit einem geringeren Add Wert erleben Sie weniger Verzerrungen und Unschärfen an den Seiten in Kombination mit einem größeren Sichtfeld. Lassen Sie uns weiter über Pupillendistanzen sprechen, um das Bild zu vervollständigen.

Die ideale Stelle des Korridors (klare Zonen in der unteren Hälfte des Brillenglases) jedes Gleitsichtbrillen-Designs hängt von Ihrer Pupillendistanz und Ihrem Leseabstand ab.

Probieren Sie verschiedene Fassungen aus und achten Sie darauf wie die Fassung in Ihrem Gesicht sitzen. Sie können feststellen, dass sich die Abstände und Winkel mit jeder neuen Fassung ändert. Eine ist etwas stärker geneigt als die andere. Die andere Fassung sitzt im Vergleich zur letzten Fassung etwas näher vor Ihren Augen und so weiter.

Wenn Sie nicht die sehr hochwertigen Brillengläser erhalten möchten, wird der Abstand, in dem Sie Ihre Messwerte vor Ihren Augen halten, nicht berücksichtigt. Denn das gibt es nur mit der Impression-Serie von Rodenstock. Sehen Sie sich nun das Bild unten an. Was Sie sehen, sind zwei Augen und verschiedenfarbige Linien vor den Augen. Wenn Ihr Leseabstand größer ist (weil Sie größer sind), kreuzen sich die Linien etwas weiter vor Ihnen (wie die grüne Linie).

Erst wenn die dünnen farbigen Linien die Lücke in der Mitte durchqueren, wird Ihr Sichtfeld maximiert. Schauen wir uns die rechte Seite des obigen Bildes genau an. Die dünne schwarze Linie verläuft gerade perfekt in der Mitte durch die Lücke.

Eine Person, die einfach durch ihre Gleitsichtbrillen schaut, wird Ihnen sagen, dass die Gleitsichtbrillen ziemlich gut sind und dass es recht einfach war, sich an sie anzupassen.

Wenn aber jemand durch die Lesezone blickt (die grünen Linien), wird Folgendes passieren. Er wird Ihnen sagen, dass er keine Augenbewegungen ausführen kann. Es ist einfach nicht möglich. Und er hat völlig recht. Denn die grüne Linie verläuft genau am Ende jeder Lücke. Es gibt einfach keinen Platz mehr, um Augenbewegungen von einer Seite zur anderen auszuführen.

Sehen Sie sich einfach das Bild unten an. Hier finden Sie auf jeder Seite Gleitsichtbrillen. Achten Sie auf die Grauzonen. Sie sind in der linken Brille und in der rechten unterschiedlich verteilt. Diese stellen ein verschwommenes Sehen dar. Wenn Sie durch die farbigen Bereiche schauen, bleibt Ihre Sicht klar.

Betrachten Sie nun die farbigen Teile der unteren Hälfte jedes Brillenglases. Die “Korridore” verlaufen auf der rechten Seite gerader und auf der linken Seite schräger.

Mit den Parametern Arbeitsabstand, Scheitelabstand, Optimierung wo die Lesezonen platziert werden sollen und Pupillendistanz (Inset optimiert) werden die Korridore individuell für Sie angefertigt. Dies ist entscheidend, wenn Ihre Add Wert höher als +2,00 dpt ist.

Denn wie Sie im obigen Bild leicht erkennen können, erhalten Sie nur einen kleineren Korridor und mehr der verschwommenen Zonen mit zusätzlicher Lesekraft ( Add-Wert). Deshalb wird meine Empfehlung eher in Richtung der Impressionsbrille gehen. Der Korridor kann hier direkt vor Ihren Augen zentriert werden, wenn der Add Wert höher als +1,75 dpt ist.

Wenn die Leseleistung geringer ist als diese, können Sie eine Gleitsichtbrille aus der Multigressiv-Linie erhalten. Und das könnte Ihnen ganz gut tun. Denn mit größeren Korridoren wird Ihre Zone, in der Sie Augenbewegungen von Seite zu Seite ausführen können, einfach größer.

Das ist der Grund, warum die Leute Ihnen oft erzählen, dass ihre ersten Gleitsichtbrillen ihre besten Gleitsichtbrillen waren, als sie sie mit 40 Jahren bekamen.

