Gleitsichtgläser zur Kontrolle der Myopie & alternative Gläser

Wenn wir über Gleitsichtgläser zur Kontrolle der Myopie sprechen, gibt es ein paar Dinge zu beachten. In diesem Artikel erfahren Sie, welche wichtigen Parameter zu optimieren sind und wann Sie Alternativen in Betracht ziehen sollten.

Zunächst werde ich hier einige Produkte beschreiben, die in Ihrem Land vielleicht nicht erhältlich sind. Es gibt ein paar Optionen, da die Myopie mit der Zeit immer größer wird. Wir werden definitiv mehr Produkte zur Myopiekontrolle sehen.

Gleitsichtgläser sind eine der weniger wirksamen Möglichkeiten der Myopiekontrolle. Aber sie funktionieren besser im Vergleich zu den traditionellen Einstärkengläsern. Einige Kinder lieben ihre Brille und ich bin hier, um die Wünsche zu unterstützen und das Fortschreiten ihrer Myopie zu verlangsamen.

Bei Kinder Brillen haben wir eine Vielzahl von Unterschieden, um mit den Körpergrößen von Kindern und Jugendlichen zurechtzukommen. Wenn sie im Alter von sechs Jahren ihren Brillenpass bekommen, sollten sie links eine Weitsichtigkeit von +0,50 dpt haben. Wenn sie keine Weitsichtigkeit mehr haben, haben sie ein höheres Risiko, eine Kurzsichtigkeit zu entwickeln.

Wenn man mit den Gleitsichtbrillen früher beginnt, kommt es dem Kind auf lange Sicht nur zugute. Aber im Alter von sechs Jahren unterscheiden sich Körper- und Kopfpositionen von denen der Erwachsenen. Normalerweise werden normale Gleitsichtgläser für Erwachsene hergestellt.

Wir müssen also sicherstellen, dass das Kind durch die Zone blickt, die seine Augen im Nahbereich stützt, während es liest oder malt. Hier kommen drei Dinge ins Spiel.:

  1. Die Pupillendistanz ist sehr viel kleiner, wenn Sie Gleitsichtgläser für ein Kind unter Berücksichtigung der Kurzsichtigkeit entwickeln.
  2.  Kinder sehen aufgrund ihrer geringeren Körpergröße nicht so stark nach unten wie Erwachsene.
  3.  Sie haben einen kürzeren Arbeitsabstand, da sie in den Nahbereich schauen.

Die Myopiekontrolle mit Gleitsichtgläsern kann nur funktionieren, wenn die Lesezone hoch genug liegt. Deshalb brauchen wir einen wirklich kurzes Gleitsichtbrillenglas. In den meisten Fällen einer Einschränkung der Gleitsichtbrillengläser haben wir ADD-Werte von etwa +2,00 dpt. Bei diesem Niveau der Leseleistung werden die nutzbaren Felder ziemlich klein.

Dies gilt insbesondere bei einem kurzen Brillenglasdesign. Deshalb ist es so wichtig, den Gleitsichtbrillenkorridor an die individuelle Pupillendistanz und den Leseabstand des Kindes anzupassen.

Kinder finden ziemlich schnell heraus, wie man mit Gleitsichtgläsern klar sieht. Je mehr die Gleitsichtbrillen auf die Bedürfnisse des Kindes abgestimmt sind, desto besser funktionieren sie.

Allerdings haben Gleitsichtgläser zur Kontrolle der Myopie Nachteile. Wie ich bereits sagte. Der ADD-Wert ist in der Regel höher bei etwa +2,00 dpt.

Bei diesem Wert werden Verzerrungen der Gläser für das Kind spürbar sein. Besonders, wenn es auf dem Weg auf ein Klettergerüst ist. Gerade Linien können gebeugt erscheinen. Das Kind soll von seinen Gleitsichtbrillen profitieren, um seine Myopie zu verlangsamen. Wir wollen es nicht in seinen Bewegungen einschränken.

Dann sollten Sie über Kontaktlinsen als Alternative für den Spielplatz nachdenken.

Nur eine Randbemerkung von mir.

Die Vorteile von Gleitsichtgläsern zur Kontrolle der Myopie sind

  • keine Halo-Effekte (wie bei Kontaktlinsen)
  • keine erhöhte Lichtempfindlichkeit (wie bei Atropin)
  • keine sichtbare Linie (wie bei Exekutivgläsern).

Lassen Sie uns nun über die Grenzen von Gleitsichtgläsern zur Kontrolle der Myopie sprechen. Viele Kinder haben auch binokulare Probleme. In diesen Fällen könnte es eine gute Idee sein, ihnen unterschiedliche Prismenstärken für die Fern- und Nahsicht zu geben.

