Wann sollte man eine Brillenfassung austauschen?

Grüner Rost an einer abgetragenen Brillenfassung

Nach ein paar Jahren muss man jede Brillenfassung ersetzen, egal ob sie aus Metall oder Kunststoff besteht. In den meisten Fällen ist der richtige Zeitpunkt für einen Austausch nach vier Jahren. Wenn Sie neue Gläser in eine alte Fassung einpassen wollen ist das oft möglich. Sie sollten aber wissen, dass sich das Material der Fassungen verändert und die Chancen, Ersatzteile für Ihre Brillenfassungen zu bekommen, geringer sind.

Nach vier Jahren setzen oft auch Schäden an der Oberfläche der Fassungen ein. Die polierten Teile der Fassungen werden etwas stumpf. In manchen Fällen erscheinen weiße oder gelbe Flecken auf der Oberfläche der Fassung. Wenn Sie sich den Teil der Bügel, der Ihrem Kopf zugewandt ist, genauer ansehen, können Sie oft Grünspan auf Ihrer Brille entdecken.

Diese Faustregel die ich Ihnen gegeben habe, wenn sich die Verschleißerscheinungen zeigen, ist meistens richtig, wenn die Brille täglich und von morgens bis abends getragen wird. Wenn Sie Ihre Brille weniger tragen oder wenn Ihr Schweiß weniger aggressiv ist kann dies dazu führen, dass die Fassung immer noch in einem guten Zustand ist, in dem Sie sie nicht ersetzen müssen.

Meistens sind die Stellen auf die Sie achten sollten die , an denen das Brillengestell Ihre Haut am meisten berührt. Das gilt für die Bügel und den Nasensteg. Wenn Sie Ihre Brille umdrehen und sich die Stellen ansehen werden Sie wahrscheinlich ähnliche Schäden finden, wie sie auf den Bildern unten zu sehen sind.

Sie können über diese Abnutzungserscheinungen mit Ihrem Optiker sprechen. Wenn sie nur auf der Oberfläche erscheinen kann der Optiker diese Stellen oft abschleifen und polieren, so dass Sie Ihre Brille nicht ersetzen müssen und sie wie neu aussieht. Dies wird in dem unten gezeigten Beispiel nicht funktionieren da das Gestell aus TR90 hergestellt ist, das nicht bearbeitet werden kann.

3 eindeutige Anzeichen die Ihnen sagen, wann Sie Ihre Brillenfassung austauschen müssen

  • Farbveränderungen im Material
  • Kleine Risse die sich auf der Oberfläche der Fassung abzeichnen
  • Wenn sich Grünspan auf der Brille absetzt und nicht gereinigt werden kann und die Haut berührt

Wenn die Farbveränderungen des Rahmens tiefer als die Oberfläche gehen ist es in den meisten Fällen an der Zeit, sie zu ersetzen. Sie werden die Farbveränderungen nicht mehr los. Das Polieren des Rahmens wird also keine Wirkung haben. Hinzu kommt das Kunststoffrahmen in der Regel spröder werden, je mehr sie sich im Laufe der Jahre farblich verändern.

In diesem Fall können Sie mit dem Optiker sprechen und sehen, was er oder sie vorschlägt. Wenn es für Ihre Fassung noch Ersatzteile gibt müssen Sie vielleicht nur die Bügelenden austauschen, was oft sogar kostenlos beim Optiker vor Ort gemacht wird. Aber nicht bei allen Fassungen besteht die Möglichkeit nur einzelne Teile der Brille auszutauschen. Wenn Sie sie austauschen müssen kann Ihr Optiker eine alternative Lösung für Ihr Problem finden, wie z.B. die Verwendung einer anderen Art von Fassungsmaterial, das nicht so schnell oxidiert.

Typischerweise ist Titan ein Material das im Vergleich zu einer Kunststofffassung aus Acetat noch länger gut aussieht. Ich habe Fassungen aus Titan gesehen die auch nach zehn Jahren noch toll aussahen. Aber das hängt natürlich stark davon ab, wie Sie die Fassung einsetzen, wie aggressiv Sie schwitzen, welche Materialien und Beschichtungen verwendet werden.

Aber die Informationen über die wir hier bis jetzt gesprochen haben sind nur der langsame Verfall des Rahmens. Es gibt natürlich Anzeichen, wann Sie Ihr Brillengestell sofort ersetzen müssen.