Wenn Ihr Add Wert jedoch nur 1,00 dpt oder 1,25 dpt beträgt, würde ich persönlich mit dem Progressiv Pure Life 2 beginnen. Da weniger Leseleistung benötigt wird, gibt es einfach weniger Bedarf an Optimierung. Es gibt nur kleinere Zonen, in denen Sie nicht klar sehen können, und mehr, in denen Sie perfektes Sehen erleben.

Die Sicht bleibt perfekt, wenn Sie bei Brillengläsern mit einer Brillenglasstärke von weniger als +/- 2 Dioptrien Augenbewegungen vom Mittelpunkt der Brillengläser weg ausführen. Dies ändert sich jedoch bei höheren Brillenglasstärken. Je mehr Dioptrien Sie benötigen, desto mehr Unschärfe können Sie in der Peripherie selbst in der oberen Hälfte der Brillengläser erleben.

Deshalb ändern sich meine Empfehlungen für Menschen mit einem niedrigeren Add Wert von 1,00, die aber Weit- oder Kurzsichtigkeit von 6 dpt und höher haben. In einem solchen Fall ist es eine großartige Idee, Gleitsichtgläser der höheren Kategorie zu verwenden.

Die Gleitsichtgläser werden Ihnen oft ein viel angenehmeres Seherlebnis bieten. Wenn Sie Ihre Brille mit höheren Brillenglasstärken ein wenig neigen, können Sie selbst bei einem Einstärkenglas sehr schnell Unschärfen erleben.

Sie können diese negativen Effekte mit hochwertigeren Brillengläsern ausgleichen. In der Praxis sehen oder fühlen einige wenige Menschen keine Unterschiede, wenn sie von den höherwertigen Brillengläsern zu den preiswerteren wechseln. Der Grund dafür ist in diesem Fall, dass sie zufällig die Standardparameter haben. Die Brille sitzt in einer durchschnittlichen Entfernung und in einem durchschnittlichen Winkel. Die Pupillendistanz beträgt ebenfalls durchschnittlich 32 mm auf beiden Seiten.

In einem solchen Fall kann es vorkommen, dass Sie keine Unterschiede sehen. Aber die meisten Menschen erleben Unterschiede. Besonders dann, wenn die Brillenglasstärke für Sie höher sein muss.

Was ist der Rodenstock Traveler Service?

Wenn Ihre Gleitsichtbrillen kaputtgehen, fertigt Rodenstock Brillen für Fernsicht und Lesen, um Ihre kaputten Gleitsichtbrillen zu ersetzen. Sie brauchen nur noch Ihre Daten auf Rodenstock.de einzutragen und schon kann die Reise weitergehen. Nach Ihrer Rückkehr nach Hause können Sie die beiden Brillen nach der Reparatur Ihrer Rodenstock Gleitsichtbrillen einfach an Ihren Optiker zurückgeben.

Wie viel kosten die Gleitsichtbrillen von Rodenstock?

Jeder in dieser Tabelle angegebene Preis ist eine Kombination mit einem Brillenglas und der Antireflexionsbeschichtung Solitaire Protect 2.

Impression Freesign 3Impression 2Multigressiv MyLife 2Progressive Pure Life Free 2
1,5514€510€413€
1,6631€541€542€434€
1,67671€588€582€474€
1,74736€650€634€546€
Preise können abweichen

Warum sind Rodenstock-Brillengläser so teuer?

Gleitsichtgläser von Rodenstock sind wegen des hohen technischen Aufwands, der damit verbunden ist, so teuer. Die Gleitsichtgläser von Rodenstock erben immer die neueste Innovation, um die Brillengläser an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Das führt zu einer größtmöglichen Durchsicht und erhöht natürlich auch die Kosten.

So erkennen Sie Rodenstock-Brillengläser

Man sieht ziemlich schnell, ob ein Brillenglas von Rodenstock ist. Schauen Sie sich einfach den oberen Teil des rechten Brillenglases in der Nähe der Bügel an. Sie sehen eine Gravur eines R, die auf dem Brillenglas von Rodenstock zu finden ist. Schauen Sie sich einfach das Bild unten an und Sie werden das R oben links auf der Brille sehen.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag und hoffe, dass Ihnen die Informationen in diesem Artikel die Auswahl Ihrer Gleitsichtgläser bei Rodenstock ein wenig erleichtern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

elf + 8 =