Leica Gleitsichtgläser: Wo sind die Unterschiede?

Das Bild zeigt eine Brille und den Titel Leica Gleitsichtgläser: Wo sind die Unterschiede?

Nach diesem Artikel werden Sie die Unterschiede der Gleitsichtgläser von Leica kennen. Dazu gehören die Eigenschaften der Gläser, um Ihnen ein großartiges Seherlebnis zu bieten, die Kosten und was unsere Erfahrungen mit ihnen sind.

Bei Gleitsichtgläsern von Leica können Sie Ihren Komfort und Ihr klares Sichtfeld mit bestimmten Anpassungen des Brillenglases verbessern. Das bedeutet, je mehr Daten über den Sitz der Gleitsichtgläser in Ihrem Gesicht in die Fertigung einbezogen werden, desto besser wird Ihre Erfahrung mit den Gläsern.

Lassen Sie uns einen Blick auf diese Merkmale in der unten stehenden Tabelle werfen.

Leica Gleitsichtgläser Line Up erklärt

VARIOVID® VOLTERRAVARIOVID® PLATINEVARIOVID® GOLDVARIOVID® SILVER
Leseabstand während der Refraktion
Verschiedene DesignsSehr weichSehr weichSehr weichEtwas härter
Vorneigung
Abstand des Brillenglases zum Auge
Fassungsscheiben Winkel
Angepasste Position der Lesezonen
Prismen-Optimierung

Variovid Volterra

Das Variovid Volterra ist ein ziemlich neues Gleitsichtglas auf dem Markt mit sehr großen Sehbereichen.

Das Variovid Volterra ist in einer standardisierten Version und einer individuell angepassten Version erhältlich. Dabei wird berücksichtigt, wie die Gläser vor Ihrem Auge sitzen. Die vollständig individuell angepasste Version hat die Endung Continuum nach der Produktbezeichnung Variod Volterra.

Im Allgemeinen bin ich ein großer Fan von vollständig individualisierten Gleitsichtbrillengläsern. Denn selbst kleinere Unterschiede im Sitz der Brille, wie z.B. ein stark geneigtes Brillenglas, können die Größe Ihres Sichtfeldes stark beeinflussen. Sehen wir uns ein Beispiel unten im Bild an.

Der weiße Bereich hier in dem Bild, zeigt Ihnen die klaren Zonen mit Gleitsichtgläsern von Leica. Hier können Sie kristallklare Sicht erwarten. Sobald Sie Blickbewegungen nach rechts oder links durchführen blicken Sie durch die grünen Zonen. Je dunkler der Bereich ist, durch den Sie blicken, umso verschwommener wird die Sicht für Sie sein.

Leica Gleitsichtbrillen

Das Variod Volterra reduziert Unschärfen im Vergleich zu anderen herstellern in diesem grünen Bereich.

Auf diese Weise werden beispielsweise Schaukeleffekte reduziert. Hinsichtlich der Anpassungsmöglichkeiten können die Gläser perfekt an Ihre Bedürfnisse angepasst werden. Ganz gleich, wie Sie Ihre Arme beim Lesen positionieren oder wie die Fassung sitzt.

Die Volterra-Linie basiert auf einer neuen Reihe von Berechnungen. Diese sollen die Unschärfe rechts und links im unteren drittel des Brillenglases reduzieren und den Übergang vom klaren Sichtfeld zu den unscharfen Stellen in der unteren Hälfte der Gläser glätten/verringern.

Je nachdem, was Sie in Ihrem Alltag tun. Und je nach dem wie sich Ihre Brillenwerte zusammensetzen, können Sie das Variovid Volterra in einer kürzeren, mittleren oder längeren Version erhalten.

Je länger das Brillenglasdesign des Gleitsichtbrillenglases ist, desto weicher ist der Übergang von der Fernsicht zur vollen Leseunterstützung.