Mit Gleitsichtgläsern ist das einfach nicht möglich. Mit dem guten alten Franklin-Design können wir diese besonderen Kräfte in einer einzigen Brille unterbringen.

Natürlich wird dadurch eine sichtbare Linie im gesamten Glas erzeugt. Aber im Moment haben diese Gläser die effektivste Kontrollwirkung, die man mit einer Brille erzielen kann.

Der Hersteller Essilor zum Beispiel hat drei Möglichkeiten für die Behandlung von Kurzsichtigkeit. Es handelt sich um Myopilux lite, Myopilux Plus, und Myopilux Max. Bei der Lite-Version handelt es sich um ein Gleitsichtbrillenglas zur Myopiebehandlung. Sie verfügt über einen Standardsatz von Parametern wie Pupillendistanz und Arbeitsabstand.

Wir befassen uns hier mit einem breiten Spektrum von Parameteränderungen. Denn die Myopiekontrolle kann bereits ab einem frühen Alter von 6 Jahren bis Mitte der 20er Jahre relevant sein.

Ich würde heute dringend empfehlen, sich individuell angepasste Gleitsichtgläser zu besorgen. Sie müssen auf die Körpergröße des Kindes, den Pupillenabstand und den Arbeitsabstand abgestimmt sein.

Dies führt zu einer schnelleren Anpassung und weniger Stress für das Kind (Myope mit einer größeren nahen Akkommodationsverzögerung in Kombination mit einer nahen Ösophorie profitierten mehr von Gleitsichtgläsern). Der Weg mit den Gleitsichtgläsern und Franklin-Gläsern ist der traditionellere Weg des Brillenglasdesigns.

Aber wie sieht es mit den alternativen Konzepten aus?

Die Alternativen zu Gleitsichtgläsern bei Myopie

Andere Hersteller bieten andere Lösungen an. Zeiss hat zum Beispiel seine MyoKids Brille. Sie haben ein völlig klares Zentrum in jedem Glas. Sie fügen dem Brillenglasdesign aber eine veränderte Peripherie hinzu, um die Myopie zu verlangsamen.

Natürlich ist die Sicht verschwommen, wenn das Kind extreme Augenbewegungen zur Seite ausführt. Sie ist aber nicht so eingeschränkt wie bei normalen Gleitsichtbrillen.

Wenn Sie sich zum Beispiel beim Fernsehen zurücklehnen, kann es sogar sein, dass ich mit normalen Gleitsichtbrillen verschwommen sehe. Bei diesen Gläsern ist dies nicht der Fall.

Die Vorteile sind weniger einschränkende Augenbewegungen. Aber auch auf dem Klettergerüst, im Wald oder wenn ein Ball von der Peripherie auf Ihr Kind fliegt, wäre es besser für das Kind, wenn es eine zusätzliche Brille für den Sport hätte.

Die Zeiss Brillengläser sind ziemlich neu auf dem Markt und so hat Hoya auch ihre Lösung für die Kurzsichtigkeitspflege.

Es ist das Brillenglasdesign von Myosmart Gläsern. Auch diese Gläser sind wie die Zeiss-Gläser mit einem klaren Zentrum für die Fernsicht entwickelt worden. Anstatt jedoch die gesamte Oberfläche der Peripherie zu verändern, wie es bei den Zeiss-Gläsern der Fall ist, legen sie einfach über 400 Segmente um den Bereich des klaren Zentrums.

Das Interessante daran ist die Lage. In der kann das Fortschreiten der Myopie bis zu 60 % eindämmen und das Fortschreiten bei 21,5 % der Kinder zu stoppen.

Während sie minimale Unschärfe-Effekte in der Peripherie bieten. Jedes Segment hat einen ADD-Wert von 3,5 dpt, der im Vergleich zu den Franklin- und Gleitsichtgläsern stärker, aber mit minimaler Verzerrung ist.

Schlussfolgerungen zu Gleitsichtgläsern und Alternativen zur Myopie-Kontrolle

Ich hoffe, ich habe deutlich gemacht, dass sich die Sehbedürfnisse eines kurzsichtigen Kindes sehr unterscheiden können. Bei Gleitsichtgläsern gibt es keine Einheitsgröße für alle Arten von Brillengläsern.

Ich empfehle dringend, den Binokularstatus der Augen Ihres Kindes überprüfen zu lassen. Dies ist kein fünfminütiger Sehtest. Es braucht nur Zeit, um den Binokularstatus zu beurteilen.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

sieben − 4 =