Wenn kleine Risse im Material sichtbar sind ist es nur noch eine Frage der Zeit, wann die Fassung kaputt geht. Natürlich ist es in einem solchen Fall gut die Fassung sofort zu ersetzen, damit Sie nicht das nächste Optikergeschäft aufsuchen und dort Druck machen müssen, um eine Lösung für Sie zu finden.

Ein weiteres Anzeichen ist wenn die Fassung einfach nicht mehr so gut passt. Sie müssen eine perfekte Übereinstimmung zwischen Ihrer Fassung und Ihrer Sehstärke haben. Und wenn Sie Kopfschmerzen, Müdigkeit oder Schwindelgefühle haben sind das Anzeichen für Unwohlsein aufgrund einer schlecht sitzenden Brille.

Das letzte Anzeichen ist, dass die Fassung zu verblassen beginnt und sich die Farbe verändert. Dies geschieht durch die Einwirkung von UV-Licht, das das Material aushärtet und es mit der Zeit ausbleicht. Wenn Sie oft draußen sind können diese Umwelteinflüsse eine große Rolle dabei spielen, wie lange Sie Ihre Brillenfassung behalten können.

Wenn Sie ein neues Gestell für Ihre Brille benötigen gibt es zwei Möglichkeiten: Sie können eine neue Brille kaufen oder sie in einem Optikgeschäft reparieren lassen, wenn sie noch in gutem Zustand ist. Dabei kann der Optiker oft sogar Risse oder einen gebrochenen Rahmen reparieren, was letztlich die günstigere Variante ist. Je nach Material kann der Optiker die Teile zusammenlöten oder kitten, was eine weitere Möglichkeit wäre die Zeit zu verlängern, bis Sie Ihre Brille ersetzen müssen.

Wenn die Reparatur an Ihrer Brille korrekt durchgeführt wurde können Sie sogar den Riss noch sehen. Manchmal wird eine neue Beschichtung aufgetragen und Ihr Gestell sieht aus wie neu. Wenn Sie sich nicht sicher sind ob Ihre Brille noch passt, fragen Sie bei einem Optiker nach oder kaufen Sie einfach eine neue, wenn es lange genug her ist, dass Sie sie das letzte Mal überprüfen ließen.

Ich bin Optiker und empfehle mindestens alle zwölf Monate einen Checkup. Aber ich habe einige Kunden, die häufiger zum Checkup kommen. Der Grund ist, wie gesagt, aggressiver Schweiß oder auch schlechte Erfahrungen mit einem bestimmten Teil des Gestells, das in der Vergangenheit schon ein paar Mal kaputt gegangen ist.

Wenn man mit solchen Problemen zu kämpfen hat nachdem man seine neue Brille erst für ein paar Monate oder Wochen bekommen hat tausche ich das Gestell gerne schnell gegen ein anderes Modell für meinen Kunden aus. So wird der Rest der Zeit, in der die Brille getragen wird, frei von Problemen sein. Normalerweise, wenn das Gestell nagelneu ist und einige Teile am Gestell leicht brechen, werden Sie ständig Probleme damit haben, weil man die Brille dann in die Werkstatt zurückbringen muss damit sie repariert werden kann. Deshalb tausche ich Gestelle schnell aus, wenn Probleme auftauchen und die Brille ziemlich neu ist.

Fazit

Sie sollten Ihre Fassung austauschen, wenn sie schon sehr lange in Gebrauch ist, oder wenn sie nicht mehr richtig passt. Fassungen sind für eine Lebensdauer von etwa vier Jahren ausgelegt, aber einige können je nach Material länger halten als andere. Sie können immer bei einem Optiker nachfragen und sehen, was sie sagen; jeder von ihnen hat Erfahrung damit, wann es der richtige Zeitpunkt ist, eine Fassung zu ersetzen.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas mit Ihrer Brille nicht stimmt, kaufen Sie einfach eine neue, denn das ist auf lange Sicht billiger, als sie ständig reparieren zu lassen. Achten Sie beim Austausch von Fassungen darauf das die, die Sie bekommen, richtig zu passt, damit Sie das nicht in drei bis vier Jahren wieder tun müssen!

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 + zwölf =