Dieses Brillenglasdesign hält mit anderen High-End-Gläsern absolut mit. Zuerst dauerte es eine Weile, bis ich mich daran gewöhnt hatte.

Nach einer Weile fing ich aber an, diese Gleitsichtgläsre sehr zu mögen. Das passiert manchmal, wenn man ein neues Brillenglasdesign zum ersten Mal trägt.

Variovid-Platine

Das Variovid Platine ist der Vorläufer der Volterra-Serie und ebenfalls vollständig anpassbar an den individuellen Sitz der Gläser in Ihrem Gesicht. Das bedeutet, dass die Glasoberfläche je nachdem, wie die Brille im Gesicht sitzt, für besten Sehkomfort und das breiteste Sichtfeld optimiert wird.

Unterschiede von Leica Gleitsichtbrillen

Wie Sie in der obigen Tabelle sehen können, teilt der Variovid Platine viele Merkmale mit der Volterra-Serie. Ein sehr weiches Design und alle anderen Parameter.

Das einzige, was fehlt, was einen Unterschied macht, ist die neue Berechnung, die zu einer Reduzierung der Unschärfe in der Peripherie führen soll.

Meiner bescheidenen Meinung nach wird Ihr Seherlebnis mit beiden Brillengläsern ähnlich sein. Obwohl das Volterra ein großartiges Brillenglas ist, ist es aus meiner Sicht keine Revolution. Es ist eher eine leichte Verbesserung gegenüber der Platine-Serie.

Variovid Gold

Die Variovid Gold-Serie ist ein qualitativ hochwertiges Glas, das genau in im mittleren Feld platziert ist. Das kommt daher, weil nicht ganz so viele Informationen in die Fertigung des Brillenglases einfließen. Dies könnte zu größeren unscharfen Feldern und weniger klarer Sicht führen.

Wenn die Linse im Vergleich zu Ihrem optimalen Sitz verkippt ist und diese Information nicht für die Berechnungen verwendet wird, erhalten Sie am Ende eine unschärfere Sicht.

Sehen Sie sich den kurzen Clip unten an. In dem Clip sehen Sie, was mit dem Lichtstrahl geschieht sobald die Linse verkippt wird. Verkippt die Linse wird der scharfe Punkt zu einem unscharfen Strich.

Dieser Unscharfe Strich ist ein “Fehler”, der verhindert werden könnte. Wenn der Glashersteller gewusst hätte, dass das Brillenglas etwas gerader oder schiefer eingearbeitet wird könnte er das Glas daraufhin optimieren.

Vorneigung eines Gleitsichglas

Die Gold-Serie kann diese Optimierung mit einfließen lassen. Allerdings nur, wenn sie nach oben und unten gekippt wird. Nicht, wenn es um den Fassungscheibenwinkel geht, den wir hier im Bild unten zeigen.

Anpassung der Brille an die Kopfform

Hier sehen Sie den Fassungsscheibenwinkel, der beim Variovid Gold nicht berücksichtigt werden kann.Wenn ich sage, dass es für diesen Winkel nicht optimiert werden kann, wird ein Durchschnittswert angenommen, in dem das Brillenglas sitzt.

Wenn die Gläser zufällig in diesem Winkel sitzen, haben Sie bereits die optimale Passform. Wenn es von diesem Winkel abweicht, bemerken manche Leute eine Verringerung des Gesichtsfeldes. Beim Lesen bedeutet das, dass die Nase noch viel genauer in die Richtung zeigen muss, in der Sie scharf sehen möchten.

Variovid Silver

Die Silver-Linie von Leica ist ein Glas, das für Kunden gedacht ist, die etwas weniger preisintensives wollen aber trotzdem gerne die tolle Technologie der Beschichtungen hätten. Das bedeutet, dass dieses Gleitsichtbrillenglas für Mittelwerte im Sitz angefertigt ist und diese Werte nicht individualisierbar sind.

Bedeutet dies, dass Sie mit diesen Gläsern definitiv ein weniger klares Sichtfeld haben werden als mit den Gläsern, über die Sie bereits gelesen haben?

Nein. Nicht zwingend. Wenn Ihr Augenabstand zufällig dem Standard von 32 mm auf beiden Seiten entspricht, werden Sie wahrscheinlich ein sehr gutes Seherlebnis haben. Vorausgesetzt die Brille sitzt nicht sonderlich stark geneigt in Ihrem Gesicht.

In den meisten Fällen werden Sie jedoch einen Unterschied zwischen individualisierten high end Gleitsichtgläsern und Standard-Gleitsichtgläsern wie dem Variovid Silver fühlen oder sehen. Dies wird in dieser Studie von Johanne Forkel und dem Team von Optom Vision vorgestellt.

Wie hoch sind die Kosten für Gleitsichtgläser von Leica?

Hier in dieser Tabelle sehen Sie, ab welchen Preisen die Gleitsichtgläser von Leica beginnen. Ich habe die Preise für das Basismaterial CR 39 aufgeführt. Das Basismaterial CR 39 ist in Kombination mit der Entspiegelung Aquadura Vision zwar nicht dünner, bietet Ihnen aber karstes Sehen und höchste Farbtreue.

Bei der Entspiegelung ist eine Härtung und antistatische Beschichtung enthalten. Der Preis ist pro Glas angegeben.

GleitsichtglasPreis beginnt bei:
VARIOVID® VOLTERRA616€
VARIOVID® PLATINE566€
VARIOVID® GOLD496€
VARIOVID® SILVER406€

Meine Erfahrung mit Leica Gleitsichtgläsern

Eines war mir bei diesen Gläsern ziemlich schnell klar. Die Entspiegelung bei Leica ist eine der besten, die ich je gesehen habe. Meine Favoriten von Leica heißen Aquadrua Vision und Aquadura Vision Pro.

Varivoid Volterra Gleitsichtgläser

Die Pro-Version ist achromatisch. Das bedeutet, dass die Farbe des minimalen Schimmers auf der Glasoberfläche keine Farbe aufweist. Es schimmert nur in einem ganz leichten weiß.

Ich habe mit dieser Beschichtung keine Farbsäume, wie ich sie bei anderen Marken hatte. Während des Tages und der Nacht hatte ich praktisch keine Spiegelungen auf der Glasoberfläche.

Ich vergleiche immer verschiedenen Gleitsichtgläser in ein und der selben Brillenfassung. Nur um sicherzustellen, dass ich Feinheiten bemerke. UNd diese nicht durch einen anderren Sitz oder durch das Fassungsdesign hervorgerufen werden.

Die Aquadura Vision ohne das Pro am Ende hat eine leichte Blaufärbung auf der Glasoberfläche und ist auch wirklich gut. Aber die Pro-Version ist mein persönlicher Favorit. Mehr über meine Trageerfahrung habe ich in diesem Blogbeitrag hier geschrieben. Es geht um den Variovid Volterra.

Sind Leica Gleitsichtgläser tatsächlich gut?

Leica liefert hervorragende Gleitsichtgläser. Wir haben sie getestet, und die Gleitsichtgläser sind vergleichbar zu anderen High End Produkten am Markt.

Wie Sie wahrscheinlich oben gelesen haben, bin ich von den Beschichtungen wirklich begeistert. Was die Beschichtung betrifft, so ist Leica der Konkurrenz sogar etwas voraus.

Wenn es um harte Fakten wie den Vergleich des klaren Sichtfeldes mit anderen High-End-Marken geht, liefert Leica die gleiche Leistung wie andere bekannte Marken.

Ich hoffe, Sie haben in diesem Artikel die gewünschten Informationen gefunden. Wenn nicht, stellen Sie Ihre Frage per E-Mail.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

vier × 4 =